Bildbearbeitungstool möglichst günstig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Nonplusultra wird wahrscheinlich immer das kostenpflichtige und teuere Adobe Photoshop sein. Für Privatanwender lohnt sich diese Anwendung nicht. Aber es geht auch, mit anderen Programmen, zum Nulltarif.

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator_27755992.html

- Krita ist ein sehr umfangreiches und kostenloses Mal- und Zeichenprogramm, das auch für Comiczeichner und Illustratoren sehr interessant sein dürfte.
Man kann damit Illustrationen, Texturen, Paintings, Comics, Mangas oder andere digitale Kunstwerke erstellen.

http://www.computerbild.de/download/Krita-9902876.html

Totorials und Videos für Krita

https://docs.krita.org/Resources
- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.
- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:
Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Für dich wird sicher auch etwas dabei sein. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lazarius
01.03.2016, 19:37

Freut mich, wenn ich helfen konnte. Vielen Dank für das Sternchen. LG

0

Paint.net ist auch gut und kostenlos. Benutze ich lieber als GIMP, ich finde es ist alles ein bisschen "geordneter"!

Probier' einfach beide aus und entscheide dich :)
MfG
M'T

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Photoshop gibt es für 12€ im Monat im Abo von Adobe. In meinen Augen ist das günstig, muss aber natürlich jeder für sich selber entscheiden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philsenator
29.02.2016, 15:41

Ich möchte halt kein Abo abschließen. Habe genug andere Dinge die ich monatlich löhnen muss... 

3

Gimp kommt sehr nah an Photoshop dran! Habe sogar mit Gimp angefangen, sehr gut für Einsteiger! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gimp ist der opensource Photoshop-Klon, also kostenlos. Kommt natürlich nicht an die Qualität von PS ran, aber man kann damit schon echt viel und Gutes schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung