Frage von tenniskekz, 47

Bin ich depressiv oder habe mangelndes Selbstwertgefühl?

Lange Geschichte kurze Frage:
Habe mich heute wie so häufig mit meinen "Freunden" getroffen und bis gerade eben mit ihnen rumgehangen.
Hatten heute Abend was geplant aber komplett anders als vorgestellt.
Immer wenn wir etwas unternehmen kommt es mir so vor, als ob sich niemand mit mir auseinandersetzt oder unterhält (wie so immer).
Auch ich bin es der diese Treffen immer organisiert, da mir Freundschaften etc. sehr wichtig sind.
Nur gerade ich als Person dabei immer völlig in den Hintergrund, als ob ich gar nicht existiere.
Getroffen wird sich immer bei mir; gesorgt dafür, dass alle hierhin kommen und auch wieder nach Hause tue auch eigentlich immer ich.
Frage mich ob meine "Freunde" diese Handlungen überhaupt wertschätzen und sich nicht nur hier auch mit mir treffen weil ich einer ihrer Kumpels bin.
Mache mir dauerhaft Gedanken ob ich das Mittel zum Zweck bin oder ob ihnen meine Persönlichkeit, Charakter etc. gefällt, also so wie ich bin.
Wir alle kennen uns schon seit einer gefühlten Ewigkeit aber eine richtige "Freundschaft" ist erst vor einigen Jahren entstanden.
Fühle mich manchmal so wertlos und denke ab und zu darüber nach mich (zumindest für einen längeren Zeitraum von dem ganzen Umfeld abzuschotten, um teilweise auch zu schauen ob sie mich vermissen oder es ihnen meine Anwesenheit einfach egal ist). Trotz allem konnte man immer mit Ihnen über alles reden, nur wird mir immer unklarer ob sie dies aufgrund allgemeiner Höflichkeit tun oder nicht. Damit ihr auch die schlechteren Dinge von mir erfahrt muss ich zugeben, dass ich schon einige Male Dinge über Suizid durchgelesen habe und auch das sorgentelefon kontaktiert habe. Meine Eltern sind immer und überall für mich da und auf sie ist 100% Verlass und schäme ich mich mit Ihnen über sowas zu unterhalten und finde es einfach unpassend.
Da ich ein ziemlich rational denkender Mensch bin mache ich mir über alles mögliche Gedanken und bin im vgl zu anderen Personen meines Altern sehr vernünftig. Nur hört mein logischer verstand bei solchen Dingen auf, klar zu denken. Habe Angst und die Befürchtung, dass ich all dies verlieren könnte und traurig/unzufrieden/minderwertig Ende.
Mir fällt es immer schwerer, mir nichts anmerken zu lassen und den Kontakt und eigentlich mein ganzes Leben so weiter zu leben wie sonst.

Antwort
von FelinasDemons, 17

Das kommt mir sehr bekannt vor mit den "Freunden".
Hast du deinen Eltern denn erzählt,dass du dir Dinge zum Thema Suizid durchgelesen hast? Ich bin kein Therapeut,weshalb ich nur schreibe,dass es wahrscheinlich möglich ist,dass du depressiv bist. Vlt hilft ein persönliches Gespräch mit einem Fachmann. Du könntest auch versuchen mit deinen Freunden über deine Gefühle/Gedanken zu reden. Evtl machen sie das unbewusst. Ansonsten könntest du überlegen dich von ihnen zu distanzieren und dir neue Freunde zu suchen. Klar ist das nicht so leicht. Aber wenn du dich bei ihnen wertlos fühlst:/ Es ist gut,dass deine Eltern immer für dich da sind. Rede bitte mit ihnen darüber. Gemeinsam findet ihr bestimmt eine Lösung.

Alles Gute:)🌻

Kommentar von tenniskekz ,

Diese Freunde sind für mich der Inbegriff einer Freundschaft. Nur kommt es mit so vor, als ob sie sich nur untereinander so verhalten, wie ich es auch bei mir wünschen würde. So ist es aber leider nicht .
Viele dank für deine Meinung :)

Kommentar von FelinasDemons ,

Ja,dann sprich sie doch einfach darauf an:)Und bitte,ich helfe gerne.

Antwort
von Profigamer2000, 17

1. Wenn du willst dass jmd mit dir redet dann musst du ihn auch schon selbst anquatschen.

2. Wenn du denkst du bist nix wert, dann mach dich wertvoll. Such dir ne Aufgabe. Du sagst du bist gut im Organisieren. mach n praktikum. geh zur schule. mach nen abschluss. hol dir nen job. fertig hast du deine aufgabe.

3. Wie definierst du Freundschaft? schreibs auf papier und vergleiche die Liste mit den aktionen deiner freunde. ob sie deiner definition entsprechen oder nicht. wenn nicht such dir neue richtige freunde.

aber ich glaub du überreagierst. vlt auch nicht. ich bin aber in der selben situation. nur ich hab keinen mit dem ich reden kann. ich lenke mich mit musik , sport und essen und zocken ab. meine aufgabe=mein wert

ich will studieren um meine aufgabe anfangen zu können. also streng ich mich an. fertig.

Kommentar von tenniskekz ,

Das Problem ist sie reden mit allen anderen, verhalten sich zu ihren komplett anders als zu mir.
Mache gerade eine Ausbildung die mir super gefällt, genau das was ich immer machen wollte. Nebenbei zocke ich und gehe auch Sport machen (Fitnessstudio).
Einen Menschen macht gerade seinen eigenen Charakter wertvoll, weshalb man sich meiner Meinung nach nicht noch extra selbst wertvoll darstellen muss (was wahre Freunde auch erkennen). Mir fehlt es an nichts, bin von Grund auf überglücklich, nur ziehen mich diese Gedanken immer öfter runter.

Kommentar von Profigamer2000 ,

Dann denk einfach nicht daran. Ich geh nie raus. Denk nicht ich bin so ein Opfer oder so was. Ich meide nur die Leute von drauß weil die nicht gut für mich sind. Schlechte Freunde verstehst du ?

Kommentar von tenniskekz ,

Wenn du schlechte Einflüsse und miese Charakter von einigen Leuten in deiner Umgebung redest, verstehe ich genau was du meinst .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community