Frage von Cloud1989, 44

Bin ich der Grund für die Streitigkeiten in der Beziehung oder doch Sie?

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen... **Ich**** (männlich 27 Jahre) und **Sie**** (24 Jahre)

Wir führen seid 2 Jahren eine Beziehung und anfangs lief auch alles super, man war frisch verliebt und hatte keine Probleme. Nur das Jahr 2015 fing für meine Freundin schon nicht gut an, sie hatte einen befristeten Arbeitsvertrag und gehofft er würde verlängert, doch dem war nicht so... Darüber war sie sehr enttäuscht weil die Stelle echt super war, sie hat dann aber ziemlich schnell eine neue Stelle gefunden. Nur hier stellte sich nach kurzer Zeit heraus, dass der Chef ein totales Arsc..... ist und sie hier niemals glücklich im Job wird, ich habe ihr dann auch sofort geraten sich weiter zu bewerben. Sie war zu der Zeit oft schlecht gelaunt und total am Boden zerstört, weil er sie so fertig macht auf der Arbeit. Ich musste dann abends so einiges über mich ergehen lassen, alles was sich bei ihr so über den Tag angestaut hatte. Das war oft nicht leicht für mich, weil ich immer für sie da bin wenn sie mich braucht, ich habe sie getröstet und ihr Mut zugesprochen und Ihr gesagt das ich sie in allem unterstütze. Dann hat sie nebenbei noch eine Weiterbildung gemacht wofür sie lernen musste und ich ihr auch meine Hilfe angeboten habe. Sie hat teilweise Sachen nicht verstanden oder Sie hatte keine lust zu lernen, was sie im Endeffekt selbst gestört hat und ihre Laune wieder total im Keller war... Habe dann versucht mich in die Sachen aus der Fachschule einzulesen, damit ich es ihr vielleicht erklären könne damit sie nicht so mies drauf ist. Sie war mir dafür auch dankbar nur wenn es mal nicht so klappt wie sie es sich wünscht oder vorstellt habe ich den Eindruck lässt sie alles an mir aus, obwohl ich ihr doch nur helfen möchte und das zieht mich im Moment ganz schön runter. Die Fachschule ist auch jetzt vorbei und sie hat eine neue Stelle bei der sie sich wohl fühlt, aber ich habe das Gefühl das es nicht besser wird. Mit ihr habe ich auch schon oft darüber gesprochen, aber es ändert sich nichts.

Bin mir jetzt nicht sicher ob es vielleicht an mir liegt, weil ich bin ein emotionaler Typ und ich nehme mir teilweise Sachen sehr zu Herzen wenn sie schlecht drauf ist oder etwas zu mir sagt oder mich böse anguckt... Wir hatten in diesem Jahr auch öfters mal Streit dadurch wie sie drauf war, aber hätte ich diesen Streit vermeiden können wenn ich mir ihre Launen nicht immer so zu Herzen nehmen würde???

Ich bin einfach nur ratlos wie es weiter gehen soll... Muss Ich mich ändern damit wir wieder glücklich werden?

Danke euch schonmal für eure Hilfe :-)

Antwort
von cmenc, 23

Hey,
Dass deine Freundin nicht immer die Beste Laune hatte, ist verständlich und dass sie das ungewollt auch ein wenig an dir auslässt ist auch normal, denn bei dir kann sie endlich die Maske abnehmen und ihren Frust freien Lauf lassen und mit dir ehrlich darüber reden bzw sich alles von der Seele reden.. Jeder Mensch durchlebt Phasen in denen es ihm nicht so gut geht und da muss jeder Beziehungspartner mal durch und dem anderen trotz allem beistehen denn das macht eine funktionierende Beziehung erst aus

Es wäre nicht nur für deine Beziehung sondern auch für DICH besser dir nicht immer alles so sehr zu Herzen zu nehmen

Jeder Mensch hat mal seine 5 Minuten, in denen er Dinge sagt die er gar nicht meint oder einfach mal schlechte Laune hat
Wenn du diese 5 Minuten jedes mal ernst nimmst, kommst du nicht weiter und das wirkt sich dann schlecht auf dich, als auch auf den anderen aus

Das Jahr ist jetzt fast rum, und dieses Jahr war für deine Freundin nicht leicht. Rede mit ihr und schau ob 2016 besser läuft, wenn ihr Stress ablässt und falls sie immer noch komisch ist, dann rede mit ihr und im schlimmsten Fall eine kleine Pause vorschlagen, damit sie aufwacht und merkt dass es dich wirklich stört

Viel Glück !!!

Antwort
von LisaLieschen, 12

Also vorerst: An Streitigkeiten sind immer zwei Menschen schuld. Es liegt also weder komplett an dir und auch nicht an ihr. Wenn du nicht so emotional wärst, würdest du dir das alles nicht so zu Herzen nehmen und es gäbe keinen Streit. Wenn sie nicht den ganzen Stress an dir rauslassen würde, dann gebe es die Situation gar nicht.
Ihr scheint ein tolles Paar zu sein und versucht alles Mögliche zu klären, indem ihr darüber redet. Das ist gut. Allerdings weiß ich nicht, hast du deiner Freundin auch genau das erzählt, was du hier geschrieben hast? Vielleicht würde das auch etwas bringen, denn möglicherweise weiß sie von deiner Frage hier nichts und in einer Beziehung sollte man immer ehrlich sein. Wenn es auf Dauer nichts bringt, sie immer nur schlecht gelaunt ist, auch in deiner Umgebung und nicht glücklich ist doch zu sehen und alles immer nur in einer Streiterei endet, muss man sich natürlich irgendwann die Frage stellen zu was das auf Dauer weiter führt und ob man sich dann nicht lieber trennen sollte. Aber überstürze nichts, rede weiter mit ihr, rede über deine Gefühle und lass sie über ihre Gefühle reden. Reden ist in einer Beziehung wie ein Heilmittel, es bewirkt etwas und es ist viel besser, als alle Probleme in sich hineinzufressen und fremden Leuten anzuvertrauen.
Allerdings viel Glück und liebe Grüße
Lisa

Antwort
von tarrega9713, 8

Es ist nicht so leicht zu sagen, wer von euch Schuld ist, und das sollte auch nicht das Ziel sein. Generell sind immer beide in gewissem Maß an einem Streit Schuld.

Wie habt ihr denn über das Problem bisher gesprochen? 

Habt ihr euch in aller Ruhe ausgesprochen, eure Ansichten dem anderen erläutert und nach Lösungen gesucht?
Oder habt ihr euch angeschrien und Vorwürfe gemacht?

In einem solchen Gespräch ist es wichtig, nicht zu sagen

"Du hast das und das gemacht"

sondern

"Ich habe mich schlecht gefühlt, als du das und das gemacht hast, weil ich das Gefühl hatte, dass du die angestaute Wut an mir auslässt"

Erkläre also deine Gefühle ohne Vorwürfe, und wenn ihr merkt, es dreht sich nur noch im Kreis, sucht nach Lösungen!

Damit ist nicht gemeint "Du sollst dich ändern", sondern eher:

"Ich könnte dich in Zukunft direkt darauf hinweisen, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, und dann sprechen wir sofort darüber und klären das Missverständnis! Von dir wünsche ich mir, dass du dies und dies tust, wäre das eine Idee?"

Nur so kann man langfristig gesehen etwas an der Situation ändern.

Ich wünsche euch viel Erfolg dabei.

Antwort
von realistir, 4

ich sage jetzt einfach mal scherzhaft ihr passt ideal zusammen ;-)
Du bist genau so doof wie sie ;-)

Wenn so ein Chef so ein A...loch ist sollte man das dem Herrn mal bewusster machen, anstatt sich aufzuregen ;-) Aber kneifen, ärgern traurig sein ist sooooo viel einfacher, gell.

Wenn einer meiner Chefs kein Vorbild war, ließ ich den das merken;-) Notfalls mit glasklarer Ansprache was man normalerweise von einem Chef an vorbildlicher Art zu erwarten hätte und ob sich so ein Chef in seiner Haut und destruktiven Art wohl fühlt. Oft lernt dann ein Chef ein bissel was, vor allem wenn man sich traut manches geschickt anzusprechen ;-)

Ein Chef müsste kapieren können, gute Arbeit kann ein Chef nur in einem guten, gesunden Betriebsklima erwarten! Also sollte ein Chef auch in der Lage sein, solcherlei zu ermöglichen, zu inszenieren!

Ihr Zwei kneift aber lieber anstatt euch zusammen zu tun und Lösungen für dies und das zu suchen und nach dem Motto gemeinsam sind wir stark, zu realisieren.

Antwort
von miezepussi, 11

Also erst mal vorneweg: Zum Streit gehören immer 2 Personen. Einer alleine kann sich nicht streiten. Und einer alleine ist nie schuld, es liegt immer an beiden.

Deine Schilderung hört sich für mich sehr schlüssig an. Als wäre "Sie" Schuld. Aber leider kenne ich nur Deine Version. Vielleicht sieht das aus Ihrer Sicht doch irgendwie anders aus. Das weiß ich nicht und kann es nicht beurteilen.

Jetzt zum eigentlichen Rat: Deine Freundin ist wie sie ist. Du kannst sie nicht ändern. Nur sie kann sich ändern, wenn sie es will. Und das ist nun die Frage: Will sie sich ändern? Wenn sie das nicht will, musst Du eine Entscheidung fällen: Willst Du so mit ihr Leben oder lieber ohne sie?

Du siehst, es ist völlig egal, wer Schuld ist. Du musst nur wissen was Du willst. Mit dieser Person, so wie sie ist, zusammen leben oder eben nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community