Bin ich daran selber Schuld?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gäbe es noch größere Buchstaben als Großbuchstaben, würde ich sie verwenden. NEIN DU BIST UNTER KEINEN UMSTÄNDEN SCHULD. ER IST DER VERBRECHER DU WARST EIN KIND. ER HAT EINEN VERWUNDBAREN JUNGEN AM ANFANG DER PUBERTÄT AUSGENUTZT, MANIPULIERT UND ZU SEINEN ZWECKEN MISSBRAUCHT. Warscheinlich ist es schon verjährt, aber eventuell kannst du ihn anzeigen. Das du heute noch darüber nachdenkst und es dich verstört zeigt, dass du Schäden davon getragen hast, was selbstverständlich ist. Ich würde eine Therapie beginnen oder zumindest mit einem Psychologen mal reden . Alles gute und dich trifft unter keinen Umständen auch nur ansatzweise etwas Schuld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KommschonBitte
26.06.2016, 14:48

Ich gehe so oder so bald in eine Therapie, ich habe nur Angst offen darüber zu reden, im Internet anonym geht es ja noch, aber während ich jemandem in die Augen schaue wird es sehr schwierig.

Aber danke für deine Antwort, sie hat mir auf jeden Fall weitergeholfen.

0

du hast freiwillig mitgemacht? Was war das für ein Mann? Bist Du noch in Kontakt mit ihm?

Ich würde nicht sagen, dass Du selber schuld bist. Du warst ja erst 13!

Es scheint Dich ja "zu verfolgen", deshalb würde ich Dir zu einer Psychotherapie raten, da kannst Du das aufarbeiten, hoffentlich!

Alles Gute :)

P.S.: Wenn Du die Kraft dafür hast, geh zur Polizei und zeige ihn an, viell. gehts noch und ist noch nicht verjährt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KommschonBitte
26.06.2016, 14:49

Nein, ich bin nicht mehr in Kontakt mit ihm. Ich weiß auch nicht warum, aber irgendetwas hat mich dazu gebracht, es nicht schlimm zu finden, während ich es machte.

0

Was möchtest Du wissen?