Bin ich ein Asozialer Penner ich hole mein Hauptschulabschluss mit 28 nach?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, man hat doch die Möglichkeit diesen nach zu holen. Du kannst doch Stolz auf Dich sein. Du kannst auch noch die mittlere Reife machen und auch Dein Abi, wenn Dir danach ist. Kenne Leute die mit dreißig ihr erste Ausbildung absolviert haben. Es ist doch Deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser spät als nie.

"Asozial" bist du deswegen sicher nicht, denn dafür müsstest du dich gesellschaftsschädigend verhalten oder kein bisschen Wertschätzung für die Gesellschaft oder deine Position in ihr haben. Dass du deinen Hauptschulabschluss nachmachst, zeigt doch gerade, dass du bereit bist, deine Probleme anzupacken und deine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, anstatt wie andere dich gehen zu lassen, zu verwahrlosen und irgendwann zum Problem für die Gesellschaft zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn du 20x sitzengeblieben wärst und mit 28 erst deinen Hauptschulabschluss machst, wärs nicht zum schämen. Das zeigt wenigstens Einsatzbereitschaft, Disziplin und Durchhaltevermögen. Denn welch anderer würde immer wieder nach einer Niederlage aufstehen und weitermachen? Die meisten heulen doch schon wenn sie einmal wiederholen müssen obwohl sie nichteinmal mehr Bundesheer/Zivildienst machen müssen.

Außerdem sollten sich andere Leute viel mehr schämen nämlich beispielsweise Multimillionäre, die eh schon mit dem goldenen Löffel geboren sind aber nichts besseres zu tun haben als Steuern zu hinterziehen. Da ist noch jeder Penner und Hartz 4 Empfänger sozialer als so einer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du mit 28 noch so unwissende Fragen stellt wie z.B. über Michael Schumacher, dann darf man schon annehmen, dass du die letzten Jahre aber auch gar nichts mitgekriegt oder kapiert hast. Total daneben gelebt, rein gar nichts mitgekriegt...

Das lässt Rückschlüsse darauf zu, den Hauptschulabschluss machen zu können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heute nicht alles als asozial angesehen wird von der Gesellschaft. Asozial hat nichts mit der Schulbildung zu tun. Asozial hat auch nichts mit Obdachlosen zu tun. Genauso wenig hat es zu heißen , dass ein Obdachloser keine Bildung genossen hat. Leute die sowas behaupten , die sind asozial. Wenn man weiss was asozial bedeutet , weiss man , dass derzeit 90% der Gesellschaft aus asozialen besteht. Da macht der Audi oder das Louis Vuitton Portemonnaie auch nichts mehr schön :).

Also mach dein Ding , alles in Ordnung. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für asozial 😑
Entspann dich !
Bist du nicht & viel Erfolg 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab die schule auch vor ca 3jahren abgebrochen bin jetzt 19 bin ich asozial ja und kümmert mich das nöp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der beste werdegang ist es nicht, aber deshalb bist du nicht zwangsläufig asozial. Asozialität bedeutet gesellschaftsschädlich zu sein, oder verwahrlost, außerhalb der gesellschaft zu sein. 

"MeinEN" hauptschulabschluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Man sollte sich f+r Bildung nie schämen.

Du solltest stolz sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein bist du nicht weil sich deine Denkweise mittlerweile geaendert hat und das ist sehr, sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunkleszimmer
18.11.2016, 06:10

Mach dich nicht so fertig deshalb

0

Was möchtest Du wissen?