Frage von Pineapplesun, 124

Bff ist schwanger und weis nicht von wen!?

Hi,

meine bff und ich kennen uns schon ewig. Wir sind beide 14 und unzertrehnnlich . Doch sie hat ein problem: Sie ist schwanger und weiß nicht von wen!!! Dazu kommt noch das sie es nicht ihren eltern sagen will! Jetzt weiß sie nicht was sie tuen soll und ich bin mit meinem radschlag auch am ende.

Deswegen frage ich hier nach einen guten rat:

Was soll sie nur tuen ?!

Ihre eltern sind nähmlich sehr streng und sie werden sicherlich nicht gut damit umgehn

vielen dank für gute antworten

lg pineapplesun

Antwort
von Caila, 21

Also das ist schon ein starkes Stück. 

Das ihre Eltern sie sicherlich nicht freudig empfangen werden bei so einer Naricht ist wohl verständlich.  Schwanger werden okay...Verhütung lernt man doch heutzutage schon fast in der Grundschule... Aber wenn sie dann nicht mal weiß von wem es ist.

Wie kann man mit 14 schon so schlampig sein.  Ja klingt böse aber noch nett im Gegensatz zu dem was sie sich womöglich von Anderen anhören darf. 

Aber gut nun ist das Kind in den Brunnen gefallen.  Sie sollte mit ihren Eltern sprechen, muß sie sowieso. Wenn sie sich wirklich so unsicher fühlt dann sollte sie sich eine Person suchen der sie vertraut (Oma, Opa etc) und sich der anvertrauen und sich unterstützen lassen. 

Ansonsten gibt es natürlich noch das Jugendamt. Eventuell sollte sie auch überlegen das Kind vieleicht zur Adoption frei zu geben.

Antwort
von Indivia, 43

Vor allem erstmal ruhig bleiben und niht in Panik verfallen.

Wem kann sie sich am besten anvertrauen , Oma, opa, geschwister, Vertrauenslehrerin etc, diese Person kann dann evtl dabie helfen es den Eltern zu vemitteln.

War sie schon beim Frauenarzt, bzw woher weiß sie das sie schwanger ist?

Wenn nicht dann dahin,auch dieser kann beratend zur Seitestehen udn entweder ein gespräch mit den Elten führen oder sie an Einrichtngen vemitteln,welche jugendlichen in solchen Situationen helfen.

Antwort
von tuedelbuex, 47

Sie wird es ihren Eltern sagen müssen....je eher, je besser! Denn irgendwann wird sich ihr Zustand nicht mehr verheimlichen lassen und eine Abtreibung z.B. wird sich auch kaum heimlich durchführen lassen. Dass die Eltern nicht hocherfreut reagieren werden ist natürlich anzunehmen. Aber den Kopf werden sie ihr schon nicht abreißen! Nach dem ersten Schock wird sich die Lage beruhigen und "man" wird überlegen, was zu tun ist. Auch sollte sie überlegen, wer denn alles als Vater in Frage kommen könnte....denn dieser "jemand" wird u.U. für die nächsten 18 Jahre +X finanzielle Verpflichtungen gegenüber seinem Kind haben. So Viele dürften es ja nicht gewesen sein, sofern Deine BFF dieser Tätigkeit nicht gewerblich nachgeht ohne zu verhüten.....

Antwort
von Schaco, 71

Auch wenn die Eltern streng sind, werden sie wahrscheinlich verantwortungsvoller damit umgehen als eine 14-Jährige. Irgendwann kommt es sowieso raus. Dann doch besser so früh wie möglich, da stehen noch einige Möglichkeiten offen und man kann darüber reden

Kommentar von Pineapplesun ,

Oh ich weis nicht! Gibt es, keine andere möglichkeit bevor man es den eltern erzählt ? die werden meine bff beschtimmt verstosen und sie in ein heim mit so asozialen spargel drohgen abhängigen schicken

Kommentar von Indivia ,

Auch da muss ich dir widersprechen, sie wird dann wahrscheinlch in einem Mutter-Kind -Heim untegrebracht, meine Tante hatte regelmäßig Kinder von da bei sich ( Tagesmutter) und da haben die Mädels ihr Leben dann meist auf die Reihe bekommen. Und auch im Kidnerheim muss es ncith asozial sein.

Kommentar von Schaco ,

Eltern können ihr Kind nicht einfach so in ein Heim "abschieben". Da hat da Jugendamt auch noch ein Wörtchen mitzureden. An das Jugendamt kann sie sich übrigens auch wenden (die heißen nicht umsonst so). Und mit solchen Äußerungen zu jungen Menschen, die in einem Heim leben wäre ich vorsichtig. Nicht jeder ist Drogenabhängig. Stell dir vor, deine selten sterben, wo geht's dann hin? Richtig, in die Obhut des Jugendamtes - obwohl du keine Drogen nimmst oder sonst was

Kommentar von Schaco ,

*deine Eltern

Kommentar von Schaco ,

"sie wird dann wahrscheinlch in einem Mutter-Kind -Heim untergebracht" - kann vorkommen, ist aber absolut nicht die Regel. Bei einer 14-Jährigen wird so oder so das Jugendamt bei einer Schwangerschaft eingeschaltet. Wenn sie in geordneten Lebensverhältnissen ist - Heißt Wohnung aufgeräumt und Essen im Kühlschrank, dann leitet das Jugendamt da keine weiteren Schritte ein

Antwort
von lolaaaXXX, 45

Deine Freundin sollte sich unbedingt an eine Erwachsene Person wenden. Aber wie kann das sein, dass sie nicht weiß von wem ???

Kommentar von Pineapplesun ,

also sie war hald mim jonas zusammen aber, sie ist hald auch voll in kevin verknallt gewesen und sie hat sich hald mit beiden getroffen. dazu kommt noch das sie vor zwei wochen auf einen Gebbe war und mir erzählt hat das sie mit einem süßen rumgemacht hat der hieß, irgendwie alex oder max, weis ich nicht mer genau und dass wollte sie noch dem jonas erzählen hats aber auch noch nicht gemacht 

Kommentar von lolaaaXXX ,

Ach so, aber wenn sie mit so vielen Typen gleichzeitig rummacht sollte sie wenigstens darauf achten, dass sie verhütet und das nicht nur wegen dem Schwanger werden, sondern auch wegen Krankheiten.

Kommentar von deathbyhacks ,

Wenn sie mit 14 so rumhurt fällt mir nur eins dazu ein: verdient :)

Antwort
von RicSneaker, 40

Mit 14 Schwanger und dann noch nicht wissen von wem... Ich verliere immer mehr den Glauben an die Gesellschaft. Naja was soll's. Du/sie kann zB. mal zum Frauenarzt gehen. Die kennen sich bestimmt mich solchen Situationen aus. Oder mal beim Jugendamt erkundigen etc. Da gibt es sicherlich genug Anlaufstellen, bei denen deiner Freunding geholfen wird.

Antwort
von zersteut, 31

Ist sie auch 100% schwanger? War sie schon beim Frauenarzt?
Mit wem hatte sie Sex? Ich hoffe dass es nicht so viele Männer waren!

Kommentar von Pineapplesun ,

sie war noch nie beim frauenarzt! da muss mann doch min wltern hin oda??

Kommentar von zersteut ,

Nein, man kann auch so hin!

Kommentar von MiaB24 ,

dann kann sie nicht sagen, dass sie schwanger ist. vor allem hat man in diesem Alter keinen regelmäßigen Zyklus. und auf einen Test darf man sich auch nicht verlassen.

Antwort
von MiaB24, 16

Mit 14 schwanger und keine Ahnung von wem.
Na hoffentlich erzählt sie das sonst keinen anderen Freunden - dann wird sie zum Gespött.

Ich frag mich, ob du uns nicht verarscht.
Deine Schreibweise und die Ausdrücke... naja gut.

Falls es stimmt, muss sie es den Eltern sagen.
Zum Arzt muss sie auch, oder war sie es schon, sonst kann sie ja nicht sicher wissen ob sie schwanger ist und der MUSS es den Eltern sagen, da sie erst 14 ist.
Da gibt es nichts mit Schweigepflicht.

In ihrer Situation wäre es wohl das Beste, dass Embryo abzutreiben.
Außer sie holt sich wo Hilfe und muss eben in ein Heim, wenn sie, wie du sagst, sicher von den Eltern “verstoßen“ wird.

Es ist schon unterhaltsam ... mit jedem Typen ins Bett springen und nicht an Verhütung denken.

Kommentar von Pineapplesun ,

Ok, ich denk ich geh dann morgen mit ihr zum arzt!  mal gucken was die, da sagen

Kommentar von MiaB24 ,

da musst du vorher einen Termin ausmachen. und bitte normal reden am Telefon... bzw sie muss das machen. nicht hysterisch werden. einfach sagen, dass ihre Tage überfällig sind und sie nicht verhütet hat. dann bekommt sie auch gleich einen Termin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten