Frage von Alex3412, 111

Bibelspruch über die Dreifaltigkeit/Trinität?

Hallo Leute, ich wollte fragen ob es ein Bibelspruch (für meine Konfirmation) über die Dreifaltigkeit gibt. Es wäre schön, wenn es welche gäbe die die Antwort wüssten und mir evtl auch die Bibelstelle schicken könnten. Vielen Dank im Voraus

mfg Alex3412

Antwort
von oppenriederhaus, 68

Jesaja 55,8-9: "Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR. Denn so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken

oder hier selbst suchen ?

http://www.gotquestions.org/Deutsch/Bibel-Trinitat.html



Kommentar von JTKirk2000 ,

Inwiefern spricht diese Aussage die Trinität an?

Antwort
von JTKirk2000, 40

"Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott." (Siehe http://www.bibleserver.com/text/EU/Johannes1,1)

Das ist der einzige Vers, der mir bekannt ist, und der darauf schließen lassen könnte, dass der Vater und der Sohn ein Gott wären. Wo sonst in der Bibel etwas von der Vater und der Sohn sind eins steht, so ist einig gemeint und nichts anderes, denn damals hatte eins auch die Bedeutung von einig. In der Bibel gibt es aber sehr viele Stellen, die darauf schließen lassen, dass der Vater, der Sohn und der Heilige Geist jeweils eigenständige Wesen sind. Man denke nur einmal an das, was bei der Taufe Christi geschah oder bei der Verklärung Christi, oder warum er im Garten Getsemani gebetet hat.

Kommentar von Raubkatze45 ,

Die Trinität bedeutet, dass es einen Gott in drei Personen gibt: Vater, Sohn, Heiliger Geist. Der Unterschied zu nicht als Christen anerkannten Gemeinschaften wie z.B. ZJ oder Mormonen, sind diese 3 Personen aber wesensgleich, ohne Anfang und Ende und damit gleicher ewigen Existenz.  Die sog. "Zeugung" des Sohnes als göttliche zweite Person der Dreifaltigkeit wird theologisch als ein innergöttlicher Vorgang der Liebe in der Ewigkeit gesehen.
Deshalb ist Jesus Christus wahrer Mensch und wahrer Gott.
Die Liebe des Vaters strömt zum Sohn und fließt vom Sohn zurück zum Vater. Diese Liebe ist so stark, dass sie selbst zur Person wurde im Heiligen Geist. Vergleich wären z.B. 3 einzelne Zündhölzer, die in einer einzigen Flamme vereint brennen.


Kommentar von JTKirk2000 ,

Ich weiß nicht, wie es bei den Zeugen Jehovas gesehen wird, aber was ich mit Sicherheit weiß ist, dass bei den Mormonen Christus als ewiges Wesen angesehen wird, ebenso wie der himmlische Vater und der Heilige Geist, dass diese drei als eigenständige Wesen angesehen werden.

Die Liebe des Vaters strömt zum Sohn und fließt vom Sohn zurück zum Vater. Diese Liebe ist so stark, dass sie selbst zur Person wurde im Heiligen Geist. Vergleich wären z.B. 3 einzelne Zündhölzer, die in einer einzigen Flamme vereint brennen.

Wo in der Bibel steht das denn? Und ich meine damit, wo dies in der Bibel in klaren Worten steht und nicht erst hinein interpretiert werden muss. Seltsam, dass jemand, der so etwas in die Bibel hinein interpretiert, über die Mormonen behauptet, sie wären keine Christen.

Antwort
von Raubkatze45, 33

Such dir einen aus:

Im Anfang war das Wort, / und das Wort war bei Gott, / und
das Wort war Gott. Im Anfang war es bei Gott. Alles ist durch das Wort geworden / und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist. (...)Und das Wort ist Fleisch geworden / und hat unter uns gewohntund wir haben seine Herrlichkeit gesehen, / die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater, / voll Gnade und Wahrheit. (Joh 1,1-3.14)

„Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns geschenkt. Die Herrschaft
liegt auf seiner Schulter; man nennt ihn: Wunderbarer Ratgeber, Starker Gott,
Vater in Ewigkeit, Fürst des Friedens“

„Niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt
den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will“ (Mt 11,27).

In ihm wurde alles erschaffen im Himmel und auf Erden ...
alles ist durch ihn und auf ihn hin geschaffen. Er ist vor aller Schöpfung, in
ihm hat alles Bestand“ (Kol 1,16–17).

 Mt 28,19 Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,

 Joh 5,18 Darum waren die Juden noch mehr darauf aus, ihn zu töten, weil er nicht nur den Sabbat brach, sondern auch Gott seinen Vater nannte und sich damit Gott gleichstellte.

    Joh 10,30 „Ich und der Vater sind eins."
ALLES, was der VATER hat, ist MEIN. (Jo 16,15.)

 Joh 14,11 Glaubt mir doch, dass ich im Vater bin und dass der Vater in mir ist; wenn nicht, glaubt wenigstens aufgrund der Werke!

Joh 14, 6 „Niemand kommt zum Vater außer durch mich."

    Joh 14,26 Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

"Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebende; und ich war tot, und siehe, Ich lebe von Ewigkeit zu Ewigkeit.
 Und Ich habe die Schlüssel des Totenreiches und des Todes.“ (Offenbarung
1,17-18) (Aussage über den Sohn)

"Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende,
spricht Gott ... Der da ist und Der da war und Der da kommt, der
Allmächtige." (Offenbarung 1,8);  (Aussage über den Vater)


Antwort
von andreasolar, 33

Die frühesten wirkungsgeschichtlich einschlägigen Formulierungen prägt jedenfalls Paulus. Er verwendet in 2 Kor 13,13 vermutlich einen Segensgruß der frühen christlichen Liturgie: „Die Gnade Jesu Christi, des Herrn, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei bei euch!“ In 1 Kor 12,3–6 werden Gnadengaben „in gezielter Steigerung“ auf Geist, Herr und Gott zurückgeführt. Auch Eph 1,3–14 www.bibleserver.com">EU ordnet Vater, Sohn und Geist neben- und aufeinander hin.

Besonders wirkungsgeschichtlich einflussreich, wenn auch nicht zum „Prototyp der christlichen Taufe“, wird die Taufformel in Mt 28,19.

(Wikipedia, Dreifaltigkeit)

Antwort
von Sturmwolke, 48

Die Dreieinigkeit ist keine biblische Lehre, daher gibt es auch keine Bibelstelle dazu.

Näheres siehe hier:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mir-jemand-mal-zeigen-die-trinitaet-aus-dem...

Oder googel nach dem Bibelant wortenpool und wähl in der Suche das Stichwort Dreieinigkeit. Dort wurden folgende Fragen zu Deinem Thema beantwortet:

  • Kann man die Dreieinigkeit mit der Bibel erklären?
  • Ist Jesus Gott oder Gottes Sohn? Gibt es einen eindeutigen biblischen Beweis dafür?
Antwort
von chrisbyrd, 24

Ein schöner Bibelvers über die Trinität ist z. B. 1. Johannes 5,7: "Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins."


Erklärung: "Das Wort" (gr. logos) ist ein Name des Herrn Jesus Christus (vgl. 1. Johannes 1,1; Offenbarung 19,13).

Kommentar von stine2412 ,

Chrisbyrd, schau mal bei wikipedia vorbei unter Comma Johanneum

Dieser Bibelvers, so wie du ihn zitierst, wurde erst im 4. Jahrhundert ! so geschrieben. Da es sich herausstellte, dass dieser Satz nicht den Urschriften entspricht, haben die meisten Bibelübersetzer das dementsprechend korrigiert.

Auch Luther hatte, glaube ich, aus der Vulgata deine Version übernommen. In der neueren Übersetzung (Bibelserver) steht es so:

7 Denn drei sind, die das bezeugen: 8 der Geist und das Wasser und das Blut; und die drei stimmen überein.
Kommentar von chrisbyrd ,

Die Elberfelder übersetzt auf diese Weise - mein Bibelzitat entstammt der Übersetzung "Schlachter 2000".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community