Bilder sichern mit USB-Stick oder externer Festplatte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am günstigsten (€ pro GB) sind Festplatten, und im Gegensatz zu Speichersticks gibt es sie auch mit ordentlichen Kapazitäten.

P.S.: wenn du den internen Speicher erweitern willst, schau dir mal "Transcend JetDrive Lite" an. Im Prinzip SD-Karten, die nur minimal aus dem Schacht heraus schauen. Achte darauf, die richtige Karte für den MBP zu nehmen, damit sie auch exakt passt.

Bsp.: http://www.amazon.de/Transcend-JetDrive-Speichererweiterung-MacBook-2012-2015/dp/B00MTHLURE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1456061659&sr=8-1&keywords=macbook+pro+sd+karte

Ähnliches Prinzip, ein Adapter für Micro-SD-Karten: http://www.amazon.de/MicroSD-Storage-Speicherung-Aluminium-8MOBILITY/dp/B0169UW6BA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1456062083&sr=8-1&keywords=islice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Daten sicher abspeichern/ archivieren möchtest, sollte eine gute Backup-Strategie her. Dabei sind Festplatten natürlich immer dem USB-Speicher vorzuziehen.

Wichtig ist, dass Du Deine Daten in mehreren Wegen speicherst, denn auch eine Festplatte kann schnell kaputt gehen. Und wenn sie zu Hause herum liegt und ein Feuer ausbricht hast Du auch keine Chance.

Also am besten wäre für Dich wohl eine NAS/ DAS / SAN mit mindestens RAID 1 (besser: RAID 5), um vor Ausfällen zu schützen. Außerdem würde ich in regelmäßigen Abständen ein komplettes Backup auf eine zusätzliche Festplatte speichern und die an einem anderen sicheren Ort aufbewahren.

Hilfreich sind auch Langzeitmedien wie Bandlaufwerke (sehr teuer) oder M-Disc (noch sehr neu).

Und die wichtigsten Daten können auch noch in einer zuverlässigen Cloud abgesichert werden.

Natürlich spielt es auch immer eine Rolle, wie verzichtbar Deine Daten sind. Wenn Du nur privat ein bisschen fotografierst, ist es sicher nicht so wichtig, mit mehreren Backups zu arbeiten. Wenn Du das geschäftlich betreibst und auch Auftragswerke archivieren musst, solltest Du hingegen äußerst penibel sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem USB-Stick kommst du wohl schlecht aus. Ich denke am sichersten ist ne SSD-Doppel oder dreifach Sicherung. Ist aber auxh teurer. Guck sonst mal auf YouTube nach "datensicherung für Fotografen". Also am einfachsten ist ne möglichst große Festplatte egal ob SSD oder HDD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

USB Sticks sind sehr unsicher. Externe FP kosten bei 1 TB Speicher ab 45 €. Selbst 4 TB kosten ab 110 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der USB-Stick wird zu schnell voll. Da würde ich mir lieber eine 2 TB-Festplatte kaufen, da passt ordentlich was drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S19bastian
21.02.2016, 14:53

Kann ich die Bilder auch gut auf der Festplatte wiederfinden und sortieren? Habe mich leider nie mit so was beschäftigt und habe gar keine Ahnung :(

0

Festplatte ist am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?