Beziehungskriese mein Mann hat sich verschlossen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

1. Wissenschaftlich wird dazu geraten, dass sich ein paar einmal die Woche 90 Minuten Zeit nimmt und nur über seine persönlichen Gefühle redet. Also redet er 30 Minuten über seine Gefühle diese Woche, 30 Minuten redest du über deine Gefühle diese Woche und 30 Minuten redet ihr darüber wie ihr euch gefühlt habt, als ihr das erfahren habt, was euch der andere gesagt hat. So soll eine tiefe Verbundenheit zwischen euch entstehen - dauert natürlich paar Wochen bis es seine Wirkung zeigt. Einfach ausprobieren. P.S. es geht in den 90 Minuten nicht darum Streitigkeiten auszugraben oder über die Beziehung zu reden sondern man redet darüber, welche Gefühle einen diese Woche beschäftigt haben - manchmal will man auch gar nicht reden, dann schweigen sich eben beide 30 Minuten an, bis der andere dran ist. Manchmal will man die Zeit halt auch nur nutzen um Nachzudenken.

2. Laut Oxford trennen sich 98 Prozent aller Paare in England, weil sie sexuelle Probleme in der Beziehung haben und diese sich dann mit anderen Problemen vermischen. Deshalb sollte man laut Oxford mit seinem Partner wirklich detailiert über die Vorstellungen sprechen, die man hat, wenn man erregt ist, zum Orgasmus kommt usw. So kann der Partner, z.B. sagen, dass er es toll findet, wenn er in Gefahr ist - so wäre Sex draußen reizvoll für diesen Partner, oder ein anderer Partner kann beschreiben, dass er es mag, wenn er keine Kontrolle beim Sex hat - was dann eben Sex mit Fesseln und Augenbinde reizvoll macht etc. - also den Sex einfach spannender und vielseitiger machen und das immer in der Beziehung.

3. Keine Geheimnisse des Partners verraten - z.B. gibt es Frauen, die Ihren weiblichen Freunden verraten wie Ihr Freund im Bett ist usw. - deshalb muss ich leider jeden Tag sehen, wie Gruppen, die an mir vorbei laufen sich nicht normal verhalten. Das sind dann oft Freunde, wo die Mädchen einen Jungen entweder mit Hundeblick anschauen - (was oft ein Zeichen dafür ist, dass die Freundin ihn im Bett als super beschrieben hat und so diese Freundinnen ihn plötzlich attraktiv finden) oder ihn ständig abschätzig behandeln (was meistens Frauen machen, die wissen, dass ein Mann nicht gut im Bett ist). Dies macht Freundschaften und Beziehungen oft kaputt. Es gibt sehr viele Frauen, die ihren Freund und ihre beste Freundin verloren haben, weil sie der besten Freunde genau gesagt haben, worauf der Freund steht. Kurz: alle Geheimnisse in einer Beziehung bleiben geheim. So einfach ist das. Höchstens ein Therapeut darf sich einmischen.

4. Beziehungsprobleme - und ja auch große Beziehungsprobleme - werden entweder mit einem Profi abgesprochen oder zu zweit - Eltern und Freunde haben damit nichts zu tun. Grund: deine Eltern würden ihre Beziehung komplett anders führen als du und deshalb sind die Ratschläge von Freunden und Eltern höchstens gut gemeint.

5. Vorurteile haben in einer Beziehung nicht mal aus Spaß etwas zu suchen. Oft sagt jemand in der Beziehung sowas wie "Männer sind halt...", " Frauen sind doch..." - sowas wird dann im Falle eines Streites schnell gegen einen verwendet, weil es eben doch verletzt. Deshalb Schluss damit. Witzig oder schagfertig kann man auch ohne Vorurteile sein.

6. Falls Treue ein Problem zwischen Euch beiden ist, solltet ihr noch mal vorurteilsfrei überlegen, ob eine offene Beziehung oder eine geschlossene Beziehung unter bestimmten Bedingungen nicht doch besser für euch wäre. Sowas entscheidet man mit aller Ruhe.

7. Erfüllt euch gegenseitig im Alltag besondere Wünsche und unternehmt viele schöne Dinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aleksa111
01.08.2016, 06:25

Ich danke dir für deine Hilfe, ich nehme es mir zu Herzen, er arbeitet Nachtschicht sehr viele Überstunden seid Monaten schon und ist ausgelastet, Zeit füreinander besteht kaum, dadurch wahrscheinlich die streitereien. Treue war noch nie ein Problem, es ist die gemeinsame Zeit füreinander.

1
Kommentar von ElfeLegolas
01.08.2016, 06:26

Top Antwort 

0

Ich persönlich finde es etwas schwierig zu sagen "ihm wurde vor mir viel angetan" und damit einen Teil des Verhaltens zu entschuldigen. Er hat sich bewusst auf dich eingelassen, die Beziehung aufgenommen und ist mit dir ein Miteinander eingegangen. Das wird er sich vorher hoffentlich gut überlegt haben. Wenn er jetzt an dem festhängt was ihm angetan wurde bleibt fraglich ob er dann für dich wirklich offen war oder du in dem Moment unwissend zur Krisenintervention da warst. Für mich besteht Liebe nicht aus Kampf sondern aus einem vertrauten, liebevollen Miteinander wo einem Liebe freiwillig gegeben wird.

