Frage von georgiaaa, 24

Beziehungsprobleme, ich brauche Tipps?

Lang!! Bitte trotzdem lesen

Ich bin gerade krank. Habe letzte Nacht mehrmals gebrochen und habe jetzt, dadurch dass sich mein Bauch immer wieder zusammen gezogen hat, muskelkaterartige schmerzen.
Mein Freund hat heute frei.
Ich mache in den letzten Monaten zu 95% den Haushalt. Ich war schon in den letzten Monaten oft krank wegen Mandel OP und chronischer Mandelentzündung. Deshalb ist oft mal der Haushalt liegen geblieben.
Er hat aber trotzdem nicht wirklich was gemacht  weil Zitat von ihm: ja du bist ja zu Hause und ich arbeite, dann kannst du auch den Haushalt machen.
(Obwohl krank)
Zurück zu dem Erbrechen von letzter Nacht. Die Küche sah heute morgen total schlimm aus, weil ich schon seit letzter Woche krank bin.
Ich hab die dann heute morgen (6 Stunden nach dem Erbrechen) sauber gemacht. Gespült, gewischt und alles. Mir hat's einfach gereicht.

Dann meinte er er hätte Hunger.
(Ich bin übrigens dann heute morgen von mir aus einkaufen gegangen, extra für ihn, einfach weil ich ihm den Gefallen tun wollte damit er was zu essen hat. Und ich dachte die frische Luft tut gut. Einkaufsladen direkt neben an)
Ich hab dann gesagt dass er die Zwiebeln und das Knoblauch schneiden soll, weil ich etwas Angst hatte das der Geruch dann auf den Magen schlägt. Hat er gemacht. Dann hab ich ihm gezeigt/gesagt was er noch machen soll (Nudeln mit Tomatensoße) und hab dann gesagt dass er es alleine machen soll und ich mich wieder hin lege.
Er hat dann irgendwas nicht hin gekriegt, also bin ich zu ihm in die Küche.
Für ihn hieß das scheinbar dass ich dann alles mache. Ich hab's dann gemacht weil ich einfach fertig werden wollte. Hab ihn dann auch gleich drauf angesprochen. Er hat's eingesehen.
Jetzt gerade sass ich im dunklen Schlafzimmer auf dem Bett, die Schmerzen waren echt stark.
Er kam rein und meinte : wieso sitzt du da so im dunkeln.
Ich: ich leg mich gleich hin, hab nur grad schmerzen.
Er: oh man, hoffe dir geht's bald besser'' und geht wieder raus.
Und sitzt halt den ganzen Tag im Wohnzimmer und zockt.
Er kann nicht mal sagen: brauchst du irgendwas?
Oder: ich kann das machen, brauchst du nicht machen

Wir wohnen seit 2 Jahren zusammen. Im Prinzip haben wir Spaß, wir verstehen uns etc.
aber das belastet mich echt.
Dass ich nur noch alles machen muss, selbst wenn ich krank bin. Und wenn er dann mal einen Husten hat, jammert er rum.

Also angesprochen hab ich ihn schon. Werde es wieder und wieder tun, bis sich was ändert. Sonst noch tipps?

Antwort
von Russpelzx3, 21

Scheint so, als wären bei ihm die ernsten Gefühle weg, aber er nutzt es aus von dir umsorgt zu werden. Da würde ich ganz dringend ein klärendes Gespräch führen.

Antwort
von Ille1811, 4

Hallo Georgiaaa!

Solange du 'nur redest', wird sich nichts ändern. Er weiß ja, dass du selbst wenn du krank bist, alles machst, wenn er sich dumm stellt.

Wichtig ist, dass du lernst "Nein!" zu sagen. "Nein!" ist ein ganzer Satz. Da solltest du nicht begründen, warum du, wenn du krank bist, nichts tun kannst.

Dein Partner wird sich nicht ändern, wenn du dich nicht änderst.

Änderst du dich, dann hat er zwei Möglichkeiten: Entweder, du bist ihm so wichtig, dass er sich ändert oder er verlässt dich, weil er nur eine Frau 'braucht', die die Drecksarbeit für ihn macht.

Antwort
von Mich32ny, 20

Warum machst du auch alles für ihn. In einer Beziehung sollte man sich den Haushalt teilen und für einander da sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten