Frage von Joyce1210, 75

Bi oder doch eher lesbisch?

Also ich (w,15) bin mir seit einiger Zeit nicht mehr sicher mit meiner Sexualität. Anfang des Jahres habe ich mich in eine Frau (23/hetero/vergeben)verliebt, also war mir klar, dass ich nicht hetero sein kann. Jungs mochte ich aber auch, also lesbisch dachte ich, bin ich auch nicht. Naja, nun dachte ich halt bi zu sein. Aber in letzter Zeit fällt mir auf, dass ich Jungs nicht auf die gleiche Art wie Frauen mag. Ich hatte wohl schon 2 Beziehungen mit Jungs und auch schon Sex mit einem, aber wenn ich jetzt so drübernachdenke, sind meine Gefühle für die beiden nicht vergleichbar mit denen, die ich für diese Frau habe. Die Gefühle für die Jungs waren eher freundschaftlich, ich mochte sie halt und wollte sie auch nicht verlieren, habe sie manchmal vermisst, wie andere Freunde auch, aber von Bauchkribbeln oder ähnlichem keine Spur, nicht einmal beim Küssen. Doch in diese Frau bin ich das erste Mal richtig verliebt. Ich habe Bauchkribbeln. Ich kann nur noch an sie denken und vermisse sie, wenn ich sie nicht sehe. Ich würde mir nichts sehnlicher wünschen, als mit ihr zusammen zu sein, aber dann fällt mit wieder ein, dass das nie so sein wird und das zerreißt mir das Herz. So und mal allgemein gesehen: Ich kann mir auch nicht richtig vorstellen, warum ich mich in einen Jungen verlieben sollte. Klar, finde ich einige ganz süß, das wars dann aber auch. Was sollte man an denen auch irgendwie heiß oder sexy? Aber ich könnte mir wieder eine Beziehung mit einem vorstellen und auch Sex, nur eben kann ich mich nicht in sie verlieben und mir würde etwas fehlen. Ich hatte noch nie etwas mit einer Frau, aber ich könnte es mir vorstellen und fände es auch irgendwie besser. Frauen sind einfach viel attraktiver wie Jungs. Macht mich das jetzt lesbisch, obwohl ich mir eine Beziehung und Sex durchaus mit einem Jungen vorstellen kann??? Ich weiß echt nicht mehr weiter. Rede ich mir ein nur bi zu sein, um wenigstens teilweise normal zu sein? Wenn ich lesbisch bin, enttäusche ich meine Mutter total, jetzt hat sie ja noch Hoffnungen, dass ich mir trotzdem einen Jungen suche und ja dann kann ich später auch keine Kinder haben, obwohl ich das will. Und auch so wäre dann alles anders... Was denkt ihr? bi? lesbisch?

Antwort
von Versuch3000, 37

Ich denke fast jeder hat in seiner Jugend unsichere Zeiten was die Sexualität angeht. Mach dir deswegen keine großen Gedanken. Du musst ja niemanden deine sexuelle Vorliebe offen zeigen oder hast du schon mal jemanden kennengelernt der dir gleich gesagt hat hallo ich bin hetero, lesbisch/schwul usw.? Solange du dir unsicher bist kannst du es für dich behalten. Ich denke hetero bist du mal nicht aber das kann sich ja nach ein paar Jahren ändern keiner selbst ich weiß nicht ob ich bei meiner jetzigen Einstellung für mein ganzes Leben bleiben werde.

Liebe Grüße und mach dir keine Sorgen. :)

Antwort
von TateHarmon, 26

Du bist vermutlich eher lesbisch.. aber wer weiß was kommt. Kein Mensch ist 100% Homo oder 100% Hetero..

Und wegen den Kindern.. warte mal paar Jahre, da wird sich noch einiges ändern. Ich bin mir sicher, dass Homopaare auch bald Kinder haben dürfen :)

Kommentar von TateHarmon ,

außerdem ist Homo genauso normal wie hetero :)

Kommentar von Versuch3000 ,

Hoffentlich dürfen sie das auch bald, denn ich finde das intolerant gegenüber den Menschen die einfach nicht anders sind und man kann/soll/muss/darf was auch immer keinen aufgrund seiner Sexualität in eine ecke stellen.

Kommentar von TateHarmon ,

Ja genau!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten