Frage von Zuckerstange111, 115

Bin ich die einzige, die kein Snapchat, Facebook und Co. braucht?

Servus! Warum haben heutzutage immer mehr Jugendliche den Drang, auf möglichst vielen Social-Media-Plattformen angemeldet zu sein? Kurz zu mir: Ich bin 19, w, und besitze weder Facebook, Snapchat, Instagram oder Twitter. Ich benutze lediglich Skype und Whatsapp. Mich nerven die ganzen Leute mit ihren ach so aufregenden Snapchat-Stories und ihren Instagram Followern. Mich lässt dieser Drang, der Außenwelt von meinem Leben zu erzählen, einfach kalt. In meinen Augen sind diese ganzen Apps sowieso komplett unnötig. Was meint ihr dazu? Seid ihr auch solche Junkies?

Antwort
von mysunrise, 66

Nein, ich benutze weder Facebook, noch Snapchat, weil ich es einfach übertrieben finde und ich es nicht brauche

Antwort
von JohnnyAppleseed, 31

Außer Instagram habe ich nichts von deiner Aufzählung und da bin ich nicht mal Aktiv. Instagram hatte ich mir nur geladen, weil ich in einer App nur dann die Foto-Filter freigeschaltet bekam.

Antwort
von ZeroGarmadon, 53

Teilweise gibt es solche Leute, mir reicht auch WhatsApp uns Skype, man muss nicht jedem seine Welt zeigen und nur weil relativ viele Menschen solche Plattformen nutzen, sollte man nicht auf den gleichen Zug aufspringen, ich finde also deine Situation vollkommen verständlich.

Antwort
von Aikidosan, 41

Ich bin auch weder bei Facebook, Twitter und co. Weil ich einfach kein Interesse daran habe.

Teilweise gibt es auch Leute die richtig erstaunt sind das man sich nicht in solchen Foren aufhält. Mich haben damals junge Erwachsene vom Tierschutzverein angesprochen wegen Geld Spenden und so. Da hat dann einer von ihnen gefragt ob ich bei Twitter oder Facebook oder sonst wo bin. Als ich immer verneinte, war er richtig erstaunt und wollte mich ausquetschen warum ich mich nicht dort aufhalte und meinte auch, da ist doch heute jeder.

Da sagte ich nur: ich aber nicht.

Das wahr mir dann zu blöd und sagte das ich jetzt weiter gehen muss weil ich noch Dinge erledigen will.

Nur so eine kleine Story nebenbei das ich einfach mal Erzählen müsste! 😅

Mich erstaunt es das Leute erstaunt sind das man nirgendwo ist. 😮

Antwort
von user6363, 54

Nein, ich bleib real mit Briefen. Hab ne richtige Briefbeziehung mit der GEZ und Ausländerbehörde.

Antwort
von MuscleMind, 50

Hey, freut mich mal auf einen gleichgesinnten zu stoßen.
Habe auch weder Snapchat noch Facebook, Instagram oder weiss der Geier was:).
Seit 2 Jahren habe ich kein Facebook mehr und ich genieße die Zeit ohne diese Plattformen:))

Du bist nicht alleine ;))

Liebe Grüße, musclemind

Antwort
von Kriestie, 30

Nein, es gibt viele Jugendliche, die sich nicht mehr bei Facebook und Co anmelden. 

Antwort
von 123Nephthys, 18

Ich bin (gottseidank) auch frei von Facebook, snapchat und Co.

Das heißt nicht, dass ich ein Freund der Realität bin. Im Gegenteil. 

Ich denke, bei vielen ist es der klägliche Versuch ihr verdammt langweiliges Leben irgendwie spannend aussehen zu lassen. Nennen sich verrückt und sind doch alle gleich und öde...auswechselbare Personen..Wie Zombies, nur in uncool.

Antwort
von jule2204, 27

Ich habe das auch alles nicht und kann trotzdem mit anderen kommunizieren.

Antwort
von Neutralis, 54

Snapchat zum Sexting und WhatsApp für Freunde. Der rest nicht.

Antwort
von minaray1403, 11

Facebook und einige Snapchatfunktionen (außer die Filter) sind wirklich unnötig, auch für mich. Den Rest habe ich aber ein Junkie bin ich nicht. Hab noch anderes zu tun, als mich da 24/7 aufzuhalten.
Nur was hat dir die Frage gebracht?

Antwort
von Zeitmeister57, 31

Ich lebe ein reales Leben. Mein Handy ist 10 Jahre alt. Ich muss mein Essen nicht ständig fotografieren und der Welt mitteilen, dass ich die Frisur von irgendeinem Pseudo-Star gaaanz toll finde.

Also tickst Du meines Erachtens offensichtlich einigermassen richtig ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community