Frage von FlashleyHD, 75

Bin ich depressiv, oder bilde ich mir es nur ein?

Ich habe in letzter Zeit einige Probleme, die mich innerlich zerfetzen. Ich denke oft an Selbstmord, ritzen etc. Außerdem leide ich an Aggressionen. Vorgestern hatte ich eine Aggression und ich habe mich ziemlich tief geritzt, so dass es kaum aufgehört hat zu bluten, aber es tat nicht weh. Ich habe Angst, dass es meine Familie erfährt. Ich liebe sie und will nicht, dass sie sich Sorgen um mich machen. Deshalb kann ich auch nicht zum Arzt oder Psychologen, weil sie es sonst merken. Hat Jemand eine Idee, wie ich mich von diesen Gedanken ablenken kann? Danke schon mal für alle Antworten.

Antwort
von alinaalwzh, 38

Hey, rede über deine Probleme. Hast du eine beste Freundin/Freund? Eine Schwester oder einen Bruder? Eine Vertrauensperson kann dir dabei einen Rat geben, reden hilft. Je mehr man in sich hereinfrisst, desto tiefer werden die Gefühle und die Mauer um einen wird höher.
Ich war damals sehr verschlossen und habe niemandem davon erzählt, bis alles herausgeplatzt ist, meine beste Freundin erfuhr als erster davon, hinterher dann meine Mum. Alle waren schockiert aber haben mir geholfen. Klar macht sich die Familie große Sorgen, aber nur weil sie dich, genau DICH lieben.
Halt den Kopf nicht hängen, hör Musik die dich an einen besonderen schlnen Moment erinnern, ein Hobby was dir spaß und ablenkung bereitet, lenk dich ab mit Freunde. Vertrau deiner Familie und erzähl Ihnen das du hilfe brauchst und es allein nicht schaffst. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Liebe Grüße !


Antwort
von emsi95, 22

1. Deine Eltern sollten das wissen
2. Wenn 1. Nicht dann kannst du auch erstmal ohne Eltern zum Psychologen. .. ruf in einee praxis in deiner nähe an und sag dem/derTherapeut/in dass du das erstmal nicht deinen eltern sagen willst.
Die psychologen haben alle eine ärztliche Schweigepflicht.

Antwort
von pilot350, 26

Wenn Du nicht zu einem Arzt/Psychologen gehst und Deine Eltern merken das, machen sie sich noch mehr Sorgen. Besser Du gehst dorthin und begibst Dich in Behandlung und dann erfahren sie es.

Antwort
von xtiina, 37

Deine eltern / familie erfährt früher oder später wies dir geht. Obs durch deine Narben sind oder weil du vor ihnen heulend zusammenbricht so wies bei mir war.
Lass dir helfen. Es wird alleine nicht besser glaub mir ich bin in diesem teufelskreis seit 3 jahren.
& bitte ritz dich nicht wegen irgendwelchen kerlen - sinds nicht wert.
(Sags nur weils viele leider tun & so)

Antwort
von robi187, 25

dann lasse dich schnell von einem arzt beraten?

man darf zum arzt gehen wenn man einen verdacht hat krank zu sein?

und dich denke das könnte mehr als ein verdacht sein?

aber ein arzt ist für heilung zuständig.

krank zu sein ist keine schande, eine schande ist nichts dagegen zu tun?

Kommentar von FlashleyHD ,

Du hast ja Recht damit, aber meine Eltern bekommen es sonst noch mit. Ich möchte das nicht, weil sie denken, dass ich glücklich bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community