Frage von questionanswer7, 37

Bildschirmflackern MSI GTX 1080 neue Grafikkarte - Teilweise nach Neustart, neuster Treiber installiert - Was tun?

Antwort
von 18Wheeler, 21

Welches Netzteil werkelt denn in Deiner "Kiste"???

Das evtl. 450 Watt "Billigheimer" Netzteil aus dem ehemaligen Fertig-PC durch ein 80+ zertifiziertes, standfestes Markennetzteil mit einem "Powerpuffer" von 50-100Watt ersetzen.

Kommentar von questionanswer7 ,

850W

Kommentar von 18Wheeler ,

Joh, das langt. Kannik ja nicht riechen. :-)

Was aber nicht automatisch bedeutet, das es nicht das Netzteil ist. Alles segnet mal das Zeitliche.

Mal´n anderes MonitorKABEL ausprobieren. Auf´s Einfachste kommt man immer erst zum Schluß

Kannst´de die 1080 mal probehalber in einem anderen PC testen? Zickt sie da nämlich ebenfalls rum, hat´se wohl´n Schuß. Wäre nicht die erste MSI ( hatte ich ooch schon: Fabrikationsfehler! ).

und Betriebssystem ist "Spyware" - ähm Windows 10...

Hast´de die Treiber der vorherigen Graka deinstalliert und diese komplett aus der Geräte-Liste gelöscht, bevor Du die Neue eingebaut hast?

PC Monitor oder Glotzofon?

DVI oder HDMI Kabel ( evtl. mit Adapter )?

Mainboad/CPU???

Kommentar von questionanswer7 ,

Hi

Anderer Anschluss bereits ausprobiert.

- Habe leider nicht die Option, die GraKa an einem anderern System zu testen

- Windows 10, ja

- Der vorherige Treiber wurde nicht (manuell) deinstalliert, aber war auch ein nVidia Treiber. Dafür 3x den neuen Treiber installiert (Da es immer wieder Störungen gab)

- PC Monitor 144Hz

- DisplayPort 1.2-Anschluss

- ASUS SABERTOOTH Z97 MARK 1

Momentan funktioniert alles wieder gut. Evtl. kommt das Problem wieder, wenn ich BIOS-Änderungen oder Ähnliches vornehme.

LG

Kommentar von 18Wheeler ,

Naja,- vom ewigen "drüberinstallieren" wird´s nicht besser...

Ich würde mal ALLE Graka Treiber deinstallieren ( geht auch über den letzten Treiber ), anschliessend mit "CCleaner" ( DL: https://www.piriform.com/ccleaner/download - Freeversion reicht ) o.ä. die nicht mehr benötigten Registry Einträge löschen und nach´m Neustart den aktuellen Treiber für die 1080 installieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community