Frage von martink1990, 104

Bienen kommen ins geschlossene Zimmer, was tun?

Hallo, ich habe derzeit folgendes Problem: Als ich heute morgen aufgewacht bin, habe ich in meinem Zimmer ein Summen vernommen. Als ich das Licht anmachte, konnte ich erkennen, dass auf einmal eine Biene hier drin war. Anschließend habe ich sie rausgelassen und dachte es wäre erledigt. Vor ein paar Minuten habe ich wieder ein Summen vernehmen können, habe aber die Biene noch nicht finden können. Im letzten Jahr hatte ich auch mehrmals tote Bienen in meinem Zimmer am Boden gefunden. Nun habe ich die Frage, wie ich gegen diese Bienen vorgehen kann und da ich nicht weiß, ob ich allergisch bin, habe ich auch ein wenig Angst heute Nacht zu schlafen, da ich nicht möchte, dass eine Biene nachts im Zimmer ist und mich dann evtl sticht oder ich sie gar verschlucke oder ähnliches. Was sollte man da am besten tun?

Antwort
von Luftkutscher, 66

Das sind sehr wahrscheinlich sog. Spurbienen, die fie Gegend nach einer neuen Nistmöglichkeit absuchen. Solche Bienen fiegen suchend umher, wenn irgendwo ein Bienenvolk geschwärmt hat und der Schwarm jetzt irgendwo hängt und auf die Mitteilungen der Spurbienen wartet. Vor diesen Bienen brauchst Du keine Angst zu haben, denn die werden Dich garantiert nicht angreifen.

Antwort
von Alpako995, 69

Lockt die Bienen vielleicht irgendwas in deinem Zimmer an?

Zuckerwasser, Blumen?

Kommentar von martink1990 ,

Dürfte eigentlich nicht der Fall sein, zumindest kann ich da nix feststellen

Kommentar von Luftkutscher ,

Zur Zeit lassen sich Bienen weder mit Blumen noch mit Zuckerwasser anlocken, da sie anderweitig genügend Blüten finden.

Kommentar von Alpako995 ,

Ja klar warum auch Stunden lang durch die Gegend fliegen wenn direkt neben an ein Zuckerwasser steht? Das interessiert die Bienen nicht und fliegen dran vorbei..... Du bist der beste Imker den ich kenne

Kommentar von Luftkutscher ,

Von Bienen hast Du wohl absolut keine Ahnung. Stelle einfach mal bei Volltracht, wenn es überall blüht, ein Glas Honig neben ein Bienenvolk. Du wirst erstaunt sein, dass sich keine Biene für den Honig interessiert. Anders sieht es im Spätsommer aus, wenn kaum mehr etwas blüht. Dann wird solch ein Glas Honig sofort entdeckt und binnen Minuten wird es von tausenden von Bienen angeflogen. Du darfst einem Imker, der seit 40 Jahren Bienen hält ruhig eine gewisse Fachkompetenz zutrauen.   

Kommentar von Alpako995 ,

Imker des Jahres

Kommentar von Luftkutscher ,

Nein, nur Hobbyimker, Diplom-Biologe und Imkermeister. Übrigens gibt es einen alten Imker-Trick, wie man erkennen kann, ob die Bienen noch genügend Tracht finden oder ob die trachtarme Zeit beginnt. Man legt eine ausgeschleuderte und noch honigfeuchte Wabe in der Nähe des Bienenstandes aus. Solange Volltracht herrscht, interessiert sich keine Biene dafür. Lässt die Tracht nach, dann wird die Wabe nach und nach immer stärker beflogen.  

Antwort
von matheistnich, 69

Fliegengitter habe ich auch :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten