Frage von ElliBae, 35

Bin ich depressiv ,keine Ahnung?

Hey. Also ich frag mich mehrmals ,ob ich depressiv bin. Ich bin 13. ich rauche ,Ritze mich und ich habe schon mal Drogen genommen. Das alles ist wegen meinen Problemen. Meistens ist das die Schuld meiner Eltern. Irgendwie habe ich zu meinen Eltern Hass gebildet. Ich hab mich verändert. Ich hab angefangen mich zu Ritzen ,drohen zunehmen, zurauchen. Mein Character hat sich wuch verändert. Ich wurde frech ,launisch, ich sage immer meine Meinung. Ich will ja nicht sagen, aber ich bin zum "Badgirl" bisschen geworden. Findet ihr das ich Depri geworden bin?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miezimaus, 18

Du solltest zum Arzt gehen und ihm das erzählen, was du hier geschrieben hast. Es ist gut, dass du deine Veränderungen selber siehst. Das wird dich hoffentlich in die Lage versetzen, dagegen anzugehen. Allein wirst du das nicht schaffen. Ich denke, da wird eine Psychotherapie nötig sein.

Antwort
von einfachichseinn, 4

Das sind vermutlich nur die Auswirkungen der Pubertät.

Allerdings solltest du vorsichtshalber deinen Hausarzt aufsuchen und saß Thema ansprechen. Er kann dir dann im Zweifelsfall eine Überweisung zum Facharzt ausstellen.

Antwort
von Wonnepoppen, 16

N ein, finde ich nicht.

Das sind pubertäre Phasen, wenn du das denkst. 

Welche Probleme sind das denn u. warum sind die Eltern daran schuld?

nimmst du immer noch Drogen?

Kommentar von ElliBae ,

ja, aber nicht oft

Kommentar von Wonnepoppen ,

Leider hast du nichts von deinen Problemen geschrieben, an denen die Eltern schuld sein sollen?

Antwort
von Virginia47, 4

Du bist in der Pubertät. Da ist es normal, dass man sich gegen die Eltern auflehnt. 

Allerdings solltest du das Ritzen und die Drogen tunlichst lassen. Dadurch bekommst du nur noch mehr Probleme. 

Ich glaube nämlich nicht, dass die anderen daran Schuld sind. Die Schuld liegt einzig und allein bei dir. Weil du mit deinem in der Änderung befindlichen Hormonhaushalt nicht zurecht kommst. 

Den Eltern Vorwürfe zu machen, ist einfach - aber nicht der richtige Weg. 

Antwort
von ElifReyCoco, 15

hmm wieso bist du so geworden? 99 % von deinem Umfeld...

Du bist erst 13 und schau mal was du aus deinem Leben gemacht hast, das hat nichts mehr mit Depressionen zu tun! Das ist deine Lebenseinstellung geworden und dir gefällt das. Wieso hast du so ein Hass gegen deinen Eltern, was haben sie dir gemacht? Dir rauchen, Drogen nehmen verboten? Daswegen provozierst du sie jetzt oder was? Lass das einfach sein, wie kann man schon mit 13 ein 'sche** Leben' haben? Mache nicht Sachen wo du dich mit 21 darüber ärgern wirst... falls es dir aber wirklich sche** geht dann gehe zu Psychologen...lass dir helfen bevor dir keiner mehr helfen kann! 

Ich kann dir auch helfen, schreib mich einfach an,

mfg. 

Antwort
von Madmullet, 13

Das Ritzen deute ich mal dahin das du irgendwas unterdrückst oder dich unterdrückt fühlst.
Tel.: 116111
Ruf dort mal an, die kennen sich mit sowas sehr gut aus.

Antwort
von 42656e, 22

Ähm, ... ich würde dir eindeutig empfehlen dir Hilfe zu holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten