Frage von nele511, 22

Billige GapYears nach dem Abitur?

Hallo :) Ich bin Abiturientin und möchte nach meinem Abitur (2017) ein Jahr etwas anderes als Studieren machen. Bis jetzt wollte ich immer in die Richtung Work &Travel gehen bzw. irgendwelche anderen Aktionen im Ausland. Nun habe ich 2 Probleme: 

1. Ich habe einen Freund und ich möchte nicht länger als 3 Monate am Stück wegbleiben wegen ihm. D.h. den Rest des Jahres würde ich mit Arbeiten oder Praktika füllen.

2. Fast alles, was ich mir bis jetzt rausgesucht habe, ist total kostspielig. selbst Freiwilligenarbeit für 6 Wochen kostet um die 2000€!

Kennt ihr günstige Alternativen, wie ich mein Jahr gestalten könnte? (Am liebsten im Ausland und am allerliebsten ausserhalb Europas)

Antwort
von fernwehx, 22

Leider wirst du kaum billigere Varianten bekommen, schließlich sind alleine die Flüge schon sehr teuer und eine Unterkunft willst du ja zum einleben eventuell auch haben, leider bekommt man das nicht günstiger als 2000€, jedenfalls nicht im Ausland und nicht Außerhalb Europas. Allerdings kannst du entscheiden, wie lange du bleiben willst, du bist zu nichts verpflichtet. Meiner Meinung nach sind aber 3 Monate wirklich wenig um Work&Travel zu machen, schließlich möchtest du ja auch sicher das Land kennenlernen!?

Antwort
von oz2016, 16

Hallo,

warum gehst du nicht nach Australien oder Neuseeland, da kannst du Work for Accommodation machen in ner Familie oder auf ner Farm. Du bekommst dann Essen und Unterkunft, so das deine Ausgaben geringer gehalten werden.

In beiden Ländern kannst du 3 Monate bleiben, in Australien mit dem Besuchervisum, in Neuseeland brauchst du keines. Ich war je ein Jahr in Australien und Neuseeland, und würde es sofort wieder machen! Lass dich gut beraten, dann kann nichts mehr schief gehen ;-)

Kommentar von nele511 ,

Danke :) wie teuer war das?

Kommentar von oz2016 ,

Es kommt natürlich immer darauf an, wann du wo hinfliegen möchtest. Die Flüge richten sich eben auch nach Saisonzeiten, eben mehr oder weniger bezahlt man für einen Flug. Ich habe meine Flüge hier gekauft, australien-reisen.tips , da die Leute dort oft in beiden Ländern waren, haben die auch Ahnung welche Jobs es gibt. Die Beratung war immer kostenlos.

Für die Arbeit bekommst du die Unterkunft und Essen, da hast du schon ne große Ausgabequelle ohne Kosten.

In meinem Jahr habe ich mich selber finanziert, teilweise als Au Pairs, teilweise mit den Work for Accommodation dh ich musste für die Unterkunft und Essen nicht bezahlen! Unterm Strich hatte ich nur den Flug als Ausgabe.

Antwort
von joheipo, 14

Arbeit hier im Land scheint ja keine Alternative oder Option zu sein, also reise nach außerhalb Europas -oder wo immer Du hinmöchtest- und geh dort anschaffen.

Dann kommst Du finanziell bestimmt über die Runden.

Könntest auch ersatzweise beginnen, von Wolkenkuckucksheim herabzusteigen und Dich profaner irdischer Realität zu stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community