Bin ich magersüchtig oder untergewichtig und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Magersucht und Untergewicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! 

Haha laut meinem Body Mass Index (sogar mehrere auf verschiedenen Seiten) bin ich sogar in Anführungszeichen "Perfekt". 

Perfekt ist das sicher nicht. BMI 18.0 - bedeutet Normalgewicht im unteren Bereich. Normalgewicht bei Dir 48 - 69 kg.

Du bist noch im gesunden Bereich aber es sollte eher mehr  als weniger werden. 

  • Untergewicht bedeutet einfach unter dem Normalgewicht und damit auch nicht mehr optimal gesund. 
  • Magersucht läuft immer über den Kopf. Es gibt Magersüchtige die noch Normalgewicht haben und sogar welche mit Übergewicht und Untergewichtige - aus genetischen oder medizinischen Gründen - die nicht magersüchtig sind. Typisch für Magersucht ist eine Körperschemastörung.  Die eigene Körperform oder zumindest Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Untergewicht heißt, dass man wenig wiegt. Das kann verschiedene Ursachen haben, wie Veranlagung, Stoffwechselerkrankung oder einfach einen guten Stoffwechsel, Schilddrüsenüberfunktion... Wenn es dir trotz Sport und angepasster Ernährung (sprich mehr Kalorien Essen als du verbrennst, aber auch nicht zu viele) nicht zunimmst, dann solltest du einen Arzt auf suchen. Manchmal ist es nicht möglich zuzunehmen, weil eben eine Erkrankung vorliegt.

Untergewicht kann aber auch eine Folge von Magersucht sein. Magersucht ist eine psychische Erkrankung. Hier hat man eine falsche Wahrnehmung von sich selbst und sieht sich als zu dick. Die Folge darauf können Hungern, vermehrter Sport/ Bewegung, z.T. auch Erbrechen und das nehmen von Abnehmpillen und Abführmittel sein. Daraus entsteht dann Untergewicht.

Mit 14 bist du noch jung und noch am unteren Rand vom Normalgewicht. Bei den meisten entwickelt sich das in der Pubertät und mit dem Wachstum nimmt man auch zu. Wenn du zunehmen möchtest und ins Fitnessstudio willst, dann solltest du deine Ernährung anpassen. Das heißt mehr Kalorien essen. Aber das muss nicht durch Fastfood sein. Iss morgens viele Kohlenhydrate um Energie für den Tag bekommen. Am Mittag iss einfach was du willst. Kartoffeln, Nudeln, Reis, Pommes.... Am Abend/ nach dem Sport am besten Eiweiß, das fördert den Muskelaufbau. Zustäzlich kannst du zwei Zwischenmahlzeiten einbauen. Das kann dann auch ruhig ein Eiweißshake sein oder ein Riegel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jupiter2019
15.01.2016, 14:32

danke danke danke  einfach danke haha :) Hoffe ich nehme bischen zu 

0

Magersucht ist eine Essstörung, also eine psychische Krankheit, die oft tiefer geht in die Seele als nur reine Obflächlichkeit, wie Gewicht. Es ist etwas was schon in der Kindheit anfängt und irgendwann ausbricht. Die Betroffenen verspüren den Wunsch, immer dünner zu werden, und sehen schlank sein, als das ideale Bild. Sie sehen sich selbst, egal welche Figur sie haben, als zu fett an. Es gibt verschiedene Formen davon, und ich hoffe für dich, dass du nicht diesen Drang verspürst, denn ist die Hölle auf Erden. Es sollte unbedingt therapeutisch behandelt werden!

Untergewicht, kann auch krankhaft sein, aber physisch. Geh zum Artzt lass dich abchecken, es kann auch was ernstes sein, warum man so schlank ist.

Vielleicht hast du, nicht böse sein, die falsche Seite aufgerufen und eine für Frauen erwischt. Die meisten Bodyindex-Websites sind für Frauen und dann wäre dieses Gewicht, okay bis zu wenig. Bei Männer definitiv zu wenig. Hast du nachgeschaut für welches Geschlecht die jeweilige Seite war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jupiter2019
14.01.2016, 19:57

Aber das komische war jedesmal musste ich angeben ob ich Männlich oder Weiblich bin. Und da stand "perfektes oder meistens gutes Gewicht, bleib so " Obwohl ich da Männlich angegeben habe

0

Der BMI ist (vorallem) im Internet total überbewertet, solange du regelmäßig isst und dich wohl fühlst ist alles im grünen Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jupiter2019
14.01.2016, 19:47

Naja "wohl" fühle ich mich jetzt nicht. Aber ich werde demnächst auch in ein Fitness Studio gehen und regelmäßig trainieren...das wird mir aufjedenfall helfen oder ? Also mache mir dann natürllich auch einen Ernährunsplan nur trainieren geht nat. nicht.

0

Du bist nicht untergewichtig. Der Unterschied ist dass man nicht krank sein muss um untergewichtig zu sein, Magersucht hingegen ist eine Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jupiter2019
14.01.2016, 19:45

Vielen Dank. Aber ich will schon paar Kilos zunehmen. Wenn du sagst das ich nicht untergewichtig bin...muss ich jetzt großartig Fast Food in mir stopfen oder ? Also klar isst man jeden Tag was aber jetzt so darauf achten muss ich nicht oder. Also würde da auch schon Training reichen ? Weil habe vor in ein Fitness Studio zu gehen. 

0

Magersucht bezeichnet auch die Sucht immer dünner werden zu wollen. Untergewicht ist einfach wenn du zu wenig wiegst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jupiter2019
14.01.2016, 19:46

Danke dir sehr. Aber bin ich denn so untergewichtig deiner Meinung nach oder so dazwischen ?

0
Kommentar von KittyCat992000
14.01.2016, 20:33

sorry sowas kann ich echt mies einschätzen

0