Frage von Katzenpfote73, 30

Bietet ein Biwacksack mit Infrarotabsorber einen besseren Wärmeschutz?

Bin kurz davor mir einen bestimmten Biwacksack von Carinthia zu kaufen. Den gibt es einmal in einer zivilen und militärischen Variante. Der militärische bietet neben Goretex statt Nylon Material einen Infrarotabsorber, der eigentlich dazu dient, dass man nicht von Wärmebildkameras erfasst werden kann. Eigentlich benötige ich als "Ziviler" das ja nicht, aber ich habe mir gedacht, dass wenn aus dem Biwacksack keine Infrarotstrahlung mehr nach außen dringt, sondern innerhalb reflektiert oder absorbiert wird, müsste doch der Wärmeschutz nochmal besser sein? Also eigentlich doch auch wieder ein Pluspunkt, wenn man "zivil" unterwegs ist?
Was meint ihr?

Antwort
von Pinzgauer712K, 4

Ich habe ihn besessen. War ein tolles Teil. Bis ich dann herausgefunden habe, daß die Infrarotabsorbtion eine in vielen Ländern verbotene Funktion ist. Auf meiner Wanderung ist es für mich wichtig, mich an die jeweiligen Gesetze zu halten. Also ist dieses Ausrüstungsteil rausgeflogen. Davon mal abgesehen ist GoreTex nicht das Allheilmittel. Die Menge an Wasser, die Du in einem Schlafsack während der Nacht verlierst, kann GoreTex überhaupt nicht an die Außenluft abgeben. Hinzukommt, daß GoreTex nur unter ganz wenigen, genau definierten Grundvoraussetzungen funktioniert. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, hast Du eine Plastiktüte für 600 Euro. Ist es Dir das wert? Nimm einen günstigeren Biwaksack und lüfte Deinen Schlafsack, was Du ja so oder so tun solltest.

Antwort
von SiViHa72, 16

Ich denke, das ist zu vernachlässigen. Dem Militär geht es da definitiv um die andere Sachen. Was wäre denn die Preisdifferenz, die das ausmacht?

Carinthia bietet generell sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und viele Leute,d ie ich kenne, schwören drauf. (Kletterer, Trekker..)

Kommentar von Katzenpfote73 ,

100 Euro Differenz. Dafür ist der Boden aus Goretex mit 10m Wassersäule. Für 600.- Eur Gesamtpreis schon aber auch sehr teuer ...  

http://www.amazon.de/gp/product/B00XLD81GS?ref\_=cm\_cd\_al\_qh\_dp\_i

Antwort
von amidis, 10

Was bietet der Sack denn noch außer dem tollen Infrarot feature? Ganz ehrlich 600 € fürn Bivy?! (o.O) Was für ein Gewicht hat der denn?

Wie wäre es mit dem Outdoor Research Helium Bivy? Der ist nicht nur Ultraleicht, sondern bietet auch noch genug Raum das man nen nicht zu großen Rucksack mit rein nehmen kann :D

https://www.google.de/#newwindow=1&q=Helium+Bivy

und der kostet "nur" 190 €

Kommentar von Katzenpfote73 ,

Ich kenne den OR Biwaksack. Auf Amazon wird er jedenfalls als "teuerste Mülltüte der Welt bezeichnet", außerdem fehlt mir der Ausguck und das atmungsaktive Goretex-Material. Leicht ist er, das muss man sagen, der Carinthia ist mit 1,7 kg dagegen ein Schwergewicht ...

Kommentar von amidis ,

Alter 1,7 kg?! Das ist genauso schwer wie mein Zelt. Und das bietet deutlich mehr Platz als ein Biwaksack ... (und war auch noch billiger als der Helium Bivy ^^)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten