Frage von DerFrAger123G, 48

Bin ich automatisch im Darknet/Deepweb?

Hallo Leute,

ich möchte im WLAN-Netzwerk anonym surfen und habe das TOR-Browserpaket empfohlen bekommen (http://www.computerbild.de/download/Tor-Browser-Paket-5270217.html). Allerdings kenne ich mich mit dem Darknet/Deepweb nicht aus, weshalb ich dieses auch nicht betreten möchte. Wenn ich nun dieses Browserpaket also nutze, bin ich dann in diesem Bereich? Habe halt ein bisschen Schiss weil ich mich wie gesagt da nicht auskenne.

Danke schon mal im Voraus

Antwort
von NervousGuy01, 30

Wenn du anonym surfen möchtest brauchst du eine VPN. zb von swissvpn

TOR wird dir da nicht weiterhelfen, damit kommst du nur an Dinge, die im normalen Web nicht zu finden sind.

Antwort
von OnkelSchorsch, 29

Mit der Nutzung des TOR-Browsers bist du nicht im Deepweb oder gar Darknet.

Zur Erklärung noch: Unter Deepweb sind alle Internetinhalte zu verstehen, die nicht direkt mittels eines Browser angesurft werden können, bzw von Suchmaschinen nicht erfasst werden. Dazu zählen auch alle passwortgeschützten Bereiche, Datenbankinhalte, so Sachen wie der Einstellungsbereich deines Profils hier auf gutefrage.

Darknet sind vereinfacht gesagt nicht-öffentliche Netzwerke, zu denen spezielle Software erforderlich ist, wie etwa der Tor-Browser.

Kommentar von Etter ,

"Mit der Nutzung des TOR-Browsers bist du nicht im Deepweb oder gar Darknet."

"Darknet sind vereinfacht gesagt nicht-öffentliche Netzwerke, zu denen spezielle Software erforderlich ist, wie etwa der Tor-Browser." 

Faszinierend. Zugegebenermaßen ist er nicht in DEM Darknet, weil es DAS Darknet nicht gibt, aber er ist in EINEM (unter der Vorraussetzung, dass man das Tor-Netz als Darknet bezeichnen kann).

So richtig sicher bin ich mir dabei auch nicht, ob das Tor-Netz überhaupt ein Darknet ist >_>

Antwort
von MiezeKatzchen, 32

Sinn und zweg des tor browser ist dass keine direkte leitung zu dir gibt sondern das die information erst durch viele rechner und länder codiert werden bis sie bei dir sind. deswegen ist man da auch anonym. klar gibt es auch kriminelle die dadurch ein fenster gefunden haben aber das benutzen dieses browsers ist weder strafbar, noch gefärlich


Antwort
von ninamann1, 28

Nein , bist Du nicht ,sondern im normalen Internet,sofern Du keine .onion Seiten aufrufst

Antwort
von HansAntwortet, 29

Sobald du über den Tor Browser (Ist Firefox mit ein paar anpassungen) auf irgendeine Seite gehst wirst du über das Tor-Netzwerk geschickt. Ich würde aber, um auf nummer sicher zu gehen, Tails benutzen. Windows ist immer angreifbar.. Mit Tor auf Windows ist man nur pseudo-anonym.

Wieso angst? Solange du keine unbekannten onion links anklickst kann dir genauso viel/wenig passieren wie im "normalen" netz.

Antwort
von MenschenGate, 22

Du kannst diesen Browser normal nutzen der Unterschied an sich ist halt nur das keine Daten in Form von ip o.ä. preisgeben

Antwort
von diekuh110, 29

wenn du normale internetseiten anonym besuchen willst, bringt dir tor nix. suche mal nach kostenlosen VPN anbietern

Kommentar von DerFrAger123G ,

Wieso bringt mir TOR an dieser Stelle nichts?

Kommentar von diekuh110 ,

weil du ja nicht ins darknet willst. darum bringt dir tor nix

Kommentar von gangki ,

Man kann mit dem Tor browser auch ganz normale Seiten öffnen nicht nur darknet Seiten...

Antwort
von qugart, 28

Weder bist du mit TOR wirklich anonym, noch bist du damit im Dark- bzw. Deepweb.

Für die meisten Internetanbieter ist die Verwendung von TOR eher sinnfrei.

Kommentar von gangki ,

Was genau meinst du damit das für Internet Anbieter sinnlos ist?

Kommentar von qugart ,

War ein freudscher Vertipper: Internetanwender war gemeint.

Kommentar von gangki ,

Und wieso soll man mit tor nicht anonym sein mit tor ist man auf jeden Fall anonym für diesen Zweck wurde der Browser extra geschaffen. Kannst du eine geneue Erklärung liefern was genau da nicht anonym sein soll ?

Kommentar von qugart ,

Du weist scheinbar nicht, wie TOR funktioniert oder was es eigentlich ist. TOR ist auf jeden Fall kein Browser.

Kompromittierte Nodes sind keine Seltenheit. Sobald jemand Zugriff auf einen Node hat, kann er quasi alle Daten nachvollziehen.

In der Vergangenheit wurde schon oft bewiesen, dass TOR alles andere als anonym ist.

Die größte Schwachstelle ist immer zwischen Client und Entry- bzw. Exit-Node.

Kommentar von gangki ,

Natürlich weiß ich wie das Tor Netzwerk funktioniert. Tor ist zwar ein Netzwerk aber es gibt auch einen speziellen tor browser.... Das mit den exit nodes stimmt aber damit kann man ja nur übertragene Daten nachvollziehen aber wenn ich keine persönlichen Daten übertrage kann ich auch identifiziert werden oder liege ich da falsch? 

Kommentar von qugart ,

Ja, du liegst falsch. Und nein, es gibt keinen speziellen TOR-Browser. Es ist nur ein entsprechend konfigurierter Firefox.

TOR ist für den 0815-User wohl ausreichend, wenns aber hart auf hart geht, sollte man da lieber anderer Möglichkeiten nutzen.

Übrigens: der, der diese Möglichkeiten nicht kennt, der braucht sie auch nicht.

Kommentar von gangki ,

Okay ja aber wenn ich mit tails als live Betriebssystem und über tor ins Netz gehe bin ich anonym? Oder gibt es noch eine bessere Lösung um komplett anonym zu sein ? Und wenn ich mit Windows über tor ins Netz gehe wie kann man mich dann identifizieren wenn ich keine persönlichen Daten von mir Preis gebe ?

Kommentar von qugart ,

Nochmal: TOR ist NICHT anonym.

Schau dir leiber mal an, was Netzwerke so machen, und welche Protokolle verwendet werden. Datenwege sind fast immer nachvollziehbar. Ohne da einzugreifen kannst du komplette Anonymität abschreiben.

Kommentar von gangki ,

Ja werde mich da mal informieren. 

Aber kannst du mir bitte noch sagen wenn ich mit tails ins Netz  (tor) gehe und dort komplett keine Daten von mir preisgebe wie ich dann identifiziert werden kann das interessiert mich wirklich ?

Kommentar von qugart ,

IP-Adresse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community