Frage von Slickerrr, 91

Bin Geschädigter in Unfall, Schaden bereits reguliert. Anschliessendes Owiverfahren gegen Verursacher?

Hallo, hatte vor ein paar Monaten einen Unfall, wo mir jemand in die Seite gefahren ist. Nach dem Anwaltkrieg habe ich Recht bekommen und die volle Summe des Schadens von der gegnerischen Versicherung bezahlt bekommen.

Der Schädiger wurde auch von der Polizei verwarnt vor Ort. Jetzt folgte noch ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Verursacher, zu dem ich ohne Anwalt gegangen bin. Der Verursacher hatte einen Anwalt. Soweit ich weiss handelt es sich hierbei doch um 35€ Verwarnungsgeld oder ?

Naja, meine eigentliche Frage: Hat der bereits regulierte Schaden irgendetwas mit der Verhandlung zu tun? Der Anwalt hat mir merkwürdige Fragen gestellt, die mit dem Unfall eigentlich nichts zu tun hatten (Ob wir zusammen an der Ampel losgefahren sind, ob ich den Unfallgegner an diesem Tag schonmal gesehn habe) Ich will damit eigentlich nur fragen, ob mein zurecht erhaltenes Geld noch irgendwie angetastet werden kann?

Gruss

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 58

Es kann ja ohne weiteres sein, dass dem Beklagten noch mehr zur Last gelegt wird, und es sich um mehr als die 35 € handelt. Vielleicht hat er eine Auflage und muss um seinen Führerschein fürchten,.

Antwort
von Farridio, 61

na ja, die versicherung wird vorbehaltlich der endgültigen klärung der rechtslage gezahlt haben.. die versicherung entscheidet ja nicht über recht oder unrecht, das macht das gericht. wenn das gericht zur auffassung kommt, dass du bspw. ne teilschuld hast, dann wird sich die vers. schon wieder bei dir melden...


Kommentar von Loroth ,

Nein, das steht hier nicht zu befürchten.

Die Regulierung der Haftpflichtansprüche erfolgt auf Basis des Zivilrechts, während die Verhandlung der Owi in den Bereich des Strafrechts fällt. Da hat das Eine nichts mit dem Anderen zu tun.

Kommentar von Slickerrr ,

Genau das wollte ich wissen, danke!

Antwort
von brido, 49

Im zweiten Fall bist du als Zeuge,  wenn ich richtig verstehe. Deine Angelegenheit ist abgeschlossen. 

Antwort
von Apolon, 43

 Hat der bereits regulierte Schaden irgendetwas mit der Verhandlung zu tun?

Aus deinem Text entnehme ich, dass du eine Vorladung zu dieser Gerichtsverhandlung erhalten hast. Darin müsste doch stehen, weshalb du als Zeuge vorgeladen wurdest.

Kommentar von Slickerrr ,

Ja ich wurde als Zeuge geladen in der Ordnungswidrigkeit gegen den Schädiger. Der  gegnerische Anwalt hat mich gefragt, ob ich mit dem Schädiger zusammen an der Ampel losgefahren bin, ich konnte mich nicht daran erinnern da das alles 20 Sekunden vor dem eigentlichen Unfall passiert ist, deshalb antwortete ich mit Nein. Ich kann mich nur an den eigentlichen Unfall erinnern, bzw. 3-4 Sekunden vorher. Was wollte er damit bezwecken ?

Kommentar von wolfram0815 ,

Der Anwalt des Schädigers will natürlich das Beste für seinen Klienten rausholen. Von dem wird er auch schließlich bezahlt!

Beim Beantworten der Fragen des Anwalts wäre ich darum sehr vorsichtig!

Antwort
von FreierBerater, 29

Nein, kann es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community