Bin ich bereit für einen Hund und wie lange darf man einen Welpen alleine lassen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das reicht niemals für vernünftige Hundehaltung. Welpen und Junghunde kann man schon gar nicht einfach Kindern überlassen.

Bald gehst du in die Ausbildung und dann hat  erst recht gar niemand Zeit für den Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also an sich sind 5 Stunden noch in Ordnung, aber so oft und regelmäßig nicht. Es wird immer wieder was dazwischen kommen. Und dann? Noch länger sollte er jedenfalls nicht alleine sein! Außerdem kannst du mit 13 Jahren noch keinen Welpen erziehen. Das wird so nicht funktionieren. Du solltest dir keinen Hund holen. Das wäre total verantwortungslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antwortgeberin2
11.09.2016, 20:51

Wieso kann man mit 13 noch keinen Welpen erziehen?

0
Kommentar von veronicapaco
11.09.2016, 21:51

Alleine ich das kaum machbar.

0
Kommentar von 50lexa50
12.09.2016, 18:04

Ich hab doch meine Eltern und Geschwistern?

0

Sorry, dein ernst? Kirche ist euch wichtiger? Das schreib ich nie hinein, ich geh zwar auch Kirche, aber das ist nicht Pflicht, im Sommer gar nicht, weil ich mir für mein Hunderudel einen neuen Hund hohle. Ich würde am Anfang den Hund nie allein lassen Ich hab es so gemacht: 4 Monate 2 h 6 Monate 3h 8 Monate 4h 10 Monate 5h und dann mit 12-14 Monaten kommt natürlich auf die Rasse an, die 6-8 Stunden die ich nicht da bin, weil ich arbeite! Meine Antwort Jein, ich hab mit 15 den ersten Hund bekommen und ohne meine Eltern hätte ich gesagt Nein, ich habe ihn in den Ferien erzogen und alles hat geklappt, was ich aber dadurch nicht mehr gemacht hab war Nachmittagsunterricht, wenn der Hund volljährig ist ( je nach Art und größe zwischen 9 und 18 Jahren) kannst du ihn sicher länger allein lassen, mittlerweile hab ich wieder Musikunterricht am NM einmal, die tätliche Zeit verwende ich Viel mit meinem Rudel, wobei ich sagen muss kein Tagesplan das braucht keine Sau, dem Wuffi ist es egal ob er um 5 oder um 10 gefüttert wird! Leider hab ich keine Ahnung über diese Hunderasse, landen wie es aussieht auch selten im Tierheim, aber jeder Hund braucht beschäftigung! Und ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, passt auf das er nicht zu jagen beginnt oder andere Hunde anknurrt etc. Und was der Welpe lernt und in der Pupertät fest durchgezogen wird kann er, also konsequenz braucht man und man muss es sich zutrauen, dann denk ich schon das es geht! Vielleicht können deine Eltern sich ja etwas frei nehmen, wäre sicher auch leichter! Informier dich bitte über die Rasse, manche sind echt kompliziert obwohl ich fast jede Rasse hab/hatte Jack Russel, Australian Shepherd, Dobermann, Husky Windhund Kangal(Anatolischer Hirtenhund) etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein ernst 5-6h!? Ein Hund ist ein Tier das Zuneigung  braucht und viel aufmerksamkeit vorallem ein Welpe und schlussendlich kümmern sich nur noch deine Eltern um den Hund. Ich würde dir empfehlen kein Hund zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry wenn Du schon so fragst hol einen Stoffhund ganz ehrlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die geschilderten Umstände werden keinem Welpen gerecht !

Verschiebe die Anschaffung noch , bis Ihr Euch im neuen Haus etabliert habt !

Der Welpe wird aus dem Verband seine Artgenossen , in Deine Obhut gegeben ! Da braucht er viel Zuwendung .

Eine Wiese ist zum Herumtollen mit Dir in Ordnung , aber allein wird er sich darauf verloren vorkommen und winseln ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Welpen kann man gar nicht alleine lassen. Ich glaub nicht, daß du Zeit für einen Hund hast. Du hast Ganztagsschule, also müßten sich andere um den Hund kümmern. Und mit einem Welpen wird das eh nix, weil es Wochen und Monate dauern kann, bis er eine Weile allein bleibt, und manche Hunde lernen es nie.

Ihr geht 6 Stunden zur Kirche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 50lexa50
12.09.2016, 18:02

Von 10:45 bis 14:00. Mein Vater ist der Priester deshalb müssen wir länger dort bleiben + die Heimfahrt. Wir sind zuhause dann um 16:00 oder 17:00 kommt drauf an.

0

Hallo, einen Welpen kann man im zarten Alter von 4 Monaten keinesfalls so lange allein lassen. Mit der Erziehung und Stubenreinheit ist es nach sechs Wochen nicht getan. Dieses Vorhaben wird schief gehen, weil der Welpe in der Zeit, die er allein ist, anfangen wird in die Wohnung zu machen und Sachen zu zerstören, zu bellen und zu winseln.

Wenn alle mit einem Hund einverstanden sind und bereit sind, sich auch um den Hund zu kümmern, wenn sonst keiner da ist, könnt ihr überlegen, ob ein erwachsener Hund aus dem Tierheim oder einer anderen Vermittlungsstelle, der diese geregelten Tagesabläufe kennt, für euch geeignet ist. Aber ein Welpe auf keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Welpen muss man sehr langsam ans alleine sein gewöhnen. Da reichen 6 Wochen Sommerferien nicht aus. Das klappt also niemals. Aber vielleicht könnt ihr einen schon größeren Hund bei euch aufnehmen, der schon das alleine sein gelernt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung