Frage von toomuchoff123, 358

Bin 14 m masturbiere mehrmals täglich und genieße es sehr ist das normal?

Ich errege mich wenn ich Pornos oder Jungs o. Männer mit Sixpack sehe. Bin ich vielleicht bi Sexuell?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wuestenamazone, 213

Zu sagen du bist bi ist etwas zu früh. Mit 14 kann sich das ändern. Nimm doch mal ein Heft mit Frauen und schau was dann passiert.

Kommentar von toomuchoff123 ,

ok mach ich

Kommentar von LeeMain ,

Playboyheft ist gut :) Da gibt´s aber eher Brüste als Muschis :D

Antwort
von don2016, 75

lieber toomuchoff123...wenn du mal mit beiden Geschlchtern angebandelt hast, also später, weißt du mehr über dich Bescheid, wo es langgeht; wenn du Mädchen liebst, bist du hetero, bei Jungs evtl. schwul oder aber auch bi, wenn du beide magst; probier es vorab beim Masturbieren aus und du weißt jetzt schon was mehr;  viel Spaß und später Glück beim Verlieben, jetzt...wo du in der Pubertät bist und auch später, ist masturbieren absolut normal, es ist auch gesund, liebe Grüße

Antwort
von Einhorn0505, 157

Ist normal. Und wenn du bi oder schwul oder halt hetero bist ist das nicht schlimm. Natürlich auch nicht bei den anderen Sexualitäten. 

LG

Antwort
von MM0Gamer, 180

Ist Normal, du bist erst in der Pupertät ^^

Antwort
von MoritzTanja, 156

Du bist wahrscheinlich in der Orientierungsphase ...

Probier dich einfach aus,ist ja auch nix schlimmes dran.

Antwort
von Almalexian, 132

Vielleicht. Aber mit Sicherheit weißt du es erst wenn du es probierst.

Antwort
von Sally2000, 132

Ja kann schon sein

Antwort
von zeroonetwo, 12

In deinem alter normal.da schauen mädchen aus lesbenpornos oder ein teil davon

Antwort
von Joyo02, 10

Ja, das ist normal ;)

Antwort
von kon987, 217

Villeicht, villeicht aber auch nicht, mit solcen Angaben kann man keine Schlussfolgerung ziehen

Antwort
von Greta1402, 119

Ja ,kann sein .

Kommentar von toomuchoff123 ,

dann bin ich aber erleichtert

Kommentar von don2016 ,

@toomuchoff123...alles, was dir alleine Spaß macht, mache es...genieße es..., es ist alles erlaubt und normal, später... wenn du deine Liebe gefunden hast oder auch nur probierst, was dir mit wem Spaß macht, ist alles erlaubt, was beiden Spaß macht (immer die gesetzlichen Regeln beachten, klaro, u.U. auch verhüten !!!) alles Gute, liebe Grüße

Antwort
von S7donie, 123

Die Sexualität ist eigentlich niemals wirklich ganz festgelegt, dein Leben lang befindest du dich in der Findungsphase, da gilt es einfach: Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren und schauen was einem gefällt.

Die Grenzen zwischen Heterosexuell, Bisexuell und Homosexuell sind übrigens fliessend, man kann manchmal gar nicht bestimmen was man jetzt eigentlich ist, muss man aber auch nicht. 

Kommentar von don2016 ,

@S7donie...da bist du leider falsch informiert; es gibt keine späteren "Festlegungen" der Sexualität, keine veränderbare; du hast sie von Geburt an ( so die neuesten, wissentschafltichen Erkenntnisse ) oder der junge Mensch ist in der Pubertät ( dann spricht man auch von dem Finden," wo gehöre ich hin " ) aber niemals gibt es lebenslang eine Findungsphase; im Zweifel, informier dich bitte, es gibt darüber genug Literatur, auch im Internet,  liebe Grüße

Kommentar von S7donie ,

Sorry, aber dann kommen Babys also pädophil auf die Welt ja? Oder haben angeborene Tendenzen zu sexuellen Gedanken mit Tieren? Nein und Nein. Sexualität ist wie unsere Persönlichkeit, ein Teil liegt in unseren Genen, der andere Teil ist abhängig von unserer Natur. Und Störungen in der Sexualität sind die Folgeerscheinungen in der sexuellen Entwicklung. (Ein Prozess also. ;) ) Sowas weiss man. Wenn du bisexuelle Tendenzen hast, aber nur schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hast, trägt das zwangsläufig dazu bei dass du vermehrt auf Frauen stehen wirst, wenn der Prozess offen abläuft und man sich bewusst wird dass das so ist, kann man sich auch ganz in eine Richtung bewegen. Die Sexualität ist nicht festgelegt, vor allem in der Pubertät sind die Erfahrungen entscheidend. 

Alles was menschlich ist, ist ein Prozess, nichts ist statisch. Deine Persönlichkeit, deine geistige Reife, deine Sexualität, dein Körper, alles verändert sich. Von einer statischen Sexualität aus zu gehen ist einfach nur dämlich.

Kommentar von don2016 ,

@S7donie...lesen bildet, mehr sage ich dir jetzt mal  nicht, vlt. erkennst du dann die Wahrheit, suche selber mal im Netz und auch in der Literatur, wo was steht, dann darfst du dich nochmal melden, ansonsten:  NJET...lesen bildet

Antwort
von xxDevin, 127

Ja, kann sein. 

Antwort
von fusselchen70, 79

Ja, ist normal und weiterhin viel Spaß. Wahrscheinlich bist du nicht heterosexuell, vielleicht bi, schwul oder pansexuell. Aber das ist doch nicht so wichtig.

Antwort
von Thorin2, 29

Wenn du dich mit 14 sexuell zu Männern hingezogen fühlst ist das nicht schlimm.
Es kann sein das du schwul bist, was überhaupt kein Problem ist.
Es kann sein das du bi bist.
Oder du bist in der Findungsphase was eigentlich völliger Schwachsinn ist...das wird gesagt um dich zu beruhigen dass du nicht Schwul bist oder um dir zu sagen das es nur eine Phase ist du aber hetero bist.
Ich kann dir nur sagen das, dass für mich klingt als wärest du schwul!
Um eins nochmal klar zustellen: Schwul sein ist nicht schlimm!
Im Gegenteil, es ist in vielerlei Dingen einfacher...was Frauenlogik etc. betrifft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten