Frage von Nelchen18, 56

Beziehungsproblem. Hilfe. Was kann ich tun?

Hey ihr Seit 13 Monaten bin ich nun mit meinem Freund zusammen. Wir haben zwar unsere Probleme und er hat Sachen die ihn an mir stören genau so wie ich Sachen habe die mich an ihn stören, doch anfangs haben mich diese Probleme nicht sonderlich gestört. Ich war froh ihn zu haben besonders wegen unserer Vorgeschichte. Doch in letzter Zeit stören mich diese Sachen immer. Am meisten dass unsere Beziehung hauptsächlich bei mir stattfindet. Wenn wir nicht unterwegs sind hängen wir bei mir ab. Ok sein Bruder und er müssen sich ein Zimmer teilen deswegen kann ich das verstehen weil wir bei mir Zeit für uns haben aber seit Monaten schläft er fast jeden Tag bei mir. Bei ihm haben wir in der gesamten Beziehung höchstens 5 mal gepennt. Natürlich schlafen wir dann nicht in seinem Zimmer sondern im Wohnzimmer und seine Mutter ist immer nur in ihrem Zimmer. Das Wohnzimmer wird meistens von keinem benutzt. Doch er meint dauernd es geht nicht und dann hat seine Mutter gesagt 3 Tage in der Woche können wir bei ihm schlafen machen wir natürlich auch nicht. Jetzt ist seine Mutter in Reha und bevor sie ging hat er zu mir gesagt dass ich den Monat wo sie weg ist bei ihm schlafen kann da ich zurzeit auch Stress zuhause habe. Der Freund seiner Mutter hat es aber dann verboten und mein Freund bleibt dabei. Entweder bei mir oder gar nicht. Er kann ja nichts daran ändern. Er meint ich soll zu seinen Eltern gehen und die kennen lernen dann würden die es erlauben nur seit Anfang an der Beziehung wollte ich sie kennenlernen er meinte er organisiert es. Nichts hat er getan und jetzt soll ich zu denen kriechen um die nach 13 fast 14 Monaten kennenzulernen. Meine Eltern haben ihn immer zu irgendwelchen feiern eingeladen um ihn kennenzulernen, bei feiern von ihm würde ich erst am Morgen des Tages gefragt und natürlich hatte ich mich dann schon immer mit Freundinnen verabredet und das absagen wollte ich auch nicht. Er weiß ja schließlich schon Tage bevor die Feier anfängt dass ich auch kommen kann. Jetzt endlich meine Frage. Was kann ich tun? Ich bin verzweifelt. Wegen dieser lächerlichen Sache streiten wir uns öfters aber ich bin einfach nur enttäuscht dass er nichts dafür tut. Er sagt er kann nichts tun und dabei bleibt er. Ich soll mich darum kümmern. Soll ich Schluss machen? Stell ich mich nur an? Ich weiß nicht weiter... Danke schonmal im Voraus.

Antwort
von LIsa96ha, 18

Hey also du schreibst als wärst du ich. Weil dasselbe ist mir auch passiert zumindest 90% haha. 

Also: mit meinem ex war ich 9 Monate zam und er hat immer gesagt er stellt mich seinen Eltern vor natürlich ist das nie passiert! 

Er hat eine eigene Wohnung und er hat mich weil er einkaufen musste oder weil er zu seinen Eltern wollte immer heim geschickt. Einkaufen kann man gemeinsam meiner Meinung nach und ja seine Mutter wollte er mir nie vorstellen aber okay.. 

So am Ende hab ich Schluss gemacht weil er nie mehr Zeit für mich hatte er hatte nur noch seine Eltern und Training im Kopf und dann dachte ich ich bin 19 will was erleben und eigentlich habe ich jedes Wochenende nur Depat auf der Couch gsessn und Fern gesehen  und dass 9 Monate lang. War Bissl zach.  Ja jetzt bin ich froh dass ich Schluss gemacht hab. Hab danach meinen Traum Typen kennen gelernt und der hatte auch nie zeit also auch wieder Schluss gemacht haha lag an seinem Job leider er war Feuerwehrmann also er ist es noch.  Das klingt alles ziemlich depri Grade was ich damit nur sagen will wenn du schon einen Gedanken daran verschwendet hast eventuell Schluss zu machen dürfte es dich ja ganz schön belasten und noch etwas ich hab immer am Ende erst gesehen wie diese Person eigentlich ist. Am Anfang immer ua lieb und nach einem Jahr hab ich dann gesehen dass er eigentlich bisschen hinterfotzig ist aber naja hoffe du entscheidest dich richtig frag dich einfach selbst ob du ohne ihn Leben kannst wenn ja mach eventuell Schluss wenn nicht lebe damit :)) versteh die Nachricht nicht allzu falsch haha ich bin nicht Männer feindlich ^^

Kommentar von Nirakeni ,

Ja, jeder Fall ist anders. Hoffe, du hast oder findest den Richtigen. Jedenfalls hast du richtig gehandelt. Lese unten, die Fragestellerin soll erst 13! sein. Hätte ich auch nicht vermutet.

Kommentar von Nirakeni ,

Habe gerade in ihr Profil geguckt, dass mit 13 stimmt ganz und gar nicht!

Kommentar von Nelchen18 ,

Ich bin auch nicht 13. 

Antwort
von sabbelist, 18

Du stellst Dich an. Nicht jeder Mensch hat die heile Welt zu Hause, die Du hast. Du hast doch erkannt, wie lächerlich dieser Streit ist. Wenn Du Ihn liebst, hab Verständnis für Seine Art, und die Probleme, die Er wahrscheinlich mit der Art  und Weise Seiner Familie hat.

Antwort
von Nirakeni, 11

Da vermutet man doch, dass er sich schämt, irgendwie. Er windet sich, quält sich gar durch den Druck, den du auf ihn ausübst. Ziehe diese Möglichkeit in Betracht. Vielleicht sind sie sozial schlechter gestellt als ihr? Vielleicht ist es nicht so ordentlich wie bei euch? Gehe etwas sensibel mit diesem Thema bei ihm um. Nur so wird er sich öffnen. Du musst doch auch nicht unbedingt dahin! Seid ihr verlobt und wollt heiraten? Du solltest den Zeitpunkt abwarten, bis seine Eltern dich einladen. Dränge dich nicht auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten