Frage von Schmeilie, 128

Bin ich die einzige, die den neuen Teil von Harry Potter noch nicht gelesen hat?

Ich bin riesiger Fan von Harry Potter, ich habe die Bücher schon gefühlte tausend mal gelesen und sie packen mich jedes Mal wieder, ich finde es jedes mal wieder faszinierend, sich das alles auszudenken und bin jedes mal wieder begeistert von der Geschichte.

Trotzdem traue ich mich nicht den neu rausgekommenen Teil zu lesen.

Meine Hauptgründe sind nämlich, dass sich doch bei Harry Potter immer alles um die Zahl 7 gedreht hat, oder? 7 beabsichtigte Horkruxe, 7 Bücher, 7 Stockwerke in Hogwarts... Es war doch immer die magische Zahl 7 und jetzt kommt ein 8. Teil raus?! In meinen Augen passt das nicht in die Story.

Der nächste Punkt ist, dass es ja noch nicht mal von J.K. Rowling geschrieben ist, und ich das immer kritisch finde, wenn andere Autoren eine Geschichte fortführen, da es ja eben doch irgendwie anders ist...

Ein weiterer Punkt ist, dass der 7. Teil ja mit den Worten "Alles war gut" endet, was ich persönlich einen tollen Schluss fand, der diese gigantische, verwickelte Geschichte zu einem Ende gebracht hat. Kann man dieses Ende wieder aufreißen? Kann man diese, meiner Meinung nach, fast schon phänomenal simplen Worte "Alles war gut" mit einem neuen Abenteuer zerreißen? (Nur zur Info, ich habe mir die Zusammenfassung noch nicht durchgelesen, kann also sein, dass ich eigentlich zu schlecht vorbereitet bin für diese Frage. Sorry.)

Wie auch immer, diese drei Hauptgründe sind für mich recht Ausschlag gebend und ich bin wirklich unschlüssig ob ich das neue Buch wirklich lesen soll.

Wie gesagt, ich bin großer Fan, habe mir die Inhaltszusammenfassung noch nicht durchgelesen und es kann ja wirklich sein, dass das Buch gut ist!

Aber lohnt es sich wirklich? Ist es nicht besser, die Geschichte mit dem siebten Teil enden zu lassen und so im Herzen zu behalten?

Ich würde mich über eure Antworten freuen, aber da ich es ja vielleicht doch noch lese, BITTE NICHT SPOILERN!!

Danke :)

Antwort
von WithoutName852, 26

Wenn du kannst, lies es nicht! Ich finde es schrecklich... vieles, was wir in den vorherigen Büchern erfahren haben, wird über den Haufen geworfen!

Liegt daran, dass das Buch nicht von Rowling ist, sondern von irgendeinem Theaterfritzen... es ist unrealistisch und sehr auf Fans ausgelegt!

Es wirkt daher extrem wie eine Fanfiction...

Gleichzeitig sollten wir aber auch realistisch sein: du wirst nicht drum herum kommen, davon zu erfahren! Alle lesen es, alle diskutieren darüber und alle Wikieinträge werden geändert und mit (in meinen Augen falschen) Informationen zugeballert...

Früher oder später solltest du es dir halt mal ausleihen. Ganz ehrlich: allein wegen dieser Geldgeilheit würde ich das Buch nicht kaufen und verweigern!!! Leih es dir, kauf es billig auf eBay. Viele verkaufen es nämlich schon...

Du solltest es gelesen haben, aber erwarte nicht zu viel liebe zum Detail! Es ist halt gefühlt eine Fanfiction...

Kommentar von Schmeilie ,

Okay danke!

Antwort
von Janix16, 54

Diese Entscheidung liegt bei dir.

Allerdings glaube ich, dass J.K. Rowling an dem Stück mitgeschrieben hat und es somit nicht ganz von einem neuen Autor ist. Es ist von ihr abgesegnet und sie selbst findet es toll. Also darum musst du dir keine Sorgen machen.

Ich selbst habe es gelesen und finde es super. Es hält spannende und überraschende Fakten bereit.

Dennoch musst du selbst entscheiden, ob du es lesen möchtest oder nicht.

Kommentar von Schmeilie ,

Okay, danke schonmal :)

Kommentar von WithoutName852 ,

Fakten würde ich es nicht nennen...

Rowling hat mir Ideen beigesteuert aber nichts geschrieben.

Sie MUSS sagen, es sei toll (die Aufführung soll auch wirklich großartig sein! Aber die Story bleibt Murks!). Aber sie hat die Rechte abgetreten und tjoa... so is das halt.

Antwort
von Dahika, 46

Ich habe dieses Buch auch nicht gelesen. Es interessiert mich auch nicht besonders. ERstens weil es kein Roman ist, sondern ein Theaterstück. Theaterstücke kann man aber nicht lesen, die muss man auf der Bühne erleben. Das Theaterstück im Buch ist ja nur sozusagen das Skelett. Die Schauspieler erst fügen das Fleisch hinzu.

Dann ist das Buch gar nicht von Rowling

Und der Inhalt, den ich grob kenne, erinnert mich mehr an eine miese Fanfiction, so dass ich bis jetzt kein Verlangen habe, das Buch zu lesen.

Kommentar von Schmeilie ,

Danke. 

Und schöne Beschreibung, dass das Skript eines Theaterstückes nur das Skelett ist, und die Schauspieler das Fleisch... :)

Kommentar von WithoutName852 ,

Dem stimme ich zu. :)
Trotzdem sollte der Plot (also Story, Handlungsstrang, etc) zumindest Sinn ergeben...

