Frage von Werner466, 51

Bezogene Energie lt. Gasversorger niedriger als Summe Einzelverbräuche für Warmwasser und Heizung?

Liebes Forum,

während andere sich beklagen, daß die Einzelverbräuche verschiedener Wohnungen weitaus geringer sind als der Gesamtverbrauch, habe ich das umgekehrte Problem.

Wir wohnen in einem 2-Familienhaus. Laut Gasversorger hatten wir im vergangenen Jahr einen Verbrauch von rund 10.500 kWh.

Insgesamt wurden im Haus rund 46 m³ Warmwasser verbraucht. Um diese zu erhitzen werden nach anerkannter Rechnung (also 2,5x 46m³ x 50) rund 5.700kWh benötigt.

Der Wärmemengenzähler für unsere Heizungen zeigt weitere 8.300 kWh an.

Das verstehe ich nun nicht: 5.700 kWh für Warmwasser + 8.300 kWh für Heizung ergibt in Summe 14.000 kWh. Wir haben aber nur die erwähnten 10.000 kWh bezogen. Kann das so sein? Vielen Dank schon einmal im Voraus für Eure Unterstützung

Antwort
von Simko, 29

Die Frage ist durchaus berechtigt.
Mittels Gaszähler wird der Gesamtverbrauch ermittelt. Darin sind alle Verbräuche enthalten (Hzg, WW u. ggf. Kochen).
Mittels WMZ wird der reale Bedarf an der jeweiligen Bedarfsstelle gemessen.

Bei Verbrennungswärmeerzeugern muss der Quotient (Gesamtverbrauch / Summe Bedarfe) = Anlagenaufwandszahl  >1 sein, andernfalls wäre es ein Perpetuum mobile.

Die Formel für WW ist ein ungenaues Schätzeisen, zudem nicht korrekt.

Auch sind nicht x beliebige WMZ verwendbar. Insbesondere sind die Qp bzw. Qn Werte zu beachten.
Zudem sind die Einbauvorschriften des jeweiligen Herstellers genau zu beachten, anderfals wird fach gemessen.

Antwort
von BigLittle, 30

Wann wurden die Wärmemengenzähler das letze Mal geeicht? Der Energiegehalt des gelieferten Gases kann im Laufe des Jahres starken Schwankungen unterliegen. Dadurch kann es durchaus zu Differenzen kommen. Allerdings sind 3500kWh schon eine Menge.

Antwort
von alarm67, 32

Zeigt der Wärmemengenzähler den Gasverbrauch an? Ist mir neu!

Kommentar von Werner466 ,

Vielen Dank für die rasche Antwort. Nein, der Wärmemengenzähler zeigt nicht den Gasverbrauch, sondern die verbrauchte Energie an. Und die Gasrechnung weist neben der gelieferten Gasmenge die daraus errechneten gelieferten Energie aus. Und die gelieferte Energie ist geringer als die verbrauchte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community