Frage von CheepCheep2k, 58

Bin ich der Einzige der zwischen 5 und 7 Uhr morgens schlafen geht und bis 13/14 Uhr schläft und ist das schädlich für den Körper?

Antwort
von Achwasweissich, 14

Du bist sicher nicht der Einzige. der Schlafrhythmus ist bei uns auch etwas verdreht weil mein Mann zu 99% im Spätdienst arbeitet und erst irgendwann zwischen 1.00h und 3.30h nach Hause kommt. dafür ist bei uns 11.00h eine ganz normale Frühstückszeit, auch am WE^^ So lange du genug schläfst ist es egal wann du es tust, mir als Nachteule gehts so wie es jetzt ist zum erstenmal seit der Einschulung richtig gut weil ich endlich mehr als 5-6 Stunden Schlaf pro Nacht bekomme :)

Antwort
von Etnirp, 27

Bist sicher nicht der einzige. Schädlich wirds nur wenn du deine benötigten Stunden an Schlaf nicht mehr bekommst.

Antwort
von tbcob, 39

Schädlich ist in unserer Zeit doch alles, mich würde es viel mehr stören den halben Tag zu verpassen! ;)

Kommentar von CheepCheep2k ,

Ich bin eher ein Nachtmensch ;)

Antwort
von Flintsch, 13

Ich weiss nicht, ob du der "Einzigste" bist, da ich den Begriff "Einzigste" nicht kenne, weil er nicht existiert.

Wenn du aber fragst, ob du der Einzige" bist, dann mit Sicherheit nein. Wenn du dich auf diesen Schlafrhythmus eingestellt hast, ist daran nichts schädlich.

Antwort
von TorDerSchatten, 18

ein normal arbeitender Mensch kann da nicht mithalten.

Antwort
von TechnikFreak66, 23

Eigentlich nicht wenn so dein Schlafryhtmus aussieht dann ist es halt so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten