Frage von MariaNinaEb, 46

BIKUSPIDE AORTENKLAPPE - Schwanger werden möglich?

Hallo, und zwar habe ich den oben genannten Herzfehler (Bikuspide Aortenklappenverengung; angeboren).

Ich bin weiblich und 19 Jahre alt. Ich hatte mit dem Herzfehler so gut wie nie Probleme (manchmal ein stechen / ziehen im Herzen), da dieser Fehler nicht so stark ausgeprägt ist.

Ich möchte zwar (derzeit) kein Kind bekommen, aber stelle mir nun die Frage ob ich überhaupt schwange werden "darf". Könnte es zu komplikationen kommen? Man sagt ja, dass sich die Organe etwas verschieben, sobald das Kind wächst. Und da meine Hauptschlagader sowieso schon verengt ist, könnte sie doch leicht reißen, oder irre ich mich?

Hat damit jemand Erfahrungen? Mein nächstesn Kardiologen Termin habe ich erst nächstes Jahr, aber würde die Antwort gerne jetzt schon wissen :-)

Danke im voraus.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, Krankheit, Medizin, 16

Hallo MarinaNinaEb,

gut, dass Du bereits den Termin beim Kardiologen hast, denn dort kann man Dir die Frage am besten beantworten. Eine Einschätzung aus der Ferne ist leider unmöglich, zumal der Grad der Erkrankung nicht bekannt ist.

Vorab schon mal folgendes für Dich, um Dich selbst zu informieren:

http://leitlinien.dgk.org/files/2008_Leitlinie_Herzerkrankung_Schwangerschaft.pd...

Und besonders hilfreich dürfte das für Dich sein:

Risiko.Solange die linksventrikuläre Funktion erhaltenist, haben Frauen mit einer Aortenklappeninsuffizienzwährend der Schwangerschaft kein erhöhtes Risiko fürein kardiales Ereignis.

Quelle:

http://www.dhm.mhn.de/shared/data/pdf/herzklappenerkrankung_schwangerschaft.pdf

Alles Liebe und Gute für Dich :)

Buddhishi

Antwort
von Pilotflying, 8

Das ist ganz klar eine Frage für Deinen Kardiologen und nicht für ein Laienforum. Oder möchtest Du Leib und Leben in die Hände von GF Hobbyfachleuten legen? 

Selbst die Erfahrungen anderer User sind nicht hilfreich, da Ursachen und Krankheitsverlauf nicht identisch sein müssen. Keiner hier kennt Deine aktellen Befunde .

Da Du ja noch sehr jung bist und aktuell kein Kinderwunsch besteht, besteht ja kein Grund zur Eile und Du kannst den Termin nächstes Jahr getrost abwarten. 

Wenn es denn wirklich so eilt, ziehe den Termin vor. Eine Schwangerschaft - gerade mit vorbestehenden Erkrankungen gehört gut geplant und fachärztlich betreut. Sowas plant man ja nicht von heute auf morgen. 

Alles Gute für Dich. 

Antwort
von TheAllisons, 10

Diese Fragen solltest du deinen Arzt fragen, der ist der Fachmann, der kann dir kompetente Antwort geben.

Antwort
von FelixFoxx, 12

Frag das bitte Deinen Kardiologen, der kann Dir sicher die richtige Antwort geben.

Antwort
von Secretstory2015, 7

Ruf doch bei Deinem Arzt mal an. Das sollte man Dir auch am Telefon beantworten können, denke ich :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community