Frage von penog133, 81

Bin ich Ausländer oder Halb-Ausländer, oder Österreicher?

Ich lebe jetzt in Österreich und bin unter 18 Jahre alt. Mein Vater ist US-Amerikaner und meine Mutter Österreicherin. Ich habe einen amerikanischen und österreichischen Pass, also doppelstaatsbürgerschaft bis zum 18 Lebensjahr. Ich liebe wirklich mein Land und kann perfekt Deutsch. Ich bin in Österreich geboren.

Antwort
von karinili, 33

Gebürtig würde ich natürlich sagen, halb halb und vermute auch mal, dass du durch die Erziehung von beider Länder Kulturen etwas mitbekommen hast.

Was du bist und als was du dich identifizieren willst, musst letzendlich du wissen. Deine Deutschkenntnisse haben wie ich finde damit wenig zu tun. Wenn du dich als Österreicher fühlst und dich als solcher bezeichnen willst, mach das (die Staatsbürgerschaft hast du ja auch), wenn du dich lieber als Amerikaner betitelst oder beides angibst, ist das auch deine Entscheidung.

Ich finde, welcher Nationalität man sich zugehörig findet, kann niemand anderes für einen entscheiden.

Ich selbst besitze die österreichische Staatsbürgerschaft (Betonung auf Staatsbürgerschaft, meine Verwandschaft ist quer über den Planeten verstreut und ich bin bilingual aufgewachsen), wenn ich gefragt werde und Zeit für eine längere Antwort habe, ist meine Antwort aber meistens, dass ich diese Identifikation ablehne und mich in erster Linie ein Mensch bin.

Wie gesagt, muss jeder für sich wissen :)

Antwort
von Eselspur, 26

Von der Staatsbürgerschaft bist du US-Amerikaner und Österreicher.
Von deinem eigenen Empfinden her offensichtlich (verunsicherter) Österreicher.

Antwort
von Pszockerr, 22

Hast du mal Obama gesehen?

Antwort
von nari020, 36

Du bist nichts davon Du bist nur du:) Gerngeschehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten