Frage von gulfem, 68

Bin ich doch schwanger? Was meint die Ärztin?

Hallo liebes gute Frage Team,
erstmal zu mir, ich bin 26 und habe momentan keinen Stress als Vorinfo.
Ich war Montag beim Frauenarzt weil mir in den letzten Tagen morgens sehr schlecht war. Dieser hat einen Ultraschall von meinem Unterbauch gemacht und hat gesagt das sich die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut hat. Und hat mich gefragt ob ich meine Menstruation denn bekommen habe. Diese hatte ich pünktlich am Donnerstag davor bekommen.. Und hatte sie bis Montag. Am Montag noch ganz leicht. Daraufhin hat sie Ärztin sofort einen Schwangerschaftstest gemacht, der negativ ausgefallen ist. Jedoch wollte sie mich in 4 Wochen wieder sehen? Warum? Mir ist leider immer noch sehr schlecht und ich hab das Gefühl ich müsse mich übergeben, übergeben habe ich mich noch nicht aber 'gewürkt' . Heute habe ich leichte Schmierblutungen gehabt,obwohl meine Menstruation ja schon seit Donnerstag vorbei ist.
Nun meine Fragen: kann es sein, dass ich schwanger bin, obwohl der Test negativ war? Warum hat sich die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut? Und warum möchte Sie mich in 4 Wochen wiedersehen?vielen Dank!!
LG Katherina

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo gulfem,

Schau mal bitte hier:
Angst Frauen

Antwort
von Chumacera, 28

Nun meine Fragen: kann es sein, dass ich schwanger bin, obwohl der Test
negativ war? Warum hat sich die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut? Und
warum möchte Sie mich in 4 Wochen wiedersehen?

Diese Fragen hättest du eigentlich alle deiner Frauenärztin stellen können... Hätte ich zumindest gemacht, wenn sie mich mit so einer Diagnose konfrontiert hätte.

Deine Übelkeit kann auf jeden Fall nichts mit einer möglichen Schwangerschaft zu tun haben, denn Übelkeit tritt als Schwangerschaftsbeschwerde erst nach ein paar Wochen auf, nicht schon während der Frühschwangerschaft.

Könntest du denn überhaupt schwanger sein? Ich meine, hattest du überhaupt Sex, (vermeintlich) geschützten oder ungeschützten?

Zwischenblutungen können alle möglichen Ursachen haben...  

Möglicherweise bildet sich eine Gebärmutterzyste?

Aber das sind alles Fragen, die du deiner Frauenärztin hättest stellen können... Wir können jetzt hier auch nur orakeln. Aber in vier Wochen klärt sich ja alles auf, dann weißt du, was genau los ist.

Antwort
von Menuett, 38

Um zu schauen, ob das mit der Gebärmutterschleimhaut weiter so läuft.

Das dürfte nix Schlimmes sein, Unregelmäßigkeiten kommen vor.

Antwort
von chongzi, 19

Fragen über Fragen, stell sie lieber der Ärztin. Ferndiagnosen sind nicht so wirklich sinnvoll. Zumal hier auch nicht das GuteFrage Team antwortet, sondern die Community. Die Chance, dass du hier einen Gynäkologen erwischt, der sich dann auch noch zutraut eine Ferndiagnose zu stellen, tendieren gegen 0. 

Ist nich unüblich Beschwerden nach einiger Zeit noch mal abklären zu lassen, nicht nur beim Frauenarzt, auch beim Urologen, Gastroenterologen, Orthopäden, .. etc

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community