Frage von SaraWarHier, 129

Bin ich dumm, weil ich kein Mathe kann?

Hallo!

Wie mir jetzt schon öfters gesagt wurde, soll ich dumm sein - einfach, weil ich kein Mathe kann. Ja, ich weiß, dass ich eine absolute Katastrophe auf diesem Gebiet bin und es ist eben so, aber heißt das, dass ich automatisch dumm bin?

Ich habe jetzt im Rahmen des Wirtschafts-Unterrichts ziemlich viele Einstellungstests im Internet gemacht bzw machen müssen, die verdächtig nach den IQ-Tests aus eben diesem aussehen. Dabei kam immer heraus, dass ich schlecht in Mathe bin, aber im sprachlichen Bereich eigentlich ganz gut. Trotzdem: Ich bin dumm, unumstößliche Tatsache.

Ist Mathe (und damit meine ich nicht ausschließlich Logik, sondern eher das Rumgerechne mit den Zahlen!) tatsächlich ein Maßstab für Intelligenz und alles andere ist bedeutungslos?

Danke für Antworten!

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Mathe, 68

Hallo,

zumindest Dein Schreibstil hebt sich aus der Masse der üblichen Fragen deutlich heraus - ganz dämlich scheinst Du also nicht zu sein.

Intelligenz hat viele Facetten, von denen mathematisches Verständnis nur eine ist.

Ob und wie gut jemand in Mathe ist, hängt auch ein bißchen davon ab, ob man Spaß an der Sache hat und ob es Lehrer gibt, die einem dieses Fach schmackhaft machen können.

Ich zum Beispiel bin leidlich gut in Mathe - das heißt aber nicht, daß ich unheimlich intelligent bin, sondern das kommt daher, daß mich dieses Gebiet einfach stark interessiert und ich eine Menge Zeit darauf verwende. Wenn ich eine Intelligenzbestie wäre, käme ich mit manchen Aufgaben und Fragestellungen wesentlich schneller zu Potte. Über manches muß ich lange, lange, lange nachdenken. Das tu ich dann aber auch - und so komme ich dann in einigen Fällen auf ein brauchbares Ergebnis, in anderen Fällen auch nicht. Dann muß ich noch länger darüber nachdenken - dann finde ich noch zu ein paar Aufgaben mehr ein Ergebnis. Manches aber schaffe ich einfach nicht; dann laß ich es irgendwann bleiben.

Will sagen: Was Du in Mathe zuwege bringst, hängt auch ein wenig davon ab, wieviel Zeit und Arbeit Du zu investieren bereit bist. Viel wichtiger als ein hoher IQ ist das, was Du aus Deinen Möglichkeiten machst. Konzentriere Dich auf die Dinge, die Du kannst und die Dir Freude machen; versuche hier Deine Fähigkeiten zu verbessern  - dann bringst Du es sicher weiter als jemand mit einem Traum-IQ, der seine Intelligenz nur darauf verwendet, am PC irgendwelche Spiele zu zocken.

Wenn Du Dich wirklich in Mathe verbessern möchtest, fang klein an. Hol Dir leicht faßliche Bücher, sieh Dir Videos zu den Grundlagen an und versuche, diesen kleinen Teil wirklich zu verstehen. Auf dem, was Du verstanden hast - und sei es noch so wenig - kannst Du aufbauen und es bringt Dir mehr, als nur irgendwelche Formeln zu pauken, die Du nicht begriffen hast.

Alles Gute,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Antwort
von Hermione97, 67

Lass dir keine Gehirnwäsche verpassen!

Es spielt keine Rolle, ob man in Mathe gut ist oder nicht. Das hat nichts mit Intelligenz zu tun.
Es ist nunmal so: Jeder Mensch hat seine Stärken. Kein Mensch ist gleich.
Der eine kann Mathe gut, der andere Sprachen, ein anderer ist ein genialer Fussballspieler, wieder ein anderer kann gut Autos reparieren usw.
Jeder ist intelligent in seinem eigenen Bereich.

Was Albert Einstein mal gesagt hat:
Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach
beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes
Leben glauben, dass er dumm ist.


Such also deine Stärken und konzentriere dich darauf, dann wirst du in diesem Bereich glänzen und Erfolg haben! Halte dich nicht mit Dingen auf, die dir von Natur aus nicht liegen/die dich nicht interessieren!

Viel Glück!

Antwort
von Buckykater, 36

iQ test sagen nicht aus wie intelligent man ist.  Sie zeigen nur welche Sachen einem bestimmten Menschen besser iegen und welche nicht.  es gibt noch nicht mal eine einheitliche wissenschaftliche Definition darüber was Intelligenz überhaupt genau ist.  Nur weil die Mathematik nicht liegt bist du nicht automatisch dumm. dir liegen eben andere Dinge besser. Auch muss eine Mathegenie nicht unbedingt klüger als andere sein. Mathe liegt im einfach und er versteht es leicht. 

Antwort
von Anicar, 65

Also ich bin in Mathe relativ gut aber dafür bin ich in Englisch und Französisch eine totale Niete. Anderer seits ist ein Klassenkamerad von mir in Mathe schlechter und dafür in Englisch besser. Mach dir keine Sorgen jeder hat seine Macken.

Antwort
von Schnitzelkraut, 46

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dyskalkulie

Dyskalkulie. Das Äquivalent zu Legasthenie in Mathe.

Leider hilft da nich viel außer aufhören sich selbst kleinzureden ("Das kann ich ja eh nicht") und fleißig üben. Dumm ist man deswegen nicht. Es gibt viele Formen von Intelligenz. Problemlösende Intelligenz, Künstlerische Intelligenz, Soziale Intelligenz... Nur weil Mathe jetzt nicht zu deinen Stärken gehört, heist es nicht, das du dumm seist.

Kommentar von SaraWarHier ,

Ja, der Verdacht auf Dyskalkulie wurde von einem Mathelehrer bzw einem Direktor einer anderen Schule gegenüber meiner Mutter schon geäußert, bekräftigt wird das durch Kommentare in Grundschulzeugnissen wie "Die kann nicht mal bis 20 rechnen!". Leider gingen meine Eltern dem nie nach, weil es sie schlicht nicht interessiert - schon irgendwie traurig.

Antwort
von diebabs7a, 50

Ich denke schon.

Aber...

...es kann auch sein, dass Du dich nie für mathe interessiert hast. Dich nie so sehr damit beschäftigt hast. Dir dann die Übung fehlt.
In dem Fall bist Du schlecht in mathe, aber nicht dumm.

Antwort
von okay1234567, 59

Nein , du bist nicht dumm . Es gibt auch schlaue Leute die schlecht in Mathe sind .

Antwort
von 31415926535, 38

Dann bist du eben nicht gut in Mathe, na und?
Ich selbst finde in Mathe alles total einfach und logisch, bin dafür in Fremdsprachen (Englisch, Spanisch) eine totale Niete. Deshalb ist man doch nicht dumm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten