Frage von Hiphoptop, 83

Bin ich dann nicht viel zu alt?

Ich bin 17 und gehe auf eine Waldorfschule. dort macht man leider erst nach der 12.Klasse Real, das bedeutet ich habe ihn erst mit 18 , fast 19. Dann müsste ich noch 1 oder 2 Jahre für Fachabi auf eine anderen Schule gehen und sogar 3 für Abi. Dann noch Studieren . Glaubt ihr dieser Lebenslauf ist sehr ungewöhnlich ? Oder ich mache noch ein Jahr auf einer Waldorfschule  in Hamburg und habe dann Fachabi. Dann wäre ich 20 mit Fachabi.Was meint ihr so? Oder mit 19 eine Ausbildung?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 10

Nein, dass ist nicht schlimm. Klar hängst du so im Verglecih zu anderen quasi 2 Jahre zurück, aber letztendlich gibt es viele die eigentlich 1-2 Klassen höher sein müssten. In der Regel fragt da später keiner mehr nach und wenn doch kanst du es ja erklären.

Ich mche zurzeit Fachabitur und bei uns sind welche über 20. Es gibt immer welche die sich umentscheiden etc..


Dann müsste ich noch 1 oder 2 Jahre für Fachabi auf eine anderen Schule gehen und sogar 3 für Abi.

Nachdem Fachabitur Vollabitur zumachen ist eigentlich nicht zu empfehlen. Wenn du Vollabitur machen möchtest, würde ich es wenn möglich direkt machen.

Aber beim Fachabitur ist der Praktische Anteil natürlich höher und du kannst damit immerhin an Fachhochschulen studieren. Wenn du bereits weißt in welchen Bereich du möchtest, ist dies ein durchaus sinnvoller Weg. Du vergrößerst einerseits durch den Schulabschluss und auch durch mehr Praktische Erfahrungen deine Chancen.


Oder mit 19 eine Ausbildung?

Du solltest dich dannach entscheiden ob du bereits weißt was du später machen möchtest. Wenn du bereits von einem Ausbildungsberuf überzeugt bist und diesen mit Realschulabschluss erlernen kannt, ist es auch völlig ok erstmal eine Ausbildung zumachen. Auch kann dir die Erfahrung dort in einem späteren Studium helfen.

Wenn du dir aber noch unsicher bist kannst du beim Fachabitur wie erwähnt weitere Praktische Erfahrungen sammeln und vergrößerst deine Chancen.




Antwort
von Sunnycat, 41

Du bist nicht zu alt, So ein Lebenslauf/das Alter ist nicht außergewöhnlich, stell dir mal jemanden vor, der z.B. später eingeschult wurde, Schule gewechselt, Schuljahre wiederholt hat etc. - wie alt der dann ist, bis er einen Schulabschluss hat.....

Antwort
von jakkily, 28

Mit 19 ist man doch noch jung.

Ich habe mein Wirtschaftsabi mit 24 1/2 Jahren gemacht und im Februar diesen Jahres mit 26 mit einer Ausbildung begonnen...

lg, jakkily

Antwort
von Cookieloverxoc, 36

Das passt schneller ist es natürlich auf einem Gymnasium o. Realschule aber wenn du halt den Weg gehen willst ( meine Sis hat ihr Abi auf dem Gymnasium auch mit 18 gemacht

Antwort
von SeifenkistenBOB, 14

Ich würde diese Entscheidungen nicht an dem Alter festmachen, sondern an deinen Zielen!

Antwort
von Nameth, 21

Das ist überhaupt nicht alt. Ich mache mit 18 mein Abi und ich finde das ist viel zu jung. Dein Leben ist hoffentlich noch lang genug und ich würde den weg gehen den du gerade geht das ist viel entspannter und du hast keinen Stress oder jetzt schon sorgen was du später mal werden sollst.

Antwort
von kokomi, 32

überhaupt nicht zu alt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community