Frage von zauberfee10, 52

Bin ich dumm oder was ist das Problem?

Ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass ich denke dumm zu sein. Insgeheim weiß ich, dass ich es nicht bin. Ich habe trotz großer Selbstzweifel etwas aus meinem Leben gemacht und sowohl mein Fachabi als auch meine Ausbildung mit sehr gutem Notenschnitt erreicht. Dennoch stehe ich momentan an einem Punkt an dem ich sehr wenig von meinen Fähigkeiten halte! Zwar stehe ich im Berufsleben, kann aber aufgrund meiner ausgeprägten Angst vor Neuem und der Angst Fehler zu machen nicht zeigen was ich kann. Im Beruf bin ich komplett eingeschüchtert. Das äußert sich in einer schlechten Aussprache d.h. dass ich mich während des Sprechens so sehr kontrolliere, dass ich mich dauernd verspreche. Außerdem verstehe ich Dinge, die mir erklärt werden nur sehr schwer weil ich vor lauter Angst blockiere und nicht mehr zuhöre. Manchmal verstehe ich Dinge aber auch einfach so nicht, weil es mein Hirn scheinbar nicht hergibt. Ich brauche dann einfach länger, um es zu verstehen. Diese Dinge geben mir die Bestätigung dumm zu sein und wie soll man denn da Selbstvertrauen aufbauen? Ich frage mich ob ich jemals beruflich glücklich sein werde, da mir meine Angst und meine Meinung nicht logisch Denken zu können einen Strich durch die Rechnung machen. Vielleicht bin ich auch falsch im Büro? Oder meine Angst lässt mich das denken... Kennt jemand diese Probleme und konnte sie überwinden?

Antwort
von pingu72, 7

Ich kenne das, da ich früher genauso war.. Das Problem ist: je ängstlicher oder vorsichtiger du bist, desto eher passieren Fehler! Weil du so sehr mit deinen Ängsten beschäftigt bist, daß du dich nicht konzentrieren kannst, nicht richtig zuhörst und dich versprichst. Aber wovor hast du Angst? Selbst wenn du was falsch machst, das ist menschlich, völlig normal und niemand wird dir deswegen den Kopf abreißen! Genau das habe ich mir irgendwann gedacht! Was soll's? Ich nehme zB vieles mit Humor, das hilft nicht nur mir selbst, sondern bringt mein Umfeld zum Lachen, wodurch der "Fehler" längst nicht mehr so schlimm ist! Oder ich stehe dazu, gebe es zu, entschuldige mich und mache es wieder gut. Dann ist das Thema erledigt!  Beobachte doch mal dein Umfeld: deine Kollegen und selbst dein/e Chef/in sind garantiert auch mal "neben der Spur" und machen Fehler! Du bist ein Mensch und keine Maschine - selbst die sind nicht Fehlerfrei. Und mal ehrlich, "perfekt" ist niemand, das wäre auch langweilig...

Kommentar von zauberfee10 ,

Du hast vollkommen recht, dass es eigentlich ja nicht schlimm ist einen Fehler zu machen. Trotzdem verkrampfe ich ständig. Ich merke immer wieder dass ich durch meine Angst und meinen Perfektionismus erst recht Fehler mache und das ärgert mich aber trotz allem macht es mich noch unsicherer. Ich will beruflich einfach erfolgreich sein aber ich tu mich so schwer

Kommentar von pingu72 ,

Perfektionismus? Warum muss denn alles perfekt sein? Ich meine ein Kleid zB kann traumhaft schön sein, auch wenn die Nähte nicht perfekt sitzen... das würde wahrscheinlich kein Mensch bemerken! Warum machst du dir das Leben unnötig schwer, wenn es doch so einfach und trotzdem schön sein kann?

Antwort
von konstanze85, 12

Du hast nur noch nicht die richtige Strategie gefunden, wie Du am besten lernst, nervosität, Angst vor dem Versagen, Neues, das alles erschwert JEDEM Menschen das Lernen, also ganz normal.

Dumm kannst Du gar nicht sein:)

Versuch es doch mal mit autogenem Training.

Und: Wie läuft es denn privat bei Dir? Wen man ein gutes Privatleben hat, Spaß, Freude, Ausgelassenheit, dann erleichtert das einem alles im Leben und gibt gehörig Aufschwung, das Gefühl geliebt zu werden, gute Freunde zu haben, in seiner Freizeit schöne Dinge unternehmen zu können, das ist die beste Basis,umauch im Berufsleben erfolgreich zu sein:)

Kommentar von zauberfee10 ,

Danke für deine Antwort. In meinem Privatleben läuft es gut und ich bekomme auch bezogen auf meine Probleme sehr viel Zuspruch von meiner Familie, meinem Mann und Freunden. Sie machen mir immer wieder klar dass ich ein kluges Mädchen bin und das Leben zu schön für unnötig selbst produzierte Sorgen ist. Ich erkenne das alles auch kann es aber selbst nicht umsetzen und das ärgert mich. Ich bin schon immer sehr sensibel und mache mir wegen allem einen Kopf.

Antwort
von DrunkenOwl, 15

Wenn du neu bist, ist das ganz normal, sollte sich das aber über Monate ziehen, so würde ich dir raten in eine Anti-Stress Therapie oder so ähnlich zu gehen, oder halt auch zu einem Fachmann (ich kenn mich da nicht so aus). Und sprich doch mit deinen Mitarbeitern, wenn du etwas nicht verstehst, die können dir bestimmt helfen und niemand wird dir gleich den Kopf abreißen ;).

Antwort
von tachyonbaby, 7

Mach mal eine Heilfastenkur. Du wirst nach ein paar Tagen das Gefühl haben, als hätte man Dir den Nebel aus dem Hirn gezogen.

Sobald Du dieses Aha-Erlebnis hattest, wirst Du automatisch auf Deine Ernährung achten und bestimmte Stoffe einfach nicht mehr zu Dir nehmen, weil Du dann selber merkst, wie augenblicklich das Denken unklar wird (z.B. bei Alkohol-Genuß!)

Das Gefühl zu haben, nicht richtig denken zu können hat unglaublich viel mit unserer Nahrung zu tun. Wir müllen uns selber zu.

Wenn Du dann näher bei Dir selbst bist, vielleicht mit Yoga, Autogenem Training, Tai Chi oder regelmäßiger Meditation begonnen hast, wirst Du auch innere Selbstsicherheit erlangen. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, daß dieser Weg tatsächlich funktioniert und zwar innerhalb weniger Wochen.

Antwort
von blackydog1, 14

Wenn du dieses Gefühl nicht los wirst, obwohl ich aufgrund deiner Frage nicht glaube dass das bei dir zutrifft, da dumme Menschen selbst nicht wissen dumm zu sein oder sie es selbst nicht eingestehen wollen, dann könntest du dein Wissen rauf kurbeln in dem du zum Beispiel zahlreiche Dokus zum Thema Politik oder Geschichte schauen oder ein paar Sachbücher lesen die dich interessieren.

Auch Bücher die dir helfen dein Selbstbewusstsein zu stärken können dir bei deinem Problem helfen. Das funktioniert sogar wenn du nur das Gefühl hast dumm zu sein und zudem auch noch Mangel an Intelligenz hast, was ich wie bereits erwähnt nicht glaube.

Hoffe ich konnte dir helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten