Frage von JEsse231212, 70

Bildee in Facebook von Baby ohne Erlaubniss?

Hallo ich habe eine Tochter und ständig tauchen Bilder von ihr in Facebook auf von der Familie des vaters obwohl ich es verboten hatte. Jetzt sagt der Vater das er mit das Sorgerecht hat und er es erlaubt somit hätte ich nix zu sagen. Was kann ich tun

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Menuett, 54

Du kannst zum Anwalt gehen.

Da solche Photos ja nun wirklich langfristig im Netz sind, braucht es die gemeinsame Zustimmung der Eltern.

Antwort
von SuMe3016, 38

Schau mal, hier hatte jemand ein ganz ähnliches Problem und ziemlich gute Antworten bekommen.

https://www.elitepartner.de/forum/frage/neue-freundin-des-ex-stellt-fotos-meines...

Lass dir auf keinen Fall einreden, dass du übertreibst oder sonstwas. So etwas ist eine ernste Sache und du und dein Kind haben das Recht auf eurer Seite.

Viel Erfolg!

Antwort
von haufenzeugs, 2

du kannst die sache deinem anwalt übergeben und klage einreichen. ohne erlaubnis deinerseits darf keiner bilder deines kindes irgendwo veröffentlichen. du darfst das aber auchnicht ohne erlaubnis des vaters.

Antwort
von maja11111, 10

Wenn er das gemeinsame Sorgerecht hat mit der Mutter, dann kann er tatsächlich bestimmen, dass er die Fotos postet wie er lustig ist. Dagegen kann die Km nicht viel tun.

Antwort
von martinzuhause, 28

"Hallo ich habe eine Tochter"

"deine" tochte hat mutter und vater. du würdest dir vom ex-freund auch nicht verbeiten lassen bilder eures kindes zu veröffentlichen wo du es möchtest.

Kommentar von Menuett ,

Nö, Angelegenheiten mit langfristiger Wirkung müssen beide Elternteile zustimmen.

Und Photos im Netz sind mehr als nur langfristig.

Wer möchte seinen Arbeitgeber später mit Babyphotos beglücken, bei denen dann am Ende noch mehr Familie zu sehen ist.

Kommentar von martinzuhause ,

trotzdem braucht dann auch die mutter die zustimmung des vaters für jede veröffentlichung eines bildes.

das kind hat mutter und vater.

Kommentar von SuMe3016 ,

Ja und worauf willst du jetzt hinaus? Die Mutter braucht die Zustimmung des Vaters, der Vater die Zustimmung der Mutter. Nur dass die Mutter keine Bilder im Netz veröffentlicht. Mal abgesehen davon hat das Kind die Rechte an den Bildern und es SEHR WOHL verdient, dass jemand sich für seine Rechte einsetzt, auch wenn es gegen den eigenen Vater ist.

Kommentar von maja11111 ,

das kind hat keine rechte an den bildern und der vater braucht auch die einwilligung nicht. zur not schließt er facebook für die km. dann sieht sie die fotos nicht mehr.

Kommentar von elismana ,

Blödsinn. Auch Kinder haben das Recht am eigenen Bild. Dieses Recht wird in diesem Fall von der KM durchgesetzt, da sie sorgeberechtigt ist, ist sie sogar dazu verpflichtet, die Interessen des Kindes wahrzunehmen. Ich denke nicht, dass dieses, oder ein anderes Kind, es gut findet, wenn es in 15 Jahren Fotos von sich selbst, vielleicht in Pampers oder sogar nackig (auch so etwas gibt es) im Netz finden will. Das Internet vergisst nie. 

Kommentar von martinzuhause ,

"Auch Kinder haben das Recht am eigenen Bild. Dieses Recht wird in diesem
Fall von der KM durchgesetzt, da sie sorgeberechtigt ist,"

der vater ist da anscheinend auch sorgeberechtigt. das nennt sich dann gemeinsames sorgerecht. da kann die mutter sich dann mit dem vater absprechen. auch die mütter würde sich da vom vater sicher nicht hineinreden lassen wenn sie bilder veröffentlicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten