Bildrechte Instagram?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du machst einen Deal mit Instagram:

"Wir zeigen deine Bilder kostenlos im Internet - dafür dürfen unsere Kunden deine Bilder ebenfalls zeigen."

Da dies eine "nichtexklusive" Lizenz ist, behältst du deine üblichen Rechte als Urheber deiner Bilder weiter. Siehe dazu UrhG § 31.

Du darfst deine Bilder also selbst ebenfalls verwerten - auch gegen Geld. Instagram kann da nichts dagegen machen - und auch nix abzwacken von deinen Einnahmen.

Das könnte Instagram nur, wenn du denen eine "exklusives", also ein ausschließliches Nutzungsrecht eingeräumt hättest - hast du aber nicht, sondern nur ein "nicht ausschließliches" = ein einfaches Nutzungsrecht, siehe UrhG § 31 Einräumung von Nutzungsrechten: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/\_\_31.html

"(2) Das einfache Nutzungsrecht berechtigt den Inhaber, das Werk auf die erlaubte Art zu nutzen, ohne dass eine Nutzung durch andere ausgeschlossen ist.

(3) Das ausschließliche Nutzungsrecht berechtigt den Inhaber, das Werk unter Ausschluss aller anderen Personen auf die ihm erlaubte Art zu nutzen und Nutzungsrechte einzuräumen. Es kann bestimmt werden, dass die Nutzung durch den Urheber vorbehalten bleibt. § 35 bleibt unberührt."

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Urheberrecht kann man nicht "abgeben". Man wird also immer der Urheber bleiben.

Nur muss man natürlich, wenn man sein Material auf Instagram hoch lädt, Instagram auch das Recht geben, dass dieses Material auf Instagram zu sehen ist, dafür muss man Instagram natürlich auch die dazu nötigen Rechte einräumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Instagram hat die Rechte. Allerdings nun auch Facebook ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?