Frage von Lukiii123, 271

Biegeteil aus stahl?

Ich müsste ein stahl biegeteil herstellen.( bild angehängt) Ich weiß nicht, welche maße ich anreißen muss ( wegen gestreckter länge) Hab mal gehört pro 90 grad biegung, hälfte des materials. Es soll ein 30×5 mm flachstahl kalt auf einem winkelbieger gebogen werden

Kann mir das irgendwer sagen/erklären?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aprel80, 185

Im Tabellenbuch findest du eine Tabelle " Mindest - Biegeradien"

Gehen wir davon aus das es ein S235JR ist und t=5mm Dan hast du ein

innen Biegeradius von 8mm da für der Ausgleichswert +10,48mm

Kommentar von Lukiii123 ,

Also bin ich mit halber materialstärke pro biegung gut dabei?

Hab mir mal die anreißmaße ausgerechnet, wie ich denke, dass sie stimmen sollten, dass die innenmaße nach dem biegen stimmen 

1 biegung bei 37,5 mm

2biegung bei 80 mm

3 biegung bei 137,5 mm

4 biegung bei 180 mm

Kommentar von aprel80 ,

bei 37,5 wird das nicht passen! allein wenn du schon die Materialstärke dazu rechnest bist du bei 42,5mm

bei einem Radius von 8mm rechnest du 40mm-10,48mm=29,5mm

 

Kommentar von Lukiii123 ,

Schau dir mal die bemaßung auf der zeichnung an. Ich muss die materialstärke nicht dazu rechnen, weil die bemaßungen "außen-außen" sind oder?

Wie müsste ich dann die biegungen deiner meinung nach anreißen? 

Kommentar von aprel80 ,

Bei jeder Kantung baut sich die länge auf!

a,b,c,d,.. = Längen

v1,... = Ausgleichswerte

also a+b+c+d... - v1-v2-v3 usw

1 Kantung 29,5; 2 Kanntung 64mm usw.

Kommentar von Lukiii123 ,

Also1) 29.5

2)64

3)123,5

4)158

Werde es heute mal ausprobieren, und dann berichten :)

Kommentar von aprel80 ,

Sehe Grade hab ein Fehler gemacht l1=a-v1/2

also 40-10,48/2=34,75 ; l2 = 34,75+45-10,48/2=74,51 usw.

Bitte achte auf den Biegeradius wenn er sich ändert dann ändert sich auch der Ausgleichswert

Kommentar von Lukiii123 ,

Ok danke.

Ich glaube ich werde mit dem winkelbieger nie auf den 8 mm radius kommen, ich werds dann einfach mal mit den maßen ausprobieren :)

Kommentar von Lukiii123 ,

So.

Ich hab jetzt ein teil gebogen.

1 biegung: 34,75

2 biegung : 69,25

3 biegung: 118,75

4 biegung : 153,25

Bin zwar auf andere maße als du gekommen, aber so müssen sie normal stimmen.

(Fotos vom teil hänge ich an)

Antwort
von Lukiii123, 118

Hier die fotos

Ja die 3 biegung hat bisschen einenn anderen radius, musster beim winkelbieger imrovisieren

Kommentar von aprel80 ,

Welchen ausgleichswert hast genommen  10,48mm?

Kommentar von Lukiii123 ,

Ja genau. Bei den längen wo 1 biegung ist 10,5/2

Und bei den längen wo 2 biegungen sind, 10,5 :)

Antwort
von Nilin25, 154

Das kommt auch noch auf den Radius von der Biegung an! Und auf die biege Maschine beziehungsweise auf den Hersteller ! Das ist nicht immer gleich! 

Kommentar von Lukiii123 ,

Biegeradius ist, wie auf dem plan zu sehen, nicht vorgegeben/angegeben. Biegemaschine is ne ganz gewöhnliche. Ich weiß, es gibt ne "standart formel" oder?

Kommentar von Nilin25 ,

Wen ich das richtige gesehen habe hast du ein 3er Radius auf deinem Plan 

Kommentar von Nilin25 ,

Sorry 6,3 ra

Kommentar von Lukiii123 ,

Das 6,3 ra was du meinst, ist der rauenwert. Das bedeutet, ob die oberfläche geschliffen ist oder nicht usw.hat aber nichts mit dem biegeradius zu tun :)

Antwort
von Lukiii123, 76

Hier die fotos

Antwort
von Nilin25, 102

Arbeit eben an einer presse da ist es wieder anders mit den zugaben!

Kommentar von Lukiii123 ,

Nagut.

Und wenn ich von nem 2 mm radius ausgeh?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten