Frage von HamiltonJR, 31

Bin gerade dabei effektiv Schimmel im Badezimmer meiner Studentenbude zu bekämpfen-wie ist das mit dem Durchlüften?

das Badezimmer ist sehr klein und hat kein Fenster, nur eine Ablüftung.. ich habe Schwarzschimmel im Duschbereich und einige Sporen haben sich auch an Tür und Tapete verteilt... wenn ich jetzt einen Durchzug in meiner Wohnung mache, können sich die Schimmelsporen aus dem Bad theoretisch in der ganzen Wohnung verteilen?

Antwort
von RexImperSenatus, 12

Die Sporen verteilen sich und sind bes. bei Schwarzschimmel stark gesundheitsschädlich. Entfernung zu ersten Nothilfe wie schon unten erwähnt mit Spiritus - Essigsäure geht auch.

Richtig wirksam ist allerdings auch teuer - der Putz muss abgetragen werden.

Sollte der Schimmel nicht Dein Verschulden seín, muss der Vermieter dafür sorgen / aufkommen - die machen jedoch meist nur mit nem Spray rum und streichen dann lediglich über - nach dem Motto, aus den Augen, aus dem Sinn!

Wirklich effektiv = Putz ab - den Staub, der dabei entsteht, nicht in der Wohnung verteilen ( fast unmöglich )

Neu verputzen, und mit einer Silicatfarbe streichen, diese ist Mineralhaltig und ( sauer ) Schimmelvorbeugend / bis verhindernd.

Vorbeugende Maßnahmen wurden schon erwähnt - Bad offenlassen, alles rauslüften.

Im Übrigen, wenn möglich die Wäsche oder Handtücher nicht auch noch im Bad trocknen.

Insges. sollte die ges. Wohnung mindestens 3 x tägl. für mindest. 15 min gelüftet werden ( am besten Durchzug ) -

M I N D E S T E N S   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bes. im Winter lästig, aber unabdingbar - und......frische Luft erwärmt sich besser!!!! Zu Deutsch, wer regelmäßig & richtig lüftet, spart auch noch Heizkosten !!! Glaubt niemand, der´s nicht versucht hat !!!

Solltest Du Dich mit diesem Thema richtig auseinander setzen wollen, oder es gibt Streit mit dem Vermieter, empfehle ich Dir das Buch:

"Feuchtigkeitserscheinungen in bewohnten Gebäuden"      on Isenmann / Mersson. Verlag für Wirtschaft und Verwaltung Hubert Wingen - Essen
Ursachen / Folgen / Sanierung / Gutachten / Mietminderung

Dieses Buch behandelt dieses Thema echt anschaulich, logisch und verständlich anhand von Beispielen, Zahlen, gesetzlichen Vorgaben, ink.:

Ich hab vor 4-6 Jahren ca. 45.- € dafür bezahlt, die ich locker wieder reingeholt habe, indem ich meiner Verwaltung & dem allwissendem Hausmeister damit den Wind aus den Segeln genommen habe.

Kleiner Tip noch am Rande, kauf Dir für 20.- €  ein gutes Saunathermometer, welches Temp. & Luftfeuchte anzeigt und richte  Dich dann nach den Werten aus dem Buch - dann geht nix mehr schief  - weder mit Schimmelproblemen, noch mit der Verwaltung, die zu gerne die Schuld immer dem Mieter in die Schuhe schieben will - ( zu wenig gelüftet / wo trocknen Sie denn Ihre Wäsche / Sie Duschen ja viel zu heiss oder Baden zu oft / bla bla bla................und die kommen auch mit Messgeräten !!! Also ist es schon besser, wenn Du dann Deinen  Wohnraum auf gesunde, aber nicht zu Schimmelbildung führende Feuchte bzw. Temperatur "eingestellt " hast !!   Und Du kannst Dich auf die Werte in dem Buch berufen !!

Hab als Abdichter & als passiver Schimmelbekämpfer gearbeitet, daher weis ich das sehr genau !







Kommentar von pharao1961 ,

Und du hast überall dort wo du "gearbeitet" hast, den Putz entfernt?

Antwort
von Silo123, 4

Theoretisch ja, aber sie werden woanders keinen Nährboden finden.

Im Moment würde ich erstmal die Schimmelstellen  mit chlorhaligem Putzmittel bekämpfen und in Zukunft was für die Belüftung tun.

Ich habe z.B. in einem kleinen Innenbad in die Ablüftung einen Ventilator eingebaut, den Betrieb vom Licht abgekoppelt, so daß der bedarfsgerecht laufen kann (extra Schalter), da mir zuwider war, das über offene Türen zu lösen. Natürlich muß das mit dem Vermieter besprochen werden, aber ich wüßte nicht, was der dagegen haben sollte.

Antwort
von Grillfee, 11

Hallo hast du das schon deinem Vermieter gemeldet
Der ist dafür zuständig. Gibt es ein Ventilator im Bad wenn ja wahrscheinlich verschmutzt von innen drn mal sauber machen .

Antwort
von konzato1, 20

Wische den Schimmel mit einem leicht feuchten Lappen ab, den du dann sofort wegschmeißt.

Etwas Antischimmelspray, mit oder ohne Chlor, schadet auch nicht. Gut Lüften danach.

Apropos Lüften: Das sollte an sich selbstverständlich sein, das Bad nach Benutzung offen zu lassen und für Durchzug zu sorgen.

Den Duschbereich darst du auch mit einer Gummilippe (1 € im 1 Euro Laden) nach Benutzung abziehen und damit die Wassertropfen von den Fliesen entfernen.

Antwort
von pharao1961, 5

Ja, können Sie. Mängelmeldung an den Vermieter, vermutlich funktioniert der Abluftschacht nicht oder nur schlecht. Auch sowas muss von Zeit zu Zeit gewartet werden.

Antwort
von Superboy19j, 22

Klar, können sie.

Deswegen sollte man nicht warten "bis es sich lohnt" die dann zu entfernen. Sondern direkt immer behandeln. Spiritus z.B. für den Anfang.

Dann die Belüftung verbessern. Wenn man kein Fenster hat dann beim Duschen die Türe eventuell direkt offen lassen und die ganze Wohnung gut lüften oder einen Luftentfeuchter ausm Baumarkt aufstellen. Da solltest du dann aber zu elektrischen Entfeuchtern greifen. Die normalen Entfeuchter wären ständig voll in so nassen Räumen

Antwort
von intello99, 9

Durchlüften ist da keine gute Idee. Schimmel muss man mit einer Staubschutzmascke vor Mund und Nade bekämpfen. In einem Studentenheim ist das nicht deine Aufgabe....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten