Frage von 11117, 98

Beziehungsaus, ich halt das nicht aus was kann ich tun?

Hallo , mein freund hat sich gestern von mir getrennt wir waren 1 Jahr zusammen und beide 17. Er hat gesagt er liebt mich nicht mehr dann hatten wir uns getroffen dann meint er er liebt mich jetzt gerade nicht mehr, dann wollte ich ich dass er mich das ins Gesicht sagt, das tat er dann auch. Dann bin ich gegangen. Er hat mich so sehr geliebt wie keiner seine Freundin je hätte lieben können, wir haben ständig nur gestritten, habe immer gesagt dass ich das änder aber habs nie getan weil ich immer gedacht habe er bleibt bei mir egal wie ich bin. Ich will ihn zurück und kann mir nicht vorstellen dass er nichts mehr für mich fühlt, da er so verliebt in mich war. Gestern habe ich ihn ständig zu gespamt dass ich ihn liebe und mir ein leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann. Wir hatten uns 2 mal getroffen einmal wo er Schluss gemacht hatte und später noch mal weil ich noch mal vernünftig reden wollte, aber immer sagt er er würde seine Meinung nicht mehr ändern. Er sagt, er möchte die Beziehung endgültig nicht mehr und dann wieder er will sie in naher Zukunft nicht mehr. Wenn ich frage warum sagt er weil er nicht glücklich ist. Müsste er nicht sagen weil er mich nicht mehr liebt? Was kann ich machen um ihn zurück zu gewinnen. Ich würde echt alles tun, ich halt das nicht mehr aus, ich liege seid gestern nur im Bett und bin am heulen, das tut mir so weh. Ich habe die ganze zeit das verlangen ihm zu schreiben. Sollte ich ihn lieber in ruhe lassen, und vielleicht warten bis was von ihm kommt? Es kann doch nicht sein dass da keine Gefühle mehr sind von seiner Seite aus, ich glaub das einfach nicht. Mir gehts so schlecht wie noch nie, ich weiß einfach nicht weiter

Antwort
von Guessbiatch, 25

Heey :D

Hör mal, ich kenne das gefühl..habe ich auch schon 2 mal erlebt

.. ich habe mich auch mal in einen verliebt und er in mich und wir sind zusammen gekommen, nach 2 Wochen haben sich meine Gefühle so verändert als hätte ich ihn nie geliebt,

ich weiss nicht woran es gelegen hat etwas an ihm hat mich so gestört dass ich völlig abgebloggt habe und schlussendlich nichts mehr von ihm wollte und schluss gemacht habe..

Er wollte mich dann ganze zeit treffen aber ich wollte nicht, und er hat mir immer wieder geschrieben und so weiter aber ich hatte keine Gefühle mehr ausser kollegen oder bekannten Gefühle ich hatte ihn nicht mehr gern und alles störte mich an ihm.

Ich wollte nichts mehr mit ihm zu tun haben und habe mich entfernt von ihm..heute will ich auch nicht zurück und bin froh das es so raus gekommen ist..

Ich kenne es auch wen man Hoffnungen bekommen kriegt und dann eiskalt abserviert wird..

Es gibt so viele Jungs..und villeicht ist es einfach nicht der richtige, Gott hat für uns alle einen Plan, und du wirst schon merken, wenn der richtige kommt. Schmerzen tun weh ich weiss ://

Kommt alles gut..

Lg & sorry für den langen text ..

Antwort
von oma57, 22

Wenn eine Beziehung Aus ist tut das immer weh und wenn er sagt das er nicht mehr glücklich ist in dieser Beziehung ,.dann ist es so und da ist die Liebe auf der Strecke geblieben.

Denk aber mal nach 

wir haben ständig nur gestritten, habe immer gesagt dass ich das änder aber habs nie getan weil ich immer gedacht habe er bleibt bei mir egal wie ich bin. Ich will ihn zurück 

Was hast Du für die Liebe getan ?????

Es ist einfach so, für eine Beziehung mus man Arbeiten . Das ist nicht wie ein süßes Stofftier das man zum kuscheln raus holt und wenn es gut ist legt man es aufs Bett.Versprechen die man nicht  einhält sind wie Lügen.

Ich verstehe Deinen EX ich hätte genauso gehandelt , wenn es auch weh tut.Du bist auf den Weg erwachsen zu werden, da werden noch mehr Situationen die Dir weh tun eintreten. Versuche nicht ihn zurück zu erobern denn solange Du so bleibst ,wird es nicht gut gehen . Du wirst andere kennen lernen und irgendwann glücklich sein ,wenn sich Dein Verhalten verändert was zu dem noch mit der Pupertät zu tun hat.

Mach was für Dich und akzeptiere die Entscheidung von Deinem Ex

Antwort
von thlu1, 34

Zunächst einmal gibt es einen Unterschied zwischen verliebt sein und jemanden lieben. Wenn man in jemanden verliebt ist, heißt es noch nicht, dass man ihn liebt.

Dann schreibst du, dass du ständig an ihm herum kritisiert hast und hast geglaubt, dass er trotzdem bei dir bleibt. Darauf kann ich nur sagen, dass das ein folgenschwerer Irrtum ist. Niemand wird sich gerne dauerhaft sagen lassen wollen, wie schlecht er doch ist und was er doch alles ändern muss, um dir zu gefallen. Damit hast du deine Beziehung systematisch zerstört. Das hat übrigens nichts damit zu tun, dass man durchaus auch sagen soll, was einem in einer Beziehung nicht gefällt, aber das ist etwas anderes, als wenn der andere das Gefühl bekommt es dir ohnehin nicht recht machen zu können.

Normalerweise wechselt das verliebt sein irgendwann in Liebe, bei euch war es anders und wenn du ihn jetzt darüber hinaus noch mit Vorwürfen überschüttest, dann wundere dich nicht, dass er sich abwendet.

Was er braucht ist Zeit und Abstand und vielleicht das Gefühl von dir akzeptiert zu sein. Aber das erreichst du nicht, wenn du ihn jetzt noch permanent mit Nachrichten versorgst.

Antwort
von konstanze85, 9

Ein gutes Beispiel dafür, dass Liebe allein nicht ausreicht und ständige Streitereien und negative Charakterzüge am Partner die Liebe kaputt machen können.

Du hast oft angekündigt Dich zu ändern, es aber nie getan, böser Fehler.

Nun ist er weg.

Melden solltest Du Dich nun nicht mehr bei ihm. Das zuspamen hat gereicht.

Es wäre eine  gute Chance jetzt WIRKLICH Dein Verhalten zu ändern und an Dir zu arbeiten.

Dass Du Dich jetzt noch an jedem Strohhalm festhältst und seine Wortwahl auseinander pflückst, ist verständlich.

Antwort
von howelljenkins, 25

so wie du schreibst, hast du ihn wahrscheinlich auch in der beziehung dermassen ueberfordert, dass er sich von dir trennen musste, um nicht vollkommen "aufgefressen" zu werden.

beziehungspartner, die so anstrengend sind wie du, toeten auf dauer jede beziehung.

wenn du schon schreibst, du hast dich einfach darauf verlassen, dass er bei dir bleiben wird, weil er dich so liebt, hast du natuerlich den groessten fehler gemacht, den man in einer beziehung machen kann.

ich glaube zwar nicht, dass er zurueck kommen wird, aber du solltest auf jeden fall aufhoeren, ihn zu bombadieren. damit treibst du ihn bloss noch weiter weg und kannst dir u. u. ein problem wegen stalking an den hals holen.

Antwort
von Maprinzessin, 45

Wenn er sagt es ist entgültig dann musst du das so akzeptieren egal wie schwer das ist

Willst du wirklich eine Beziehung wo ihr ständig nur streitet?

Mit der Zeit wird es leichter, aber am Anfang ist das naürlich ein horror

lass dir zeit beim trauern, versuch dich bisschen abzulenken

alles gute

Antwort
von joheipo, 23

Oh je.

Ende mit Schrecken.

Das gibt sich im Laufe der Zeit.

Du bist nicht die erste auf der Welt, die an Liebeskummer leidet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community