Es soll im Theater gut wirken, ändert nix daran, dass die Story ne schlechte Fanfiction ist 😓

Antwort
von Bogart22, 4

Meiner Meinung nach ergibt die Geschichte nicht soviel Sinn. Da manche Inhalte zum Teil eigentlich nicht möglich sind

Antwort
von Flimmervielfalt, 29

Ich habe zwei Anläufe gebraucht, um Harry Potter zu lesen. Beim ersten Mal bin ich im fünften Band versackt. Dann habe ichs Jahre später von vorne gelesen, nur um im siebten Band keinen Bock mehr zu haben und dann kurz vor Ende das Ganze zu beenden. Der Kauf des achten Bands würde voraussetzen, dass ich schon wieder alles von vorne lesen muss. Ich glaube, darauf habe ich nicht wirklich Bock.

Antwort
von Woelfin1, 47

Mir kommt das Machwerk auch nicht ins Haus.

Es ist nicht von JKR-es basiert lediglich auf ihr geistiges Eigentum,wie zig Tausend andere FanFictions,die es im Netz gibt.

Die Geschichte ist an den Haaren herbei gezogen,es tauchen Personen auf,die es anhand der original-Büchern nie geben dürfte.Das es sie gibt,wird krampfhaft irgendwie erklärt.

Es mag zwar im Theater mit all den Special Effects wirken,aber die reine Story passt nicht zu den Büchern 1-7 und zu allem,was JKR im nachhinein noch dazu geschrieben und erklärt hat (Zeitumkehrer).

Man kann das Skript  übrigens auch schon bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen für einen Bruchteil an € ersteigern/kaufen.

Also es mehr wie einmal lesen,bzw,es in den Schrank zu den anderen Büchern zu stellen,lohnt wohl nicht.

Kommentar von Schmeilie ,

Okay, danke. Hast du es gelesen? Ich nehm's mal an...

Kommentar von Woelfin1 ,

Nein,ich habe es nicht gelesen,aber es gibt im Netz zig Zusammenfassungen des Skripts und das zu lesen reicht mir.

Harry Potter und die Magische Welt wird von Warner Brothers ausgepresst wie eine Zitrone.

Seit ein paar Tagen ist Bekannt,das "Phantastische Tierwesen" jetzt in 5 !!! Folgen in die Kinos kommt,nicht nur als Triologie,wie bis jetzt angenommen.

Irgendwie verliere ich immer mehr meinen Respekt vor JKR.

Kommentar von WithoutName852 ,

Ach Woelfin1... hätte wissen müssen dass der Text von dir ist!

Schreibst mal wieder aus der Seele! :D

@Schmeilie hab das Skript auf englisch begonnen und sehr schnell so "Kleinigkeiten" bemerkt, die irgendwie "komisch"/nicht wie von Rowling waren... na gut, man stört sich nicht dran... aber mit der Zeit wird es immer abstruser und wie Woelfin schon schrieb: die "Fakten" aus dem Theaterstück passen nicht zur original Handlung!

Sagen wir mal so: wäre Moody wieder aufgetaucht und hätte gesagt "Hallo! Ich bin im Kampf gegen Voldemort nur vom Besen gefallen und hab mich dem Rest des 7. Bandes im Untergrund rum getrieben und tot gespielt!" wäre das realistischer als das im Skript!!!

Kommentar von Woelfin1 ,

Herrlich ausgedrückt !!!!!!! Ein "Ohnegleichen" dafür ;) 

Antwort
von Yamato1001, 26

Hey

Ich habe begonnen das Buch in der Originalsprache zu lesen. Ich bin nun bei Seite 40 - und ich finde es (bis jetzt) einfach nur grässlich. (und das als absoluter HP-Fan)
Ich hoffe es wird noch besser.

Lg

Yamato

Kommentar von WithoutName852 ,

Nein, wird es nicht.

Antwort
von lillipop2097, 18

Also ich habe ihn sofort bestellt als bekannt wurde dass er auf deutsch rauskam und ihn noch mehr aus den Händen gelegt als er ankam, bis ich ihn durch hatte. Klingt etwas übertrieben aber genauso war es haha :)) ist zwar nicht sooo doll wie Heiligtümer des Todes oder die anderen aber trotzdem lesenswert;) LG lillipop

Kommentar von lillipop2097 ,

aber falls du mehr von der Zauberwelt willst empfehle ich es dir en paar zusätzliche infos über die Zukunft der Leute sund schon drinne;)

Kommentar von Schmeilie ,

Okay danke.

Antwort
von Birnenkissen, 29

Ich habe das Buch an einem tag durch gehabt 

Ich finde es sehr schön und mir gefiel es wirklich gut 

Ich kann es schon empfehlen

Aber es liegt bei dir ob du es ließt oder nicht ich persönlich finde es nicht schlimm das es als Theater geschrieben wurde da ich mir das sehr gut vorstellen kann ( liegt wahrscheinlich daran das ich eine blühende Fantasie habe) 

Lg

Kommentar von Schmeilie ,

Dass es ein Theaterstück ist, ist auch nicht das Problem bei mir, sondern die Gründe die ich oben genannt habe ;) Aber danke.

Antwort
von priesterlein, 54

Das Schloss hat nicht nur sieben Etagen, es hat mehr als sieben Treppen, die 7 als roter Faden ist eher Einbildung. Aber da es keinen Zwang zum lesen gibt: egal, ob du es liest.

Kommentar von Schmeilie ,

Ja, natürlich gibt es mehr als sieben Treppen, aber glaub mir, es gibt viele Häuser, die mehr Treppen als Stockwerke haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community