In eurem Fall ist er nur auf Rückzug, benimmt sich wie ein beleidigtes Kind und du unterstützt das von Vorne bis Hinten. Das ist ein völlig unausgeglichenes Verhältnis. Ich bin auch nicht dafür hier noch zu plädieren, dass du dich noch mehr in die Beziehung hängst, mit ihm Gepräche über Gefühle führst. Diese ganze Beziehung scheint nur zu existieren weil du dich für ihn ins Zeug legst und war ohne jegliche Resonanz. Ich würde an deiner Stelle mal sorgfältig abwägen ob der Aufwand wirklich lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oje, so ein komplizierter Mensch kann einen durchaus alles an Energie rauben. Hast du mal versucht, ihn zu einer Therapie zu überreden? Wenn es nicht gelingt, dann such du dir bitte einen Psychologen zum einmal die Woche reden/ coachen. Sonst kommst du da nicht weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt leider oftmals Dinge in der Wut aber er weiß doch bestimmt das es nicht so gemeint war. Nach so vielen Jahren kennt man sich doch. Oder ? Setzt euch bei einer Flasche Wein hin und redet sachlich miteinander. Wünsche viel Glück für euch beide 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist etwas zu allgemein gehalten! Was zB hat er gesagt... Bzw. du?
Kommt immer darauf an was gesagt wurde. Manches heilt nicht. Kannst du konkrete Beispiele nennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft nur miteinander reden, nur so kann man Vertrauen schaffen und Missverständnisse vermeiden. Oder wenn es auch nicht hilft, dann zu einer Paartherapie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aleksa111
01.08.2016, 06:28

Wir haben uns paar Tage für uns genommen und haben uns ausgesprochen, nur kommt von seiner Seite, das ich die jenige bin die alles kaputt gemacht hat. Ich habe sehr viele sehr sehr viele Opfer gebracht für diese beziehung. Ich habe mein Leben aufgegeben damit wir umziehen und er seine Karriere machen kann, weil er fand der er nichts erreicht hatte bis dato. Ich habe keinen Führerschein und wir leben in einer sehr kleinen Stadt mit fast keinen öffentlichen Mitteln, das fiel mir auch schwer. Er hat zu mir wortwörtlich gestern gesagt " Es ist für mich jetzt so, dass all das was du bis jetzt getan hast, gelöscht ist und du dich neu beweisen musst. Weil ich glaube nicht das geflickte Knoten halten."

1

Er läßt Dich kriechen und latent um Liebe betteln,so wie ich es lese ist er nicht Kritikfähig.Leider hatte und habe ich auch so ein Exemplar bis ich nach 14Jahre dahinter kam das seine Veränderungen (er war sehr oft krank)nichts mit seinen Krankheiten zu tun hatte.Ich würde auf eine narzisstische Persönlichkeitsstörung tippen.Ich wollte aus Liebe bin mir nicht sicher ob es ein co Narzissmus ist Ihm alle Steine aus dem Weg räumen,je mehr man macht um so schneller kommt es zur Entwertung ,Schweigen usw.Suche Dir Psychologische Hilfe ich selber bin gerade zum 2.)mal in Therapie und hoffe das ich loskomme.Alles Gute für Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeige ihm deine Liebe! Unarme ihn, widme dich ihm, rede mit ihm, schreibe nette Botschaften auf Zetteln oder schreibe ihm per SMS. Oder mache das Gegenteil und sage ihm, dass du ihn gehen lässt/ ihn verlässt. Wenn er dich noch liebt, wird er zu dir zurück kommen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe damit schon erfahrung gemacht, das war mit mein ex freund so schlimm.. wenn ich nur mal gesagt habe er sollte z.b bitte die klobrille runter machen, hat er mich gleich angefahren ich würde ihn immer kritisieren usw.... das hatte glaube ich viel mit seiner mutter zu tun, den immer wenn ich mit bei seinen eltern war, hat die mutter die ganze zeit an ihn rum gemeckert. wenn man so erzogen wird, ist man überhaupt nicht kritik fähig. als wir zusammen gezogen sind und ich ab und zu mal was gesagt hab was nicht so toll war. ab da ging es in unserer beziehung nur noch berg ab.. er war den ganzen tag vor der playstation usw des war dann eher ein nebenher leben als ein zusammen leben. meiner meinung nach, kommt er aufgrund der erziehung und behandlung durch seiner mutter nicht damit klar, wenn ihn dann jemand anderes kritisiert.. psychologisch gesehen denke ich, wenn ich ihn sage was mir nicht so gefällt, fässt er es sofort als kritik auf und verbiendet das mit den gefühlen von dem umgang mit seiner mutter. es ist alles gut dann kommt das gefühl von kritik, mit dem gefühl verbindet er seine mutter und wie er aufgewachsen ist. wenn man das schlechte gefühl bei einem menschen fühlt, den man eigentlich liebt, sieht man den menschen automatisch mit anderen augen und die gefühle verändern sich dann auch aber leider ins schlechte. das sind dinge die man aufarbeiten sollte z.b mit einem psychologen den sonst wird es immer so momente geben...

bei deinem lebenspartner muss es ja nicht die erziehung gewesen sein, sonder es könnte auch von früheren partnerschaften kommen. 

das nennt man übrigens triggern.

man verbiendet frühere schlechte ereignisse mit dem was du ihm gesagt hast...

wenn er dich dadurch schon mit anderen augen sieht dann wird es so leit es mir für dich tut auch keine zukunft mit euch haben...

das passiert alles auf rein psychischer baisis und wird sich auch nicht ändern. wenn man in einem menschen durch frühere ereignisse was schlechtes sieht dann wird man immer dieses eine kleine schlechte sehen..

rede mit ihm einfach mal normal darüber. aber ich denke eher wenn ein mensch der dich eigentlich liebt oder geliebt hat, so auf dich reagiert, dann hat das alles keinen sinn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?