Frage von spythegirl, 28

Bezugskalkulation GPK?

Hallo zusammen

Ich habe ein Problem. Ich verstehe eine Aufgabe in der Berufsschule nicht und wir schreiben in 2 Wochen eine Arbeit. Die Frage lautet:

Eine Firma bezieht aus der Toskana 500 Flaschen Wein zu 6,50€ je Flasche. Es werden 5% Mengenrabatt gewährt, gleichzeitig wird 1% des Zieleinkaufspreises als Verpackungskosten berechnet. Die Frachtkosten von Italien bis zur deutsch-schweizerischen Grenze betragen 140,00 €, Zollgebühren fallen nicht an, die Frachtkosten bis nach Stuttgart betragen noch 40,00€. An Gebühren für die Ausstellung der Lieferpapiere fallen 25,00€ an. Wie hoch ist der Einstandspreis für eine Flasche Wein?

Ich wäre froh wenn mir jemand ein Beispiel geben könnte damit ich das mit der Bezugskalkulation verstehe. Was ist ein Zieleinkaufspreis und dwas ein Einstandspreis?

Gruß Spythegirl

Antwort
von rotreginak02, 23

Hallo spythegirl,

lies mal das Folgende in Ruhe durch, dort wird nicht nur alles einfach erklärt, sondern auch an einem konkreten Beispiel erklärt.

Danach kannst du das dann auf deine Aufgabe anwenden.... ist dann gar nicht schwer. einfacher als in dem link, kann man es nämlich wirklich nicht erklären.

http://www.rechnungswesen-verstehen.de/kostentraegerrechnung/bezugskalkulation.p...

Antwort
von homerlikit, 20

Der Einstandspreis ist der letzte Preis also ganz am Ende. Beim ZEP bin ich mir nicht ganz sicher, ob der vor oder nach dem Rabatt ist, sollte aber nach sein.

Kommentar von homerlikit ,

Hier die Rechnung, geht sehr schnell:

3250 - 162,5 (Rabatt = 5% von 3250 [500x6,5]) = 3087,50 - 30,88 (1% von 3087,5) = 3118,38 + 205 (140+40+25) = 3323,38 : 500 = 6,65€ pro Flasch

Kommentar von rotreginak02 ,

der ZEP ist der Preis nach dem Rabatt, aber vor Skonto und Bezugskosten (Fracht etc)

Kommentar von homerlikit ,

Alles klar, dann passt ja alles :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten