bin harzt 4 und im bad war eine rohrverstopfung wer zahlt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also mein lieber krapfenkoenig möchte wissen wie alt du bist. kann man leider nicht ersehen. deinen kommentar konntest du dir sparen, denn noch dümmer kann kein mensch antworten der reif im kopf ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Sieb in den Ausguss der Badewanne legen, der fängt Haare usw. auf. Einmal am Tag reinigen und dann verstopft auch nichts mehr. Verursacher ist derjenige der die Badewanne in Anspruch nimmt also Du. Demnach musst Du auch die Rechnung bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Handwerker wurde vom Hausverwalter geschickt...

und woher wusste der Hausverwalter das das Rohr verstopft ist und ein Handwerker gebraucht wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene1141944
21.09.2016, 09:56

weil ich die hausverwaltung über den schaden informierte

0

Deujenige, der den Handwerker bestellt, muss diesen auch bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack98765
21.09.2016, 08:32

Natürlich, kann sich dann aber am Schadensverursacher schadlos halten.

1

Grundsätzlich ist das Vermietersache. Genauer kannst du das auch hier nachlesen:

http://rohrverstopfungwastun.de/mietrecht-wer-zahlt-kosten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack98765
21.09.2016, 08:30

Und dort steht genau folgendes:

Ist der Mieter verantwortlich für die verstopften Rohre, dann hat dieser auch die Kosten für deren Reinigung zu tragen. Im juristischen Sprachgebrauch ist dann die Rede von einer „nicht vertragsgemäßen Nutzung der Mietsache“.

Also was lernen wir daraus? Selber schuld, selber zahlen!

1

Wenn das Rohr verstopft war, konnte doch sicher geklärt werden, mit was es verstopft war.

Und danach richtet sich, wer die Rechnung zu bezahlen hat.

Allgemein ist jeder Mieter dazu angehalten, Abflüsse sauber zu halten. Das bedeutet regelmäßige Reinigung.

Wer Leistungsempfänger ist, ist sowohl von Pflege-und Reinigungsarbeiten, als auch vom Bezahlen diverser Rechnungen nicht ausgenommen.

Und vereinbarte Selbstbeteiligungen für Kleinreparaturen im Mietvertrag trägt auch jeder Mieter allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an den Hausverwalter und sag, dass du die Verstopfung nicht verursacht hast und sie diese Rechnung bezahlen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krapfenkoenig
21.09.2016, 08:08

der eigentümer scheint aber der meinung zu sein, dass er es eben verursacht hatte

1

Was möchtest Du wissen?