Frage von mylove18, 367

Bienenstich nach paar Tagen rot?

Hey, ich wurde am Mittwoch von einer Biene "angestochen" an der Seite des knies. Der Stachel war zum Glück nicht drin. Es hat die erste Zeit sehr gezwickt und war ein unangenehmes Gefühl. Mir war aber nicht schlecht oder so. Habe dann angenommen, dass ich nicht drauf allergisch war.
Anfangs war die Stelle minimal angeschwollen. Aber nach 20-30 min spürte ich nichts mehr. 2-3 Tage war es nur leicht gerötet. Doch gestern hat es aus dem nichts gejuckt und ich habe mich sehr gekratzt. Seitdem habe ich eine kleine Wunde gehabt die ich abgekratzt habe. Ein kleines Loch ist zu sehen. Jetzt ist es rot. Sieht so aus als hätte sich das "weiterverbreitet".. Kann es gefährlich werden ? Muss ich zum Arzt ?
Bin dankbar für eure Antworten!

Antwort
von Nicoletta82, 90

Hallo MyLove18. Darf ich mal fragen was es im Endeffekt war? Meine Tochter hat die selben Symtome und ich werde morgen mit ihr zum Arzt gehen, da ich es komisch finde, dass nach 6 Tagen eine Rötung um den geheilt geglaubten Bienenstich gebildet hat.

Kommentar von mylove18 ,

Hey, sorry für die späte Antwort. War ne Zeit lang inaktiv... Also das ging weg nach paar Tagen. Hab etwas abgewartet. Ich wäre sonst, falls es nicht weggehen würde, zum Arzt hingegangen sein. Hab mir keine großen sorgen gemacht.
Warst du schon beim Arzt ? Wenn ja, was stellte sich heraus ?
LG

Antwort
von stargirlx, 320

Eigentlich ist es normal, aber wenn es nicht besser wird solltest du es auf jeden Fall mal untersuchen lassen.

Antwort
von Menuett, 212

Ja, geh zum Arzt.

Das kann eine bakterielle Infektion sein (Bienen sind nicht keimfrei).

Antwort
von RealAwnser1, 278

Jaaaa das sollte mal jemand UNTERSUCHEN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten