Frage von FragenUser01, 48

Bin 14 was kann passieren wenn ich auf öffentlichen Straßen mit meiner minicross (107ccm) fahre und erwischt werde?

Antwort
von Effigies, 13

1. Mopped weg.

2. Strafverfahren wegen fahren ohne Fahrerlaubnis und fahren ohne Versicherungschutz.  Sozialstunden  nicht zu knapp.

3. Strafverfahren gegen den Erwachsenen der dir das ermöglicht hat (du kannst ja als Minderjähriger gar kein Mopped kaufen).  Für den jenigen Führerschein weg und bis zu 1 Jahr Knast. 

Und das is noch der harmlose Teil. Nietest du versehentlich jemand dabei um und der bleibt dauerhaft geschädigt wirst du niemals wieder in deinem Leben Motorrad fahren.  Nicht weil du es nicht darfst sondern weil du nie wieder genug Geld für ein Mopped haben wirst. Du bist zu 100% Schadenersatzpflichtig und wirst dein ganzes Leben lang alles Geld das über den Pfändungsfreibetrag hinaus geht abliefern müssen.

Kommentar von FragenUser01 ,

die Cross ist noch von meinem vater

Antwort
von archibaldesel, 27

Führerscheinsperre, Geldstrafe und ggf. Ärger wg. fehlender Zulassung und Versicherung.

Kommentar von Effigies ,

Was ein unfassbar dummes Geschwätz.

Führerscheinsperre ...... bei nem minderjährigen Ersttäter praktisch ausgeschlossen länger als 2 Jahre. Dann wäre er 16 und hätte damit gerade das Mindestalter für nen Führerschein.  Supi Idee jemand für nen Zeitraum, zu sperren wo er eh keinen Führerschein bekommt.

Und ne Geldstrafe is auch ne tolle Idee.  Weil 14 Jährige ja auch ein Einkommen haben........

Ob sie ihn zu 10 Tagessätzen oder 90 Tagessätzen verurteilen ist da völlig egal, 90 mal nix is immer noch nix. 

Erst denken,  dann tippen!

Kommentar von archibaldesel ,

Ich bin ja auch nur ein dummer Esel.

Dann präsisiere ich mal die Antwort, indem ich das Gesetz zitiere:

§ 21 STVG
Fahren ohne Fahrerlaubnis

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat (...)

§ 69a StGB
Sperre für die Erteilung einer Fahrerlaubnis

(...) so bestimmt das Gericht zugleich, dass für die Dauer von sechs Monaten bis zu fünf Jahren keineFahrerlaubnis erteilt werden darf....

@effiges: Höflichkeit ist eine Zier, doch weiter kommt man....

Kommentar von Effigies ,

Die Gesetze kenn ich natürlich, aber bei einem 14 Jährigen wird beides ins leere laufen. Weder eine Führerscheinsperre noch eine Geldstrafe hat irgend eine Wirkung bei jemand der eh keinen Führerschein machen darf und noch kein Einkommen hat.  Und ein Richter verhängt doch keine Strafe die überhaupt nix bewirkt.

Antwort
von Jesuskanntanzen, 24

Mach es einfach nicht.

Kommentar von FragenUser01 ,

dass ich das nicht machen sollte ist mir bewusst aber ich mein wenn man immer nach allen Regeln tanzt ist es doch langweilig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten