Frage von jjse95, 995

Bieten Bordelle Analsex an?

Steht bereits oben

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Prostitution, 750

Leider ist es so, dass der Volksmund alles in einen "Topf" wirft, was an Geschäftsmodellen im Bereich "Sex gegen Geld" angeboten wird und dies "Puff" oder "Bordell" nennt. Ob Du den gewünschten Service bekommst, oder lediglich viel Geld für leere Versprechungen und vage Aussichten bezahlst, hängt davon ab WO Du hingehst!

Grundsätzlich ist es stets Sache der Dienstleisterin welche "Extras" sie anbietet. Manche Frauen wollen vorher Dein "Arbeitsgerät" in Augenschein nehmen, bevor sie Analverkehr zustimmen. Fast immer wird für Anal ein kräftiger Aufpreis verlangt, der die Gage für eine Nummer auch verdoppeln oder verdreifachen kann.

Für guten Paysex solltest Du irgendwelche "Kontaktbars" (die in der Regel ihr Geschäft mit überteuerten Getränken und leeren Versprechungen machen) und Laufhäuser (aka "Eroscenter") unbedingt meiden - das Erotiklevel dort liegt selten über dem einer Darmspiegelung und stattdessen einen guten FKK- oder Saunaclub besuchen.

Im Club zahlst Du 20-80€ Eintritt und kannst dann den ganzen Tag dort verbringen - in Gesellschaft von Dutzenden hübscher, junger, Girls, die außer High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen. Essen und Getränke sind frei - Du brauchst also keinen Schampus auszugeben um Dich mit den Mädels unterhalten zu können. Stell Dir den Laden als eine Mischung aus Disco, Bar, Restaurant, Wellness-Hotel, Sauna und Disco vor, bei der alle Girls NACKT sind und mit Dir vögeln WOLLEN. Im Vorgespräch kannst Du in aller Ruhe besprechen, was Dir vorschwebt und Dich nach der Möglichkeit und dem Preis für eine Analnummer erkundigen.

Wenn man sich sympathisch ist und gemeinsam ein Zimmer aufsucht, so kostet die Zeit auf dem Zimmer für das Standardprogramm (Zungenküsse, Schmusen, Streicheln, Kuscheln, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) dann meist 50 Euro pro 30min. Bezahlt wird im Club immer NACH der Nummer. Will man bereits VOR dem Sex Geld von Dir, so bist Du im falschen Laden! Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) bevor Du unnötig Geld verpulverst und Frust erntest!

Mit Sauna, Kino, Whirlpool, ein paar Getränken, Essen, Plaudern, Flirten kann man sich dann im Club wieder "fit" machen für die nächste Runde. Manch einer hat so an einem Tag im Club mehr verschiedene Frauen vernascht, als mancher in seinem ganzen Leben... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Ironik ,

mr. copy/paste hat wieder zugeschlagen :)

Kommentar von RFahren ,

Mr. "Hab' keine Antwort, muss aber lästern" hat wieder zugeschlagen... ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von TeacherBusters, 678

ich hab letzt in einem gearbeitet, ja wirklich gearbeitet

da hatte ein kunde angerufen, die mutter da konnte ihm nur eine bieten, die es tat und war davon insgesamt nicht so begeistert

aber es gibt welche, nur nicht jede

Antwort
von floppydisk, 659

bordelle nicht, aber die mädchen die dort arbeiten durchaus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community