Frage von Throwaway420, 76

Bin bei einem Freund mitgefahren, der Cannabis dabei hatte. Mit was für Konsequenzen muss ich rechnen?

Kurz zur Situation: Ich und ein Freund sind bei einem weiteren Freund mitgefahren. Dieser Freund (gleichzeitig Fahrer) hatte Gras dabei und wurde von der Polizei durchsucht, als ich und mein Freund noch bei ihm im Auto saßen. Natürlich haben sie bei unserem Freund das Gras sichergestellt. Dann wurden mein anderer Freund und ich durchsucht, jedoch konnten sie bei uns nichts finden.Der Fahrer des Autos wurde direkt mit zur Wache genommen für einen Urin-Test, welcher positiv ausfiel. Bei uns (meinem Freund und mir) wurde auf einen solchen Test verzichtet, ich vermute mal, weil wir nicht high aussahen und auch keine illegalen Substanzen bei uns hatten. Ein Problem war, dass im Auto in der Mittelkonsole noch Gras lag, was uns aber nicht gehörte. Keiner wollte den Besitz zugeben, da meinte der eine Polizist, dass er deswegen uns alle dafür belangen wird (geht das so einfach?). 

Wir wurden dann vom Ort der Untersuchung aus nach Hause geschickt bzw wir wurden gefragt wohin wir gehen würden (nach Hause). Einer der Polizisten, die das Auto durchsucht haben sagte dann, dass wir noch Post bekommen würden. Unsere Personalien wurden auch aufgenommen. Der Fahrer war dann bei der Wache und musste einige Tests über sich ergehen lassen und wird jetzt vermutlich ein paar Probleme kriegen (er sagte allerdings dass die beiden Polizisten ihm erzählt hatten, dass sie wegen des Grases in der Mittelkonsole nicht weiter vorgehen würden, weil halt nicht eindeutig geklärt werden kann, wem es gehört). 

Meine Frage ist jetzt, womit ich rechnen muss. Also an sich wurde bei uns ja kein Konsum und kein Besitz festgestellt, weswegen doch an sich keine Beweise gegen uns in der Hand liegen, weil auch kein Test bei uns durchgeführt wurde. Und der Fakt, dass wir einfach so nach Hause gehen durften ohne dass überhaupt unsere Eltern informiert worden (mein Freund ist 17, ich 18) macht mich doch recht zuversichtlich, dass wir keine Konsequenzen zu fürchten brauchen. Ich hatte aber noch nie so einen speziellen Vorfall und wollte jetzt gerne von euch wissen, was ihr denkt, was jetzt noch mit uns passiert (ausgenommen der Fahrer, der war bereits auf der Wache und musste sämtliche Tests durchführen und hat den Konsum auch schon zugegeben)?

Antwort
von Artus01, 27

Keiner wollte den Besitz zugeben, da meinte der eine Polizist, dass er
deswegen uns alle dafür belangen wird (geht das so einfach?). 

Nein, geht gar nicht.

Polizisten möchten auch gerne Erfolge verzeichnen, darum reden sie dann solchen Unsinn, in der Hoffnung es würde dann jemand was zugeben.

Antwort
von aXXLJ, 15

Dich und den anderen Beifahrer erwarten keine Konsequenzen. Sollte ein Verfahren gegen Euch eingeleitet worden sein, so wird man Euch evtl. dazu noch gesondert befragen wollen, aber Ihr habt das Recht der Einladung zur Vernehmung keine Folge zu leisten. Dannach wird so ein Verfahren in aller Regel eingestellt.

Alles Weitere kann man dieser Webseite entnehmen: https://hanfverband.de/inhalte/cannabis-und-die-polizei-allgemeine-verhaltensreg...

Antwort
von Alexus977, 48

ihr habt nichts zu befürchten, aber wenn man mit leuten abhängt, die mit drogen zu tun haben, kann man bei verdacht auf drogenbesitz nen besuch von der polizei bekommen, die vielleicht die wohnung durchsucht... aber ist ja nicht euer gras gewesen.. der fahrer wird ein fahrverbot bekommen und ne bußgeldstrafe + punkte

Kommentar von Throwaway420 ,

Das klingt doch schon mal ermutigend, und selbst wenn die Polizei bei mir oder meinem Freund eine Durchsuchung durchführen sollte, werden die hier nichts finden.

Kommentar von Alexus977 ,

na sauber ;) 

Antwort
von BozkurtIzmir, 48

Solang die Drogen am Mann des Freundes festgestellt wurde hast du nichts zu befürchten. Wenn die Drogen allerdings im Auto lagen und dein Freund nicht zugegeben hat dass es seins ist könnte noch was auf euch zukommen.

Gib nicht soviel drauf was die Polizisten sagen, die wollen sich öfter einfach nur gern mal profilieren und aufspielen.

Kommentar von Throwaway420 ,

Ja es lag noch etwas im Auto, aber nicht von uns. Aber es hat niemand zugegeben dass es ihm gehört. Deswegen wurde gesagt, dass wir alle deswegen belangt werden. Auf der Wache allerdings (so hat es mir der Fahrer erzählt), wurde bereits gesagt, dass wegen des Grases im Auto nichts mehr unternommen wird. Meinst du das könnte ein großes Problem werden?

Kommentar von BozkurtIzmir ,

Kommt auf die Menge an, die Polizei leitet sowas eig. dennoch an die Staatsanwaltschaft weiter. Da keiner den Besitz aufsich genommen hat wird gegen euch allen erstmal ein Verfahren eingeleitet. Wenn die Menge aber gering ist wird es eingestellt, vermute diese Post meint der Polizist.

Du wirst da wohl in paar Wochen nen Brief vom Staatsanwalt bekommen mit der Info dass das Ermittlungsverfahren eingestellt wird und fertig.

Nur eine Konsequenz hat das ganze vielleicht so oder so:

Wenn du mal in ne Polizeikontrolle kommst ist höchstwahrscheinlich vorgemerkt dass du mit BTM in Verbindung stehst.

Kommentar von Throwaway420 ,

Also die Menge war meine ich 1g. Hoffe, dass das nicht zu viel ist. Aber Probleme mit meinem Führerschein oder ähnliches werde ich nicht bekommen oder? Und gibt es dann auch so eine Art Eintrag dafür, dass ich angeblich mit BTM in Verbindung stehe? Wird das auf ewig in meiner Akte stehen und könnte das später zu einem Problem mit einem Arbeitgeber werden?

Kommentar von BozkurtIzmir ,

Probleme mit dem Führerschein könnt es geben, denke aber eher nicht weil es Niemanden zugeordnet werden konnte. Ein Eintrag ins Führungszeugnis gibt es auch nicht sofern das ganze nicht vor Gericht verhandelt wird.

Nur die Polizei kann sowas intern in ihrem Polizeisystem erfassen dass du wegen BTM mal aufgefallen bist. Davon bekommt aber Niemand etwas mit, dient halt nur als Zusatzinfo wenn Polizisten dich im Polsystem abfragen.

Mach dir keine zu großen Sorgen, in Zukunft solltest aber etwas aufpassen, wenn dein Bekannter mal ne große Menge dabei hat und das wieder so läuft dass keiner den Besitz auf seine Kappe nimmt siehts schlecht aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten