Frage von struggleisreal9, 71

Bin auf eine Fake Mail von der angeblichen Sparkasse reingefallen. Was tun?

Hallo Community!

Ich habe letztens eine Mail von der angeblichen Sparkasse bekommen, dass mein Online-Banking bald ablaufe. Habe daraufhin den in der Mail stehenden Link geöffnet. Auf der Webseite sollte ich nun meine Bankdaten sowie meine Adresse etc eingeben. 

Heute habe ich mir die Seite nochmal genauer angeschaut und gesehen, dass dies ein Fake war...

Habe jetzt schon meinen Online Pin geändert. Soll ich meine Karte jetzt sperren lassen oder ist das übertrieben?

Ps: im Anhang befindet sich ein Screenshot der webseite.

Freue mich über Rückmeldungen! 

Antwort
von blackforestlady, 27

Sparkassen und Banken würden nie persönliche Daten über das Internet abfragen, dafür muss man immer hin. Warum fällt man immer wieder auf so ein Zeug herein, dass ist mir unbegreiflich. Konten alle sperren lassen, dafür gibt es eine Nummer.

Antwort
von Branko1000, 32

Wenn du dort deine Daten angegeben hast, dann sofort dein Konto sperren lassen.

Antwort
von grubenschmalz, 20

Sofort Sparkasse anrufen und Onlinezugang sperren lassen.

Antwort
von Lissa, 24

Vielleicht hilft dir diese Seite der Sparkasse weiter: https://www.sparkasse.de/geld-leichter-verstehen/w/wenn-es-doch-passiert-ist-ver...

Antwort
von Rizi93, 25

Äh... das Konto sperren lassen? Wie kann man nur auf so etwas reinfallen. Die Bank würde niemandem so eine Mail schreiben. Vor allem verlangt sie nie den PIN!

Fals schon etwas fehlt, wird es dir die Bank nicht erstatten. Das war grob fahrlässig.


Antwort
von me2312la, 29

sofort die sparkasse informieren...

Antwort
von SwaggerBoi, 25

Ach du Sch.. du siehst doch im Link schon, dass es ne Fake-Sparkasse ist. Sofort alles sperren lassen, aber wahrscheinlich haben die sich schon alles gegönnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten