Frage von Bienie230482, 50

Beziehungsproblem, wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten?

Hallo,

Folgendes: Ich bin seit knapp 2 Jahren mit meiner Partnerin zusammen, sie 24 und ich 33. Sie hat schon einen 6 jährigen der etwas zurück geblieben und unselbstständig ist, vor knapp einem Jahr bekamen wir Zwillinge. Und eigentlich arbeiten wir sehr gut zusammen, jeder macht was im Haushalt und kümmern uns sehr um alle drei Kinder. Ich bin in papazeit momentan, wo ich sie noch viel mehr unterstütze. Für mich ist es einfach die perfekte Familie aber jetzt kommt es. Ich lernte sie launisch Kennnen, doch während der Schwangerschaft wurden die Launen immer schlimmer. Ich schob es auf die Hormone, doch jetzt nach fast einem Jahr. Ist sie noch launischer geworden. Ich werde dumm gemacht und mal beleidigt,meist aber aus spass. Wo ich da aber nicht so einverstanden bin, denn einiges tut doch ganz schön weh. Wenn ihr also unsere großer was dummes tut, ist sie sehr zickig mit mir. Ich werde ignoriert oder verbal dumm angemacht, obwohl ich nix dafür kann. Heute kam es mal zum großen krach, doch es fing so an. Wir wollten wieder was gemeinsames Unternehmen, da wir ein kleineres Auto haben aber ihr Bruder auch mit dabei sein wollte. Fuhr ich erst meine Familie zum Punkt und danach holte ich ihn, wir mussten sie auf dem Platz suchen. Inzwischen hatte allerdings unser großer in die Hosen gemacht und sie War dermaßen gelaunt das ich gleich Feuerwerk bekam und wir home fuhren. Zuhause angekommen, fing die Diskussion wieder an "ich bin zu dumm, kannst doch gehen, etc.". Gut ich hab auch dann was übermäßiges ihr an den Kopf geworfen " das ich in meinem leben was auf die reihe bekam". Mein Fehler der doof War und dann durch den ganzen Stress mit ihr, kann ich iwie auch nicht offen sein zu ihr. Leider...

Ich muss auch sagen, dass sie ein sehr unruhigen Schlaf hat. Sie ist oft wach, schläft schlecht ein.

Langsam weiss ich echt nicht weiter aber dennoch liebe ich sie noch. Vielleicht kann mir da jemand einen Rat geben und bevor jemand kommt und wir zu einer Familiensitzung oder so. Das hat keinen zweck,darauf lässt sie sich nicht ein.

Danke

Antwort
von LadyLaeticia, 21

Hallo,
Ich vermute, dass es daran liegen kann, weil sie einen behinderten Sohn hat. Vielleicht verkraftet sie das nicht richtig und verdrängt es immer wieder. Das staut sich mit der Zeit an und deshalb ist sie so schlecht gelaunt und muss irgendwo rauslassen. In diesem Falle bei dir.
Versuch mal sie durch die Blume durch darauf anzusprechen oder frag sie mal was denn los wär.
Vielleicht fragst du ihren Bruder ob er die Kinder mal holen kann damit ihr auch nochmal Zeit zu Zweit habt und ihr über eure Probleme reden könnt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten