Frage von Cynnan622, 94

Bin ich "anders" (Online)?

Hey also, früher als ich etwa 11 war, war es halt so, dass ich mit vielen oft spielen konnte, ich wurde täglich, sofort als ich online kam in Skype angerufen wurde. Die "Freundschaft" hielt schon früher nur paar Monate, jetzt ist es halt so (15 Jahre), dass wenn ich überhaupt jemanden zum spielen finde er entweder schon am nächsten Tag abweisend ist, nicht zurückschreibt oder ich ihn lösche, weil er zu langweilig ist. Meistens habe ich aber auch andere Interessen, zum Beispiel in GTA, da wollen alle Missionen machen, Geld verdienen, aber ich will Action, wie z.B. ein kleines Rennen veranstalten, Mount Chiliad Action mit Fahrzeugen verschiedener Art, Challenges wie die Youtuber machen oder auch andere Spieler ärgern. Mein Geschmack bei den Games ändert sich leider nach paar Wochen, wenn nicht Tagen schon. Jetzt spiele ich Rocket League aufm PC (Ich bin ein PC-Spieler nur) 2vs2, 3vs3, aber allein. Da versuche ich paar Freunde zu knüpfen in 1o1 Matches (Casual), aber dies funktioniert nicht, da die mir schon vom Namen her unsympathisch sind, aggresiv oder zu jung/alt. Selbst in Steam habe ich nur 1! Freund mit dem ich nur ein bisschen spiele. Jetzt brauche ich euren Rat, was ich tun könnte um nicht mehr alleine zu spielen? (Ich bin kein Troller)

Antwort
von Millena1997, 37

Ich glaub nicht, dass das dein Stil ist, aber ich erzähls dir trotzdem:

Mit Minecraft habe ich die "beste" Erfahrung gemacht, Freunde zu finden. Da hat man halt wirklich Zeit, sich zu unterhalten, egal ob ingame Chat oder Teamspeak, und zusammen Sachen zu machen (z.B. Farmen, PvP-Team, Bauen, usw.) und man hat für längere Zeit etwas miteinander zu tun, weil man auf dem selben Server ist. Zum Beispiel bei Rocket League sind es ja nur einzelne Runden, da ist es schwieriger, sich richtig kennenzulernen.

Und wenn du dann Minecraft Freunde hast, kannst du sie dazu ermuntern, auch andere Spiele mit dir zu spielen, und evt. was neues auszuprobieren, wie eben zum Beispiel diese Challenges.

Kommentar von Millena1997 ,

Ach übrigens. Ich hatte auch ziemlich lange vorurteile gegenüber anderen wegen ihrem Namen, aber die sind meistens unbegründet. Ich meine, manchmal ist es Ironie oder so :D und es schadet ja nicht, wenn man ein paar Worte mit ihnen austauscht, vielleicht sind sie ja doch ganz okay.

Kommentar von Cynnan622 ,

Hey danke für deine Antwort! Ich habe es mit vielen Spielen versucht. Arma 3, Rust, CSGO und selbst mit Minecraft. 

Das Problem in Arma 3 war, dass es immer ne große Gruppe mit vielen Erwachsenen ist, dem du dich da anschließt und ich halt keinen Überblick mehr habe, nach längerer Zeit baue ich immer irgendein Müll und werde rausgeschmissen, weil es mir da immer zu langweilig wird. Denn ich will nicht nur farmen, sondern auch Action wie in GTA haben, Geiselentführung etc.  

In Rust ist es mir schwer anderen Spielern zu vertrauen, da die dich raiden oder töten. 

CSGO, da sind die Spieler sehr an das Game gebunden und haben keine Lust ein anderes Spiel auszuprobieren, da wie gesagt mein Geschmack sich ständig ändert.

Und zu guter Letzt: Minecraft. Ich habe da auch einer der besten Erfahrungen gemacht, allerdings im negativen Sinne. Es sind mir halt zu viele jüngere Spieler die nach 2-5 Stunden schon off müssen oder halt schwer kappieren, was man machen muss. Oft gehen die auf einen Server und klammern sich an ihn (wie bei CSGO). Aber auch selbst in Minecraft sind meine Interessen sehr sehr verschieden. Es macht mir zum Beispiel keinen Spaß Spielmodis zu spielen (nur in extremen Fällen) oder einfaches Minecraft ohne Modifikationen. Ich habe es auch in Feed the Beast versucht Mitspieler zu finden, aber da wurde ich einfach nur enttäuscht... nichts als Griefer, die einen als ich offline war, die anderen als ich farmen war mich gegrieft haben, schon schade....

Kommentar von Millena1997 ,

Das stimmt, es gibt in Minecraft wirklich extrem viele kleine Kinder. Versuch es mal mit einem kleineren Server, bei denen maximal 20 Spieler online sind, weil da die Community meistens stärker (und netter?) ist.

Vielleicht willst du dich da auch in eine bestimmte Richtung bewegen, wie zum Beispiel Rollenspiele. Ich meine, kann ja nicht schaden, oder? :D

Kommentar von Cynnan622 ,

Naja auf Minecraft habe ich gerade echt wenig Lust. Und mit kleineren Server habe ich leider oft die Erfahrung gemacht, dass die nach paar Monaten schon schließen. Allerdings merke ich es sehr sehr spät, wo ich wieder mit Minecraft anfange, da ich schon nach paar Wochen wie gesagt das Spiel wechsel (Das weiß ich, weil ich manchmal nachgucke ob mein Haus usw. noch steht).

Früher habe ich oft ein MMORPG gespielt, das Metin2 heißt. Es macht mir wirklich sehr viel Spaß und könnte jederzeit wieder damit anfangen, nur die Motivation fehlt mir, wegen des fehlenden Mitspieler. Ich habe versucht ein anderes MMORPG zu spielen, aber Metin2 ist für mich das einzigste was in Frage kommt, da ich es schon mit 8 Jahren etwa. angefangen habe zu spielen und die Übersicht und Erfahrung da habe. Das Spiel ist einfach gehalten und trotzdem gibt es so vieles dort zu entdecken und jeder P-Server ist anders, da hat man echt viel Abwechslung. Spiele wie WOW oder Aion mag ich nicht, weil die mit ihrem Fantasyschnickschnack mir die Übersicht auf der Tastatur, sowie mit ihrem HUD und Systemen verdecken.

Antwort
von iPaanDaax3, 5

Ich habe damals mit 11 oder 12 Call of Duty 2 angefangen und mit einigen HEUTE noch Kontakt. :-)

Dann war ich eben 1x ingame in dem Spiel Stomping Land(gibts heute nicht mehr) 1 Kumpel gefunden, der hat mich auf den TS eingeladen, seitdem bin ich jeden Tag dort und red mit ihm und seinen Reallife Kumpels,

Wo ich auch noch freunde fand war League of Legends. :-)

in GTA selber oder Minecraft habe ich noch keinen gefunden, weil ich eben die leute aus dem TS habe, mit den ich spiele, wenn überhaupt. sonst fahr ich halt mal alleine durch die gegen in GTA.

Tom Clancy The Division wäre auch eine möglichkeit.. hab dort mittlerweile 110 Spielstunden auch n coolen Typ kennengerlernt. :D

Man kann es sich leider nicht ausschen..

Viel Glück dir! Wie der Zufall es will findet sich bestimmt schon irgendwann wer! :p

Antwort
von Nerdxxx, 32

Ich habe früher auch oft gezockt aber wenn man älter wird dann zockt man weniger oder wie ich garnicht mehr, du kannst Online nach Spieler suchen.

http://spielertreffpunkt.de

https://www.google.de/search?q=spielertreffpunkt&oq=spieler+tre&aqs=chro...

Kommentar von Cynnan622 ,

Hey danke für dein Tipp! An sowas habe ich schon gedacht, aber ich bin ein Mensch mit nicht vielen Worten, meistens traue ich mich nicht in Foren nach Mitspielern zu suchen.

Bei mir ist es gerade genauso, dass ich weniger zocke, aber es liegt nur daran, dass mir die Spiele langweilig werden, weil ich alleine spiele.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten