bin ich adoptiert, wie kriege ich es raus?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich gehe auch davon aus, dass deine Mutter deine Mutter ist, wenn sie den Mutterpass hat. Ich könnte mir aber zb. vorstellen das es eine Fehlgeburt gab oder du einen Zwilling gehabt hättest. Das würde auch den Streit erklären, wenn deine Eltern nicht wissen ob sie dir das sagen.
Wenn du wirklich adoptiert wärst, würden in deiner Geburtsurkunde andere Namen als die deiner Eltern stehen. Eigentlich müsste dir auch das Jugendamt Auskunft dazu geben können. Die sind bei Adoptionen immer involviert und heben die Akten auf. Wenn es dir also keine Ruhe lässt, mach dort einen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit solchen Gedanken solltest du dich nicht lange quälen, sondern ganz offen deine Eltern fragen.

Im Internet wirst du die Antwort jedenfalls nicht finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich hatte deine Mutter einen anderen Namen für dich gewählt und sich umentschieden. Die Tatsache, dass sie das Geburtsheft besitzt ist eigentlich ein Indiz, dass sie ein Baby geboren hat und nicht adoptiert.

Frag sie doch einfach mal, warum da ein anderer Name steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deine Eltern. Die zeigen dir dann deine Geburtsurkunde und du erfährst alles. Ein Mutterpass ist ja kein amtliches Dokument. Entscheidend ist eben die Geburtsurkunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat Ihren Namen behalten .Und Dein Vorname bekommst Du erst bei der Anmeldung nach Deiner Geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mutterpass wird ausgestellt, sobald der Frauenarzt die Schwangerschaft festgestellt hat. Dein Name kann da noch nicht drin stehen, es sei denn deine Mutter hat dir mal einen vorläufigen Namen gegeben.

Frag deine Mutter, was es damit auf sich hat.

Und was suchst du in den Unterlagen deiner Eltern überhaupt ?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mutterpass wird eigentlich soweit ich weiß nru während der Schwangerschaft benötigt. Sollte deine Mutter also nicht deine leibliche Mutter sein, hätte sie wahrscheinlich nicht den Mutterpass dazu. Vielleicht betrifft der Pass ein anderes Kind, mit dem deine Mutter schwanger war (Fehlgeburt)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mandy1006
24.11.2016, 19:27

es ist nicht der mutterpass hab nochmal nachgesehen es ist das untersuchungsheft eines baby da stehen so sachen drauf wie zum beispiel das gewicht des kinde etc. mich verwirt nur das es mein gebursdatum ist aber nicht mein vorname daruf steht. darin steht ein anderer vorname 

0

Wenn du dir nicht sicher bist, frag deine Mutter doch einfach? Sie wird es dir schon sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der öfter gefallene Tipp mit der Geburtsurkunde ist leider falsch.

in der Geburtsurkunde stehen Deine Eltern (was sie ja ohne Zweifel sind, auch wenn du adoptiert wärst) Bei einer Adoption wird die Geburtsurkunde geändert.

Die leiblichen Eltern findet man in der Abstammungsurkunde, welche es aber nicht mehr gibt. An ihre Stelle trat die Abschrift aus dem Geburtenregister.

Ich denke auch, dass der Mutterpass bei einer Adoption nicht weitergegeben wird. Zumindest war das in unserem Fall nicht so. Warum auch?

Klarheit bringt aber nur ein offenes Gespräch..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung