Frage von otfgd, 156

Beziner oder Diesel ?

Hallo und zwar suche ich bzw will ich mir Im sommer einen Alfa Romeo 147 kaufen. ich bräuchte den Wagen fast jeden Tag da ich zum Fußball Training fahren müsste und ja ich mag es nicht mit den Öffis zu fahren :P meine Frage is jetzt was besser wäre ein Benziner oder einen Diesel weil ich mir unsicher bin bei einem Beziner da mein Vater sagt das Diesel am besten ist (mein Vater fährt nur Diesel). mit 1500 finde ich locker einen Beziner aber einen Diesel ? bitte um Rat will den Wagen unbedingt bzw bräuchte ihn im Sommer

Antwort
von checkpointarea, 19

Bei älteren Motoren gilt: Wer viele Kurzstrecken fährt, nimmt lieber den Dieselmotor, der verkraftet die nämlich viel besser. Beim Benziner hat man schnell eine Ölverdünnung mit Sprit, welche die Lebensdauer stark herabsetzt. Ist beim Dieselmotor ein Rußfilter vorhanden, gilt eher das Gegenteil.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 25

Wenn du ein zuverlässiges Auto willst, kauf einfach keinen Alfa. Diese Marke bedingt eine gewisse Leidensfähigkeit.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 27

Wenn Du Dir einen Alfa 147 kaufst, wirst Du öfter öffentliche Verkehrsmitteln nutzen müssen, als Dir lieb ist - egal mit welchem Treibstoff er führe... wenn er mal führe...

Antwort
von Aktionaer0010, 86

Wenn du Kurzstrecken fährst, ganz klar Benziner. Wenn du täglich längere Strecken fahren musst, dann Diesel.

Kurzstrecken bei Diesel haste dann noch das Problem, dass der Partikelfilter nicht warm genug wird und irgendwann ist der voll und muss ausgewechselt werden.

Beim BMW X5 von meiner Mutter hat der Wechsel vom Filter 3300 gekostet!

Kommentar von otfgd ,

3 - 4 mal in der Woche müsste ich 18 Km fahren 

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Ganz klar Benziner

Kommentar von otfgd ,

und könnte ich einen Beziner mit sagen wir mal 170.000 km noch kaufen falls er im guten zustand wäre ? 

Kommentar von Nicops4 ,

Machs am besten davon abhängig, ob er noch 2 Jahre TÜV bekommt. 

Leih dir den Wagen für ne Probefahrt und lass ihn in einer Werkstatt durchchecken!

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Denke schon. Habe mir auch einen Audi S3 mit 210000KM gekauft, habe zurzeit 235000KM und der läuft noch. War natürlich entsprechend günstig.

Hätte auch sein können dass ich einen mit 100000KM kaufe und nach 1000KM Motorschaden^^

Manchmal braucht man auch ein wenig Glück

Antwort
von DuHoee, 59

Nichts von beidem.. LPG-Gas :)

Antwort
von MARLBOROpink, 87

Du willst jeden Tag damit rumfahren?....und willst einen Alfa 147 kaufen?

Das wiederspricht sich ein wenig.

Generell brauchen Diesler weniger Treibstoff. Ich bin aber mit Benzinern aufgewachsen und werd auch nur Benziner kaufen (mehr Dampf)

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Mehr Dampf? Falsch. Diesler haben oft mehr Drehmoment als Benziner !

Kommentar von MARLBOROpink ,

...

erklär mir...

warum gibts kaum Leistungsstarke Diesel Motoren? Motorsport Diesler?

Dass Diesler oft mehr Drehmoment haben ist mir bewusst, ist aber nicht das, worauf ich raus möchte.

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Das liegt daran, dass Benziner viel höher drehen können. Nicht selten Drehen die auf 8000U/min, bei Dieslern ist oft bei 5000U/min Schluss.

Ich denke nicht, dass du ein Auto mit über 500Ps fährst.

Bei Autos bis ca 350PS sind Diesler klar im Vorteil.

Kommentar von Havenari ,

Bei den 24 Stunden von Le Mans haben Diesel von 2006 bis 2010 den Gesamtsieg davongetragen...

Kommentar von otfgd ,

ja ich möchte halt keinen Golf oder irgendwas möchte gerne den Alfa romeo, wenn du dich mit beziner auskennst: ab wieviel KM sollte man keinen Beziner mehr kaufen deiner Meinung nach ? 

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Das kann man nie sagen. Kommt auf das Auto darauf an, auf den Motor, auf den Fahrer etc. pp.

Kommentar von MARLBOROpink ,

Bei nem Alfa Romeo 147 ab 0km. Die sind wirklich nicht sonderlich zuverlässig die kleinen.

Meistens kommen alle grossen Reparaturen so ab 100`000km. Vorher macht meist der Vorbesitzer noch alles...dann fährt er ihn und verkauft ihn. also erst ab 170k km wieder was (falls die Motoren dafür bekannt sind bei Wartung gut zu halten)

Und @Aktionaer. Ja du hast recht. Bin noch nie Autos mit über 500PS gefahren. Ich lass dich jetzt in dem Glauben sterben dass diesler bis ca. 350PS klar im Vorteil sind. (ironie off)

Kommentar von otfgd ,

naja hab meinen führerschein seit 4 monaten und ja ihr könnt vlt bissi einschätzen wie ich fahre ;) ich fahr auch fast jeden tag mit dem auto von meinem Vater möcht aber ein eigenes bin in der freizeit sehr viel unterwegs und möchte gerne auch mit dem auto in dem urlaub fahren und so und ja bissi mehr ps sollte er schon haben so 130 fahre zurzeit mit einem premacy mit 100 ps diesel 

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Ob du über 500 PS gefahren bist weiss ich nicht, ich sagte dass du keinen Besitzt. 

Du hast keine Ahnung! Die grossen Sportwagen sind alle Benziner weil die auf ein sehr hohes Vmax kommen, ein Diesler kann das nicht weil sie nicht so hoch drehen.

Bestes beispiel:

BMW 125d und bmw 125i.

Der eine Diesler, andere Benziner.

Der eine 450NM, der andere 310NM

Gleich viel PS, gleicher Hubraum, der Diesler ist sogar 40kg schwerer, jedoch hat der Benziner da keine Chance. Es ist fakt! Diesler haben nunmal viel mehr Drehmoment und nehmen jeden Benziner mit gleich viel PS auseinander.

Du versuchst mich als Unwissen darzustellen, jedoch hast du keine Argumentationen und vor allem hast du keine Ahnung!

Kommentar von Nicops4 ,

Erklär mir, warum meist Diesel Anhängerkupplungen haben^^ deitlich höheres Drehmoment als ein Benziner!

Kommentar von MARLBOROpink ,

Ich möchte nicht diskutieren. :)

Diesler haben mehr Dampf unten raus. Das liegt an mehreren Punkten. Das fängt bei der Übersetzung an. Klingelts jetzt bei dir, warum Diesler nicht so hoch drehen?


Es gibt viele andere Sachen die da noch anders sind. Dass Diesler nicht mehr Kraft haben, habe ich nie behauptet. Die meisten Trucks, z.bsp. fahren auch Diesel. Da sind (evtl.) andere Turbos drin, höhere Verdichtung - mehr bar.

Ich habe es ein wenig falsch ausgedrückt. Leistungsstarke Diesel Motoren gibt es. Die Beschleunigung von 0-100 verdankt man aber nicht dem Diesel an sich, sondern der verbauten Technik und anderen Abstimmung. Ausserdem ist der Diesel für andere Sachen gedacht - ruhiger Lauf, Langstreckenfahrzeug.

Was nichts daran ändert, dass Benziner deutlich besser fahren. Und die werden auch dort gebraucht, wo man nicht 300 fährt. Siehe Rallyfahrzeuge.
Schau dir mal die Daten von Pikes Peak an. (unter) 2,6sec 0-100km/h. Aus nem 2,1l 5 Zylinder der 80er Jahren.
BMW bringt das mit der heutigen Technik nichtmal mit 3 Turbos hin.

Klar sind die Autos für andere Zwecke gebaut. Klingelts?

Mich als unwissend zu bezeichnen...nunja. Ich lasse das jetzt im Raum stehen.

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Du bist wirklich nicht sehr intelligent.

Hier geht es nicht darum was für welchen Zweck gebaut/gekauft wird, sondern, dass ein Diesler einen Benziner mit gleich viel PS auseinander nimmt. 

Sag was du willst, behaupte was du willst, das ist Fakt.

Versuch du nur dich auszureden Jüngchen. 

Ausserdem sollte es mal bei dir klingeln du Analphabet.

Kommentar von MARLBOROpink ,

Ich habe gesagt, ich diskutiere nicht. Wenn du recht haben möchtest - dann hast du halt recht.

Übrigens:

Analphabeten können weder lesen noch schreiben. Und du nennst mich nicht sehr intelligent?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community