Frage von kinodertoten, 82

Bild bearbeiten wie und welches Programm am besten kostenlos eignet sich dafür ?

Das Bild im Anhang, möchte ich als Logo benutzen, jedoch brauche ich Programm womit ich den Namen des Unternehmens auf die Motorhaube bekomme.

Das Unternehmen ist eine Gebäudereinigung.

Keine Angst das Bild unterliegt dem CC0, ich möchte den Namen des Unternehmens so drauf bekommen das es in dem Sinne realistisch aussieht halt, dass der Name auf der Motorhaube liegt.

Welches Programm wäre eurer Meinung nach die beste Wahl?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lazarius, 28

Das geht mit jedem Bildbearbeitungsprogramm, das mit Ebenen und Masken arbeiten kann wie Photoshop, Gimp, Artweaver Free oder Paint.Net z. B.

Ich würde es mit Gimp versuchen.

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator_27755992.html

- Krita ist ein sehr umfangreiches und kostenloses Mal- und Zeichenprogramm, das auch für Comiczeichner und Illustratoren sehr interessant sein dürfte.
Man kann damit Illustrationen, Texturen, Paintings, Comics, Mangas oder andere digitale Kunstwerke erstellen.

http://www.computerbild.de/download/Krita-9902876.html

Totorials und Videos für Krita

https://docs.krita.org/Resources

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.
- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:


Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Für dich wird sicher auch etwas dabei sein. LG

Kommentar von Lazarius ,

Freut mich, wenn ich helfen konnte. Vielen Dank für das Sternchen :-)
LG.

Antwort
von medmonk, 49

Ich kann dir von deinem Vorhaben nur abraten. Das hat mit einem Logo gar nichts zu tun. Oder soll die Hand vektorisiert werden? Wenn es um Logos geht, kommt eigentlich nur ein Vektor-Programm wie Adobe Illustrator, Corel Draw oder Serif DrawPlus in Frage. Als kostenlose Alternative Inkscape erwähnenswert ist. 

https://inkscape.org/de/

Wie bereits gesagt, dir aber von derartigen Aufnahmen eher abrate. Wenn es um ein Firmenlogo geht, respektive um die Umsetzung (d)eines Corporate Designs, du auf jeden Fall besser bei einem Fachmann aufgehoben bist. Daher mein Tipp an dich, lass dich von einem solchen beraten und dir ein Angebot machen. 

LG medmonk 

Kommentar von kinodertoten ,

ja die sache ist die wenn man ein logo erstellt muss man sämtliche also alle rechte die mit diesem logo verbunden sinbd selber besitzen wenn ich inkscape installiere ein logo erstelle, wer weiß vllt besitzen die dann die ein oder anderen rechte an diesem logo 

Kommentar von medmonk ,

inkscape installiere ein logo erstelle, wer weiß vllt besitzen die dann die ein oder anderen rechte an diesem logo 

Inkscape ist Quell-offene (OpenSource) Freeware und irgendwelche Rechte werden auch nicht abgetreten. Was die Urheberrechte angeht auch nicht möglich. Solange eine Software für kommerzielle Zwecke genutzt werden darf, kannst und darfst du damit Logos erstellen. Der Entwickler erwirbt an deinem Werk überhaupt keine Rechte. 

Antwort
von ettchen, 31

Wenn du ein Logo (Werbebild wäre wohl ein besserer Ausdruck, denke ich) für eine Firma erstellen möchtest, meinst du nicht, dass da ein kostenloses Programm nicht Sparen am falschen Platz sein dürfte?

Klar geht das auch mit einem kostenlosen Programm, es muss nur Ebenen haben, dann geht das. Du wählst das Rot auf der Haube, kehrst die Auswahl um (jetzt hast du Blasen im Zwischenspeicher), machst eine neue Ebene auf, kopierst in diese die Blasen rein, dann schreibst du deinen Text, den du dann per Verformwerkzeug perspektivisch anpasst. Die Ebene mit den Blasen ordnest du nach oben, über den Text. Fertig. Geht mit jedem Programm, das Ebenenfunkltion (anderswo "Layer" genannt) hat.


Kommentar von harassity ,

Kannst du einer Grafik denn ansehen, ob die mit GIMP oder PS gemacht wurde?

Kommentar von ettchen ,

Kannst du das denn?

Antwort
von chongzi, 45

Photoshop eignet sich wohl am besten, ist aber kostenpflichtig, oder du nutzt die Testversion, .. sonst Gimp, das ist kostenlos :)

Kommentar von medmonk ,

Photoshop und GIMP sind Pixel-basierte Bildbearbeitungsprogramme. Da es hier um ein Logo geht, dafür mehr als ungeeignet. Daher sollte eine Vektoren-basierte Software wie Illustrator oder die Free Inkscape genutzt werden.

LG medmonk 

Kommentar von chongzi ,

Würde dir normalerweise zustimmen, aber er will ja lediglich den Namen auf die Motorhaube von diesem Bild bringen, ... wenn er schon danach fragt glaube ich dass Vektor basierte Grafikprogramme nicht ganz so geeignet sind. 

Für das erstellen von Logos stimme ich dir sonst zu :)

Antwort
von Hayns, 11

Es geht sogar in einem einfachen Word.doc.

Hier als Beispiel mit WordArt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community